Risotto a la Milanese

Risotto Milanese

Julian Kutos

Risotto Milanese

Risotto Milanese

Julian Kutos

Für das Risotto

Zutaten

1
kleine Zwiebel
2
EL
Olivenöl
50
g
Butter
1
Zehe
Knoblauch
2-3
Zweige
Thymian
80
g
Pilze (Champignons, Eierschwammerl, et cetera), grob geschnitten
180
g
Risotto Reis (Arborio oder Carnaroli)
500
ml
Hühnerfond
60
ml
Weißwein
40
g
Parmesan, gerieben

Außerdem:

Zutaten

3
Safranfäden
Fleur de Sel
Schwarzer Pfeffer
Muskatnuss
Chili, frisch oder trocken
  • In einem Topf Olivenöl erhitzen und die Zwiebel glasig für mehrere Minuten dünsten.
  • Pilze, ganze Knoblauchzehe, Thymian und etwas Butter zu den Zwiebel geben. Mit Fleur de Sel würzen und für mehrere Minuten anbraten.
  • Danach etwas Olivenöl und den Reis hinzugeben, kurz anbraten ohne den Reis zu bräunen. Mit Weißwein ablöschen, Saffranfäden hinzugeben und verkochen lassen.
  • Unter stetigem Rühren mit heißem Hühnerfond aufgießen, bis der Reis bedeckt ist. Nach und nach Fond nachgießen, damit der Reis immer bedeckt ist. Den Reis für 18 bis 20 Minuten kochen, oder bis er al dente ist.
  • Das Risotto vom Herd nehmen. Mit Fleur de Sel, schwarzem Pfeffer, etwas Chili und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Für mehr Cremigkeit den Rest der Butter ins Risotto einarbeiten.
  • Vor dem Anrichten die Knoblauchzehe und den Thymian entfernen. Mit frisch geriebenem Parmesan servieren.