Randen-Tatar mit geräuchertem Eigelb und Kapern

© Lena Staal

Randen Tatar

© Lena Staal

Für die Randen-Emulsion

Zutaten (4 Personen)

20
cl
Randen-Saft
10
g
frisches Eiweiss
10
cl
Petersilien-Öl (= 100 g Petersilie + 150 g Rapsöl)

Für das Tatar

Zutaten (4 Personen)

5
miitelgrosse Randen
etwas
Meersalz, grob
1
EL
Kapern
Randen-Emulsion
etwas
Olivenöl
etwas
Salz
etwas
Pfeffer

Für den Einlegefond

Zutaten (4 Personen)

50
g
Zucker
10
cl
Weisswein
20
cl
Weissweinessig

Für das geräucherte Eigelb

Zutaten (4 Personen)

2
Eigelb
50
cl
Wasser
200
g
Zucker
200
g
Salz
8
Pfefferkörner
1
Thymianzweig

Für die Ganitur

Zutaten (4 Personen)

Croûtons
geklärte Butter
diverse Wildkräuter
essbare Blüten

Zubereitung Randen-Emulsion

  •  Für das Petersilien-Öl die Zutaten in einen Standmixer geben und 15 Minuten kräftig mixen. Über einem Eisbad absieben und auskühlen lassen. Das Öl vorsichtig abschöpfen, den Saft in der Schüssel lassen.
  •  Für die Randen-Emulsion den Randen-Saft um ¾ reduzieren und auskühlen lassen.  
  • Die 2 Eiweisse dazugeben, dann 10 cl Rapsöl hinzufügen und mit einem Stabmixer zu einer Emulsion aufmontieren. Das restliche Öl zur Seite stellen zum Ausgarnieren.
  • 4 Randen auf Salz setzen und bei 180 °C ca. 3 Stunden im Ofen garen, bis sie weich sind; vom Blech entfernen und auskühlen lassen.
  • 1 Rande schälen, in 4 Scheiben schneiden, einsalzen und 1 Stunde ruhen lassen.
  • Währenddessen den Einlegefond zubereiten aus Zucker, Weisswein und Essig. Wenn die Rande etwas weicher ist, in ein Weckglas legen und den heissen Fond darüber giessen. Eine Nacht auskühlen lassen.
  • Die gegarten Randen fein hacken oder durch einen Fleischwolf lassen, mit 2 Scheiben von der eingelegte Rande. In einer Schüssel, die gehackten Randen mit 2 EL von der Emulsion, etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren, bis alles emulgiert ist.

Zubereitung Geräuchertes Eigelb

  • Alle Zutaten ausser den Eigelben in einen Topf geben, aufwärmen und auflösen, auskühlen lassen und in ein hohes Gefäss umgiessen.
  • Wenn die Beize ausgekühlt ist, die Eier trennen und sie in die Beize einlegen. In den Kühlschrank stellen und die Eigelbe nach 24 Stunden umdrehen. Nach 48 Stunden aus der Beize nehmen, trocken tupfen und im Dehydrator (Dörrautomat) auf niedrigster Stufe 24 Stunden trocknen.
  • Nachher können die Eigelbe kalt geräuchert werden.

Zubereitung Garnitur

  •  Croûtons in geklärter Butter ausbacken und auf Küchenpapier entfetten lassen.
  •  Das Tatar in einem Ring anrichten, Croûtons darüber brechen, dann mit Kapern und fein gehobeltem Eigelb bestreuen. Mit Wildkräutern und Blüten ausgarnieren, das Petersilien-Öl herum träufeln.

Falstaff-Weinempfehlung

Pinot Noir Cholfirst 2019, Besson-Strasser, Zürich, Schweiz
Eher hell in der Farbe. In der Nase von der Frucht getragen mit Noten von Kirschen und hellen Beeren, dazu würzige und rauchige Anklänge. Am Gaumen überaus frisch und elegant, schöner Trinkfluss.
wein.ch, CHF 19,-

Mehr zum Thema

Rezept

Döner No.49: Etsiz olsun*

Ein Döner ohne Fleisch von Cihan Anadologlu aus seinem Kochbuch »Eimal mit alles. Der Döner und seine Verwandten.«

Rezept

Panzanella di Fiori di Zucca

Toskanischer Brotsalat: Ein simples Gericht, bei dem übriggebliebenes Brot vom Vortag eine kulinarische Verwendung findet.

