Rührei mit Kimizu und Wasabisauce

© Philipp Lipiarski / Winkelbauer

© Philipp Lipiarski / Winkelbauer

Zutaten (4 Personen)

6
Eier
1
TL
Salz
1
EL
Öl
S&B Wasabi Sauce
60
g
Reisessig
60
g
Eidotter
3
g
Dashipulver
5
g
Salz
100
g
Petersilie, geschnitten
  • Für das Kimizu, den Reisessig mit Dotter, Dashipulver, Salz und Zucker über dem Wasserbad aufschlagen bis die Masse anfängt fest zu werden. Beiseitestellen und auskühlen lassen. Die Eier aufschlagen und mit Salz verquirlen. Die Petersilie fein schneiden.
  • Öl in der Pfanne erhitzen und die Eiermasse hineingießen. Mit einer Spachtel das am Boden gestockte Ei ablösen und zur Seite schieben, so dass weitere Eiermasse stocken kann, die dann wieder abgelöst wird. So fortfahren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Das Rührei ist perfekt, wenn es zu einer lockeren Creme geworden ist.
  • Das Rührei auf einem Teller anrichten, Kimizu und Wasabisauce darüber verteilen und mit Petersilie dekorieren.

Mehr zum Thema

Rezept

Benjamin Maerzs »Maggi«-Ei

Sauerkraut, Bio-Eigelb und Liebstöckel – damit kombiniert Maerz das Ei. Die Idee zu diesem kleinen Gericht stammt aus seiner Kindheit.

News

Cortis Küchenzettel: Scotch Eggs

Scotch Eggs, in würziges Wurstbrät gehüllt und knusprig paniert, sind eine hierzulande kaum bekannte Spezialität, die kalt oder warm genossen werden...

Rezept

Scotch Eggs aus Wachteleiern

Traditionell werden die in würzigen Wurstbrät gehüllten und panierten Eier mit Piccalilli kombiniert. Die schottische Spezialität bietet aber noch...

Rezept

Onsen-Eier mit Nudeln

In Japan werden die Eier in heißen Quellen gagart, in unseren Breiten bereitet man sie mittels Sous-vide-Methode bzw. im Backofen zu.