Rösti mit Gewürzlachs, Ruccola & Mohnmiso Mayo

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Für den Anislachs

Zutaten

100
g
Sternanis
15
g
Kümmel
10
g
Thymian
10
g
Lorbeer
10
g
Fenchelsamen
10
g
schwarzer Pfeffer
80
g
Rohrzucker
100
g
Meersalz
100
g
Beize (auf 1 kg Fischfilet)
1
Zitrone (nur Zeste)
1
Limette (nur Zeste)
1
Orange (nur Zeste)
6
EL
gemischte Kräuter gehackt
1
Lachsforelle (ca. 800 g)

Für die Rösti

Zutaten

1
kg
mehlige Erdäpfel
Salz
Butterschmalz
Butter

Für die Mohnmiso Buttermilch Mayonnaise ohne Ei

Zutaten

80
ml
kalte Vollmilch oder Buttermilch
Saft von einer 1/2 Zitrone
1
EL
Dijon Senf
1
kleine junge Knoblauchzehe, gepresst
weißer Pfeffer
180
ml
Sonnenblumenöl
1/2
TL
Salz
2
EL
Mohnmiso
1
cl
Ingwer, fein gerieben

Zutaten

Rucola
Olivenöl

Zubereitung:

  • Lachsforelle fachgerecht zerlegen und die Gräten zupfen.
  • Für die Beize alle Gewürze leicht rösten, überkühlen lassen und mit Rohrzucker und Meersalz grob mischen / mixen.
  • Fischfilets abwiegen und pro kg Fischfilet 100g Beize grob drüberstreuen. Für 36h im Kühlschrank beizen lassen.
  • Aus dem Kühlschrank nehmen, Fisch mit kaltem Wasser abspülen und abtrocknen. In den Zitruszesten und gehackten Kräutern wälzen (ca. 2 Wochen haltbar gekühlt).
  • Für die Mayo Milch, Zitrone und Senf verrühren und das Öl einmontieren. Mit dem Miso und Salz abschmecken.
  • Für das Rösti die mehligen Kartoffeln schälen und auf einer Reibe grob reißen. Salzen und fest ausdrücken. Eine Pfanne erhitzen, etwas Butterschmalz zufügen und die Erdäpfel locker einlegen. Deckel draufgeben und auf mittlerer Stufe ca 8 Minuten anbraten lassen. Deckel abnehmen und beginnen, den Rand zu formen. Weitere 5 Minuten ohne Deckel braten lassen. Etwas andrücken, weiterbraten lassen, bis unten eine schöne braune Farbe entsteht. Vorsichten anlösen und wenden (vllt. 2te Pfanne). Fertig braten.  Zum Schluss mit Butter fertig braten.
  • Rösti Rucola und Olivenöl, dazwischen aufgeschnittene Lachsforelle und Krenrahm darübergeben. Sofort servieren.

Mehr zum Thema

Rezept

Spicy Chicken Wings mit White Barbecue Dipping Sauce

Knusprige Chicken Wings verlangen gerade zu eine scharf-würzige Sauce. Tabasco präsentiert eine köstliche Variante!

Rezept

Amur-Karpfen

Amur aus österreichischer Qualitätszucht ist ein unglaublich feiner, zart blätternder, weißfleischiger Fisch – und ein Vegetarier noch dazu! Das...

Rezept

Gefülltes Osterbrot wie in Spanien

Der Teig wird traditionell mit Schmalz angereichert, die Fülle aus Schinken, Chorizo, Schweinsfilet und Eiern setzt dann noch ­ordentlich was drauf –...

Rezept

Dotterraviolo mit weißem Trüffel, Parmesan und Spinat

Zum 40-Jahre-Jubiläum des Falstaff Magazins präsentiert Gerhard Fuchs eines seiner Signature Dishes.

Rezept

Amurkarpfen mit Chicorée, Topinambur & Macadamianuss

Rezept von Heinz Reitbauer, Restaurant ­»Steirereck«, Wien, Österreich

Rezept

Sellerietascherl mit flambierter Wachtel und Eierschwammerl

Anlässlich 40 Jahre Falstaff päsentieren wir das legendäre Signature Dish des leider viel zu früh verstorbenen Ausnahmekochs Jörg Wörther.

Rezept

Elsässer Flammekueche

Der originale Flammkuchen kommt vom Elsass, nennt sich Flammekueche – und verlangt nach wirklich hauchdünnem Knusperteig!

Rezept

Backhendl mit Rahmgurkensalat

Das Backhendl ist eine der beliebtesten Speisen in Österreich: Gerhard Fuchs aus der »Weinbank« serviert das Geflügel mit knuspriger Panier und...

Rezept

Rollbraten mit Kohl und Zwetschken

Nicht nur an der Bar glänzt Gin mit seinem Geschmack: Im Rollbraten sorgt er mit seinen angenehmen Wacholder-Aromen für das besondere Etwas.

Rezept

Zweierlei vom Stör

Der österreichische Koch Gerhard Fuchs bereichert den Festtagstisch mit lauwarmen Filet vom Stör, mit Kaviar, Ei und Topinambur.

Rezept

Tom-Yum-Suppe, Garnelen und Taco

Der Taco wird mit Garnelen-Ragout gefüllt und mit frischem Thai-Basilikum garniert. Dazu reicht Chayawee Sutcharitchan Kaffirlimettenhälfte,...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.