Rosmarinkekse

Rosmarin in Butter aufkochen lassen, damit die Butter den herrlichen Geschmack aufnehmen kann. 

© Shutterstock

Rosmarin in Butter aufkochen lassen, damit die Butter den herrlichen Geschmack aufnehmen kann. 

© Shutterstock

Zutaten

160
g
Butter
2
EL
Rosmarinnadeln
80
g
Zucker
200
g
Mehl, glatt
40
g
Maisstärke (z.B. Maizena)
1
Dotter
Salz

Butter mit den Rosmarinnadeln kurz aufkochen, etwa 20 Minuten ziehen lassen. Nadeln abseihen. Rosmarinbutter kalt stellen, sobald sie fest ist, mit Mehl, Dotter, Zucker, Stärke und einer Prise Salz zu einem glatten Teig kneten. In Alufolie wickeln und zwei Stunden im Kühlschrank rasten lassen. Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche fünf Millimeter dick ausrollen. Kekse ausstechen, aufs Blech legen und mit einer Gabel einstechen. Zehn bis zwölf Minuten backen. Auskühlen lassen.

ERSCHIENEN IN

Falstaff JUNIOR Back-Spezial 2017
Zum Magazin