Ragù di Fagiano al Bianco

© Stine Christiansen

© Stine Christiansen

Auf alten Abbildungen ist Fasan oft gebraten und gefüllt als Festtagsessen zu sehen. Wer dies in der Praxis versucht, wird aber unweigerlich enttäuscht, weil der Vogel zäh und trocken gerät. Viel besser ist die friulanische Variante: Das köstliche Fleisch ganz langsam schmoren lassen, bis es fast von selbst vom Knochen fällt – und mit Pasta genießen.

Zubereitungszeit: 2 Stunden
Schwierigkeitsgrad: 2 von 5

Zutaten (5 Personen)

2
Fasane, abgezogen
2
Karotten, geschält und fein gewürfelt
2
Stangen
Sellerie, fein gewürfelt
2
Zwiebeln, geschält und fein gewürfelt
1-2
Knoblauchzehen, geschält und fein gewürfelt
1
Sternanis
2
Thymianzweige
1
Zweig(e)
Salbei
1
Lorbeerblatt
3
Wacholderbeeren, zerdrückt
1
getrockneter Peperoncino, gemörsert
1/2
l
Hühnersuppe
1/4
l
trockener, gehaltvoller Weißwein
1
Häuptel Spitzkraut
Olivenöl
Butter
Salz
Pfeffer
Petersilie
Parmesan zum Servieren

Zubereitung:

  • Die Fasane salzen und in reichlich Butter und Olivenöl von allen Seiten anbraten. Herausheben, im Bratensatz das Gemüse durchrösten. Kräuter und Gewürze zugeben, die Fasane auf das Gemüse setzen, mit Weißwein ablöschen. Hühnersuppe zugeben und aufkochen lassen. Mit dem Deckel verschließen und bei kleinster Hitze rund 1½ Stunden schmoren lassen, bis sich das Fleisch mühelos vom Knochen lösen lässt. Währenddessen das Spitzkraut vorsichtig in die einzelnen Blätter teilen (dafür mit einem spitzen Messer den Strunk kegelförmig ausschneiden). Einen Topf Wasser zum Kochen bringen, die Krautblätter etwa 2 Minuten in sprudelnd kochendem Wasser blanchieren. Herausheben und sofort in eiskaltem Wasser abschrecken. Fasane aus dem Schmortopf herausheben, auskühlen lassen, Fleisch vom Knochen lösen, zurück zum Ragout geben, alles kurz aufkochen lassen.
  • Die Krautblätter sehr grob hacken und unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit einem gut nussgroßen Stück kalter Butter abrunden und auf Pappardelle oder Fettuccine – alternativ auch mit cremiger Polenta – mit Petersilie bestreut sowie mit Parmesan servieren.

TIPP

Getränkeempfehlung: Grüner Veltliner Smaragd Ried Spitzer Point 2018
Weingut Thomas Gritsch

Leuchtendes Gelbgrün. Mit einem Hauch von Anis und Kräuterwürze unterlegte, gelbe Apfelfrucht, süßer Nachhall, ein stoffiger Speisebegleiter.
weingut-gritsch.at, € 14,–

So wird's gemacht

Schneller als der Blitz: Dieses besondere Fasangericht gelingt perfekt mit dem Cooking Chef Gourmet von Kenwood.

www.kenwoodworld.com


ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 03/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Federn lassen: Rezepte mit Fasan

Bei welchen Gerichten Fasan besonders gut gelingt und eine Alternative mit Wachtel.

News

Fasan: Das Huhn aus dem Wald

Fasan gilt ganz zu Recht als edles Geflügel – sein feiner Wildgeschmack lässt die Herzen der Feinschmecker höherschlagen. Weil er beim Braten aber...

Rezept

Vietnamesischer Salat vom gebratenen Fasan

Auf den ersten Blick mag es überraschen, ein ­heimisches Wild, wie den Fasan, auf südostasiatische Art zuzubereiten. Aber nur auf den ersten Blick.

Rezept

Honigwachteln

Bruststücke und Keulen werden über Nacht gesurt. Als Beilage empfiehlt Obauer Rollgerste.