Rot-Weiß-Rot

Regionalität trifft in »Mayer's Restaurant« auf Speisenvielfalt.

© Helge Kirchberger

Regionalität trifft in »Mayer's Restaurant« auf Speisenvielfalt.

Regionalität trifft in »Mayer's Restaurant« auf Speisenvielfalt.

© Helge Kirchberger

Für die Himbeer-Fruchtfüllung

Zutaten (4 Personen)

450
g
frische Himbeeren (als Dekoration auf dem Käsekuchen)
100
g
Puderzucker
400
g
Himbeeren, tiefgekühlt, aufgetaut
3
Blatt
Gelatine
  • Die aufgetauten Himbeeren mit dem Puderzucker pürieren. Anschließend in ein feines Sieb geben und abtropfen lassen.
  • 3 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Von dem aufgefangenen Saft der Himbeeren ca. 3 EL in einen kleinen Topf geben und erhitzen. Die Gelatine gut ausdrücken und in dem Saft auflösen. Den übrigen Saft zu der Gelatine­mischung dazurühren.

Für die Topfenmasse

Zutaten (4 Personen)

250
g
Topfen
100
g
Crème fraîche
Saft von 1 Zitrone
1
Orange, unbehandelt
3
Blatt
Gelatine
4
TL
Orangenlikör
175
g
Sahne, steif geschlagen
2
Eiweiß
2
EL
Zucker
  • Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Topfen und die Crème fraîche in eine Schüssel ­geben und mit dem Saft der Zitrone glatt rühren (am besten mit einem Schneebesen). Die Orangenschale fein raspeln und hinzugeben.
  • Anschließend die Sahne aufschlagen. Die Gelatine in einen kleinen Topf geben und den Orangenlikör zufügen. Langsam erwärmen, bis sich die Gelatine völlig aufgelöst hat.
  • Zwei Esslöffel der Topfenmasse in die Flüssigkeit einrühren. Danach diese Mischung unter die Topfenmasse rühren.
  • Das Eiweiß leicht anschlagen, bis es schaumig ist. Danach den Zucker nach und nach unterrühren und die Masse fertig aufschlagen. Diese Masse ebenfalls der Topfenmasse zufügen und unter­heben.

Für den Boden

Zutaten (4 Personen)

4
Scheibe(n)
Maiswaffeln, rund, ca. 10 cm
200
g
Zucker
ca. 50
ml
Wasser (der Zucker sollte sich nur darin auflösen können)
Minzeblätter für die Dekoration
  • 200 g Zucker mit etwas Wasser so lange in einem Topf köcheln, bis das Wasser verdampft ist und der Zucker eine bräunliche Farbe annimmt. Mit diesem flüssigen Karamell die Puffreisscheiben überziehen.
  • Wenn der Zucker auf der Scheibe getrocknet ist, die Scheiben in ca. 3 cm hohe Metallringe legen.
  • Nun die Topfenmasse bis zur Hälfte einfüllen und glatt streichen. Im Kühlschrank durchkühlen lassen, bis die Masse fest ist.
  • Im Anschluss pro Scheibe maximal 2 EL des ­vorbereiteten Himbeergelees darauf verteilen. Das Gelee darf nicht mehr warm sein, weil sonst die Topfenschicht wieder flüssig wird.
  • Danach die nächste Schicht Topfenmasse einfüllen und glatt streichen. 2 Stunden im Kühlschrank ­erkalten lassen.
  • Vor dem Servieren die Metallringe entfernen, das Türmchen auf dem Teller anrichten und mit frischen Himbeeren belegen. Mit etwas flüssigem Himbeergelee dekorieren. Mit Minzeblättern anrichten.