Rezept

Kraut & Rüben mit Hasenöhrl

Das »Mesnerhaus« im Lungau ist durch Josef Steffners Top-Küche ein besonderes Genuss-Refugium. Wir verraten sein Rezept.

Rezept

Antipasti Risotto

Riso Gallo verrät, wie das Risotto mit dem speziellen »Risotti Selezione Speciale« Reis besonders cremig wird.

Rezept

Grünes Kräuterrisotto mit Pilzen

Frische Kräuter und Spinat verleihen dem Reisgericht seine tolle Farbe, dazu gibt’s Pilze aus dem Backofen.

Rezept

Zucchini-Donuts mit Joghurt-Sauce

Rezept von Dimitris Chalimourdas, Restaurant »Ynos«, Zürich, Schweiz.

Rezept

Gefüllte Mangoldblätter & Happy Salat

Fruchtig, frisch und frühlingshaft ist diese Kreation von Constantin Fischer.

Rezept

Sichuan Beans

Ein feurig-scharfer Snack aus dem Kochbuch »Simply Veggie.« von Foodblogger Julian Kutos.

Rezept

Bohnen-Mais-Pflanzerl / Tomatenragout

Ideal für die Fastenrzeit: Fleischloser Genuss, der schnell zubereitet ist!

Rezept

Chioggia-Rüben mit Duftrosen, Steinpilzen und Verbene

Dieses Rezept kreierte Heinz Reitbauer im Zuge eines Experiments: Die Herausforderung war es, einen Duft - in diesem Fall »Cerrutti 1881 pour homme« -...

Rezept

Champignontorte

Diese pikante Torte kann man auch mit Eierschwammerln machen. Diese müssen nicht faschiert werden - einfach klein schneiden und trocknen lassen.

Rezept

Grüner Spargel mit Emmerreis-Risotto

Gesund und geschmackvoll: Grüner Spargel teilt sich mit Emmerreis und Kohlrabi die bewundernden Blicke der Gourmets.

Rezept

Bohnentascherln im Topinambursud mit Erbsencreme und Artischocken

Rezept von Jörg Wörther, »Primetaste OG«. Mit seinen Sellerietascherln wurde er ­berühmt, für Falstaff kreierte Jörg Wörther Bohnentascherln mit...

Rezept

Geschmorte Rote Rüben

Ideal als Vorspeise oder Teil eines vegetarischen Mahls: Im Ofen geschmorte Rote Rüben mit Basilikum und frischem Ziegenkäse.

Rezept

Kürbis-Gnocchi mit Salbei-Walnuss-Butter und geröstetem Kürbis

Auf keinen Fall Kürbissuppe: Severin Corti lädt mit diesem Rezept dazu ein, das vielfältige Gemüse auch einmal anderes zu verarbeiten.

Rezept

Spinat-Grieß-Strudel mit Tomatensauce

Rezept von Meinrad Neunkirchner, Gourmet Gasthaus Freyenstein, Wien.

Rezept

Lauwarmer Lauch mit gehackten Eiern und Vinaigrette

Dieses Rezept von Severin Corti ist besonders für ein sommerliches Mittagsmahl besonders geeignet.

Rezept

Frittata vom jungen Lauch und Blattspinat

Zimmerwarm servierte Frittata? Eine bessere Unterlage kann man sich nicht vorstellen, um der Hitze Herr zu werden und die Freuden des Abends zu...

Rezept

Kühle Soba-Nudeln mit Mango und Melanzani

Eine etwas aufwändige, aber wahrhaft großartige Mango-Spiel­wiese hat Yotam Ottolenghi mit einem unter Mango-Adepten längst legendären Rezept...

Rezept

Erdäpfel-Käseauflauf

Weihnachtliche Resteverwertung mit den Seminarbäuerinnen.