Pot de Crème mit Kompott

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Zutaten (2 Personen)

3
Eigelb
100
ml
Obers
100
ml
Milch
30
g
Zucker
1
Vanilleschote
  • Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  • Den Zucker, das Obers und die Milch in einen Topf geben. Die Vanilleschote auskratzen und das Mark und die Schote in die Milch-Obersmischung geben. Aufkochen (vorsicht, nicht anbrennen!), ordentlich durchrühren und von der Hitze nehmen. Die Vanilleschote entfernen und kurz abkühlen lassen, bis es sich nicht mehr heiß anfühlt.
  • Die warme gewürzte Milch unter Rühren zum Eigelb gießen. Die Mischung durch ein Sieb in kleine Schüsseln, Gläser oder Tassen füllen.
  • Diese in eine Pfanne stellen und sehr heißes Wasser (aus dem Wasserkocher) angießen, bis zur Hälfte der Creme-Tassen oder so hoch es eben geht. Es ist wichtig, dass das Wasser heiß ist, sonst dauert es viel länger, bis der Pot de Crème gar ist. Mit Alufolie abdecken und bei 180 °C etwa 20 Minuten backen. Dann erstmals prüfen, ob der Pot de Crème gar ist: den Topf vorsichtig anstoßen, die Crème sollte wabern, aber fest sein.
  • Aus dem Rohr und aus dem Wasserbad nehmen, auskühlen lassen und entweder pur oder mit Marmelade(n) oder Kompott servieren.

TIPP

Der Pot de Crème kann problemlos vorbereitet werden. Im Kühlschrank hält er sich leicht vier Tage. Er kann pur genossen werden, dazu passen aber auch je nach Saison unterschiedliche Marmeladen oder Kompotte.



ERSCHIENEN IN

Dinner for Two – Falstaff Rezepte 01/2018
Zum Magazin