Pinzgauer Topfen (quark) und Himbeerbrand vom »Winterstellgut«

Inmitten der Naturlandschaft des Pinzgaus pflegen die Bauern die traditionelle Almwirtschaft. Saftige Wiesen­kräuter und ein verantwortungsvoller Umgang mit den Tieren sind seit jeher das Patent­rezept für ausgezeichnete Qualität. Durch schonende Verarbeitung und großen Respekt vor dem Produkt entstehen die einzigartigen Spezialitäten der Pinzgau Milch. Ähnlich verhält es sich mit dem Himbeer­-brand der Brennerei Siegfried Herzog in Saalfelden, welche die hochprozentige Köstlichkeit für das
»Winterstellgut« herstellt.

Hawesko-Weinempfehlung

Foto beigestellt

2014 Erdener Treppchen Riesling Spätlese, Weingut Dr. Loosen, weiß, Mosel, DE
Beschwingt, leicht, bezaubernd einerseits, mit kraftvoller aromatischer Wucht andererseits und dazwischen diese feine, verführerische Süße mit grandioser Konzentration der Frucht.
€ 19,50, www.hawesko.de

Mehr zum Thema

Rezept

Dessert-Variationen

Die Südtirolerin Natalie Trafoire holt mit ihrer fruchtigen Kreation das Dessert in den Mittelpunkt.

Rezept

Marillenknödel im Glas

Marillenknödel einmal köstlich anders: Als Schichtdessert im Glas erfreut diese süße Überraschung Gäste und Freunde.

Rezept

Joghurt-Marillen-Triffle im Glas

Ein perfektes Dessert für den Sommer, ansprechend im Glas serviert.

Rezept

Purbacher Cremeschnitte

Dieses feine Cremeschnitten-Rezept stammt von Max Stiegl vom burgenländischen »Gut Purbach« am Neusiedler See.

Rezept

Beerige Pavlovas

Lust auf ein leichtes, beeriges Sommerdessert? Food Bloggerin Vicki Scharer zaubert eine luftige Köstlichkeit.

Rezept

Gebackene Holunderblüten

Darauf wartet Julian Kutos schon ein ganzes Jahr: gebackene Holunderblüten. Verfeinert mit Holunderblüten Likör.

Rezept

Kardinalschnitte

Diese süße Versuchung kommt aus Michael Edlmosers Küche des Heurigen Edlmoser.

Rezept

Germknödel (Dekonstruiert)

Walter Leidenfrost schwingt im »Ludwig Van« den Kochlöffel und interpretiert den österreichischen Germknödel-Klassiker neu.

Rezept

Himbeer-Mascarpone-Parfait

Cremig. Fruchtig. Einfach köstlich. Mit diesem Dessert aus dem Kochbuch »Simply Veggie« werden Sie Ihre Gäste begeistern.

News

Kunst trifft Kunst: Die neue Sacher Artists’ Collection

Heimo Zobernig hüllt die berühmte Sachertorte in eine limitierte Edition der obligatorischen Holzkisten. Der Reinerlös kommt einer Berufsschule für...

Rezept

Schoko-Weichsel im Briochestangerl

Josef Haslinger ist der Chef Patissier bei Julius Meinl und hat dieses fruchtige Rezept kreiert.

Rezept

Zitronen Crème brûlée

Ein französischer Dessert-Klassiker ist die Crème brûlée. Mit einem Hauch Zitrone findet Blogger Julian Kutos sie noch besser.

Rezept

Caramelisiertes Ananas-Millefeuille mit Mangosorbet

Der Sternekoch Franz Wiget verrät eines seiner ausgezeichneten Dessert-Rezepte.

Rezept

Golser Weingugelhupf

Mit einem „besoffenen Burgenländer“ lässt sich gut Fasching feiern. Vor allem wenn er süß ist und Gugelhupf heißt.

Rezept

Opernball Biskotten

Ein Frühstück wie im »Rosenkavalier«: Biskotten sind die Damenspende auf dem Opernball 2017. Wir haben für Sie das Rezept zum Nachbacken.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüß

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süßen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker ihre...