Rhabarber Tarte

© Julian Kutos

Rhabarber Tarte

© Julian Kutos

Für 1 Tarte à 24 cm im Durchmesser

Mürbteig

Zutaten

150
g
Butter
100
g
Zucker
3
Eidotter
1
Prise
Salz
2
TL
Vanillezucker
300
g
Weizenmehl T480
Butter zum Einfetten
30
g
Semmelbrösel
30
g
gemahlene Mandeln
30
g
Zucker

Füllung

Zutaten

1,5
kg
Rhabarber
100
g
Ribiselmarmelade
50
g
Kristallzucker
50
g
Butter
3
EL
Gin
1/2
Vanilleschote
Zeste von 1 Zitrone
50
ml
Wasser
30
g
Zucker zum Bestreuen

Meringue

Zutaten

3
Eiweiß
50
g
Kristallzucker
1
Prise
Salz
Mürbteig
  1. Butter auf Zimmertemperatur bringen. In kleine Würfel schneiden. Alle Zutaten von Hand oder mit einer Küchenmaschine verrühren, bis weicher Teig entsteht. Teig salzen.

  2. Den Teig zwischen zwei Stück Backpapier zirka 4 mm dick ausrollen. Den dünnen Teig für 1h in den Kühlschrank geben. Eine Springform mit Butter einfetten. Backrohr auf 180°C Heißluft vorheizen.

  3. Den kalten Teig von beiden Stück Backpapier lösen. Den Springform Boden als Vorlage verwenden und einen runden Tarteboden im selben Durchmesser ausschneiden. 3-4cm breite, 15-20cm lange Streifen als Randstücke ausschneiden. Den Tarteboden vorsichtig in die Springform heben. Die Randstücke einbauen, mit den Händen sanft andrücken und mit Tarteboden verbinden. Tarte mit Semmelbröseln, Zucker und Mandeln bestreuen.

  4. Die Tarte für 15 min backen, bis sich der Teig leicht von der Springform löst. Danach aus der Form nehmen.
Füllung
  1. Rhabarber sorgfältig waschen, schälen, Strünke abschneiden, in grobe Stücke schneiden.

  2. In einer Pfanne die Rhabarberstücke mit Marmelade, Zucker, Butter, Gin, Zitronenzeste, Wasser, Vanillemark und ausgekratzte Schoten für 15 bis 20 min auf mittlerer Hitze köcheln. Die Füllung soll dickflüssig sein, die meiste Flüssigkeit verdampfen. 

  3. Fertig backenBackofen auf 170° C Heißluft vorheizen.

  4. Den Ring wieder auf die Tarte setzen. Die Füllung in die Tarte gießen und verstreuen. Mit Zucker bestreuen.

  5. In den Backofen geben und 25 bis 35 min fertigbacken, bis die Füllung stockt und der Teig goldbraun ist.

  6. Nach 20 min den Ring entfernen und ohne Ring fertigbacken.

  7. Nach dem Backen aus der Springform nehmen und gut auskühlen lassen.
Meringue
  1. Backofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.

  2. Eiweiß salzen und mit einem Handmixer in einer großen Schüssel mixen. Den Zucker langsam einrieseln lassen und den Schnee steif schlagen.

  3. Den Eischnee auf die Tarte geben und verstreichen. Tarte für 10 min in der 2. Schiene von oben fertig backen. Die Tarte beobachten und nicht zu sehr bräunen. Der Eischnee soll leicht gebräunt und nicht zu fest sein.

  4. Tarte auskühlen lassen und kalt servieren.


Tarte innerhalb von 3 Tagen essen.

Zum Rezept-Video:

Mehr zum Thema

Rezept

Kirsch-Schlangl

Wenn die Kirschen reif sind, setzt sie Julian Kutos mit diesem österreichischen Kuchen-Klassiker in Szene.

Rezept

Mango Cheesecake

Eine Käsekuchen-Variante mit fruchtiger Note.

Rezept

Carrot-Cake-Zimtschnecken

Das saftige, vegane Gebäck wird mit einer Mandel-Frischkäse-Creme getoppt.

Rezept

Eierlikör Gugelhupf

Ein wunderbarer flaumiger Gugelhupf mit viel Eierlikör steckt bei Julian Kutos im Osternest. Passt perfekt zum Oster-Brunch!

Rezept

Karotten Kranzkuchen

Cooking Catrin gibt dem Kuchen mit einer Buttercreme aus Orangen-Eierlikör von vomFASS einen Twist, der vor allem an Ostern schmeckt.

Rezept

Frühlingshafte Tarte

Tortenkünstlerin Sophia Stolz kreierte für LIVING ein blumiges Torten-Eldorado mit einer frühlingshaften Tarte.

Rezept

Donuts von Sophia Stolz

Tortenkünstlerin Sophia Stolz kreierte für LIVING frühlingshafte Patisserie mit zartem Blütendekor, inspiriert von der LIVING Candle Collection. Immer...

Rezept

Vegane Orangen-Walnuss-Cupcakes

Tortenkünstlerin Sophia Stolz kreierte für LIVING Vegane Orangen-Walnuss-Cupcakes, inspiriert von der LIVING Candle Collection.

Rezept

Tarte Tatin – Gestürzter Apfelkuchen

Für Julian Kutos ist diese Variante der beste Apfelkuchen – gelingt im Handumdrehen!

Rezept

Mango-Crumble-Kuchen

Ein Kuchen mit indischem Touch – ein Rezepttipp aus dem Buch »Karma Food« von Simone und Adi Raihmann.

Rezept

Matcha Cheesecake

Der Frischkäse bekommt durch das Grünteepulver eine asiatische Note.

Rezept

Herzkuchen

Der »herzhafte« Kuchen wird mit Bio Haselnussöl der Ölmühle Fandler verfeinert.

Rezept

Apfelmuskuchen mit Knusperstreuseln

Wer sagt, dass man Apfelmus nur ZUR Mehlspeise essen kann? Es macht sich auch wunderbar IM Kuchen!

Rezept

Marzipan-Haselnuss-Stollen

So schmeckt Weihnachten: Es müssen nicht immer Kekse sein, auch dieser Stollen verleiht den Festtagen etwas Besonderes.

News

Die Wiener Zuckerbäcker

In Wien hat die süße Kunst des Zuckerbackens lange Tradition – und ist zugleich so lebendig wie selten zuvor. Im Buch »Die Wiener Zuckerbäcker«...