Pochierte Eier in würziger Tomatensauce

Foodstyling: Gitte Jakobsen

© Lena Staal

Pochierte Eier in würziger Tomatensauce

Foodstyling: Gitte Jakobsen

© Lena Staal

Schwierigkeitsgrad: 2 von 5

Zutaten (3 Personen)

2
rote Paprika, entkernt und in Streifen geschnitten
2
mittelgroße Zwiebeln, in Streifen geschnitten
2
Knoblauchzehen, fein gehackt
1
Dose geschälte Tomaten
4
Eier
80
g
Feta
1
EL
Kreuzkümmelsamen
1
TL
scharfes Paprikapulver
1
frische Thai-Chili, gehackt (oder nach Geschmack)
einige Zweige Koriander, Petersilie und Minze, die Blätter gezupft und grob gehackt Olivenöl

Zubereitung:

  • Kreuzkümmel in einer trockenen Pfanne kurz rösten, bis es aromatisch duftet. Dann im Mörser zu Pulver mahlen.
  • In einer Pfanne reichlich Olivenöl erhitzen. Paprika und Zwiebel zugeben und ohne Rühren braten, bis sie ordentlich Farbe genommen haben. Gut durchrühren und so lange wiederholen, bis das Gemüse weich ist und eine schöne Farbe hat. Kreuzkümmel und Knoblauch zugeben und zwei Minuten unter Rühren mitbraten.
  • Tomaten, Paprikapulver und Chili zugeben. Tomaten mit dem Kochlöffel etwas zerdrücken. Mischung zum Köcheln bringen und etwa 10 bis 15 Minuten sanft blubbern lassen, bis die Sauce ein wenig reduziert ist. Mit einem Löffel vier Mulden hineindrücken und je 1 rohes Ei in diese gleiten lassen. Feta zerbröseln und über den Eiern und der Sauce verteilen. 
  • Mit geschlossenem Deckel garen, bis die Eier gerade gestockt, aber innen noch flüssig sind und der Feta ein wenig geschmolzen ist, dauert etwa 4 – 5 Minuten.
  • Mit den Kräutern bestreuen und mit gutem Weißbrot servieren.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 01/2021
Zum Magazin