Petersilienwurzel mit Schmorbirne und schmackigem Kartoffelragout

© shutterstock

Kartoffelragout

© shutterstock

Für das Petersilienwurzelpüree

Zutaten (2 Personen)

600
g
Petersilienwurzeln geschält und gewürfelt
50
g
Zwiebeln gewürfelt
2
EL
Rapsöl
20
g
Butter
125
ml
Weißwein
250
ml
Sahne
Muskat
Salz
Pfeffer
100
g
geklärte Butter
  • Petersilienwurzeln, Zwiebelwürfel im Topf mit Öl anrösten.
  • Butter dazu, aufschäumen lassen, mit Weißwein ablöschen, ein wenig einkochen lassen.
  • Sahne dazu und würzen.
  • So lange köcheln lassen bis die Petersilienwurzel weich ist und die Flüssigkeit einreduziert ist.
  • Fein mixen, braune Butter dazu und mit Zitronensaft abschmecken.

Für die Schmorbirne

Zutaten (2 Personen)

4
Stück
Birnen
10
g
Vanillezucker
grobes Salz
schwarzer Pfeffer
50
ml
Weißwein
50
ml
Birnensaft
30
g
Butter
  • Die Birnen halbieren, Kernhaus entfernen und auf der Schnittfläche anbraten.
  • Aus der Pfanne nehmen, den Vanillezucker leicht karamellisieren, Salz und Pfeffer dazu, mit Weißwein und Birnensaft ablöschen und einkochen lassen.
  • Mit der Butter abbinden, die Birnen wieder dazu geben und garen lassen.

Für die geschmorte Petersilienwurzel

Zutaten (2 Personen)

4
große Petersilienwurzeln
20
ml
Olivenöl
100
ml
Gemüsefond
Zucker
Salz
Pfeffer
Safran
  • Die geschälten und gewaschenen Petersilienwurzeln vierteln, im Olivenöl anrösten, würzen.
  • Mit dem eingeweichten Safran und Gemüsefond auffüllen und 20 Minuten bei 120 Grad im Ofen garen.

Für das Kartoffelragout

Zutaten (2 Personen)

500
g
festkochende Kartoffeln
30
g
Charlottenwürfel
60
g
Butter
250
ml
Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Muskat
  • Rohe Kartoffeln in Würfel schneiden. 
  • Im Olivenöl mit den Charlottenwürfeln anbraten und nach und nach unter ständigem Rühren mit Gemüsefond nachfüllen bis die Kartoffeln weich sind mit kalter Butter binden.
  • Dann noch mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und abschmecken.

Mehr zum Thema

Rezept

First comes the Egg

Zum ersten Mal wird Österreich bei der BARILLA Pasta World Championship vertreten: Sören Herzig, Creative Director der DOTS Group, kocht Pasta mit Ei.

Rezept

Gitzileber mit Ziegenfrischkäse, Mais und Molkenzuckerkaramell

Andreas Caminada aus dem »Schloss Schauenstein« beweist, dass sich die einfachsten Zutaten auf hohem Niveau in ausgefalle Kombinationen integrieren...

Rezept

Ris de Veau à la Grenobloise

Der französische Klassiker – Kalbsbries auf Grenobler Art – ists ein herrliches Beispiel für die wichtige Rolle der Zitrusfrüchte in der salzigen...

Rezept

Flan di Spinaci con Fonduta

Klassisch, piemontesisch, gut – so schnell kann aus Spinat ein aufregendes Geschmackserlebnis werden.

Rezept

Eigelb mit Tomme-Fleurette-Sauce und Feldsalat

Club Prosper Montagné präsentiert eine modern interpretierte Haute Cuisine mit französischem Charme von Laurent Eperon.

Rezept

Sanft in Butter gebratener Spargel mit Birne und Sauerklee

Spargel als delikate Souplesse: Koch-Star Alain Passard serviert ihn nicht mit schwerer Sauce Hollandaise, sondern mit Birnen und Sauerklee.

Rezept

Mousse vom Adelbodner Alpkäse mit Hirschtrockenwurst

Björn Inniger vom Restaurant «Alpenblick» im Schweizer Adelboden zeigt, was man aus Alpkäse machen kann.

Rezept

Graumohn Soufflé

Das Graumohn Soufflé wird mit Heidelbeerröster, Griechisches Joghurt, Kürbiskernkrokant sowie Kürbiskern serviert.

Rezept

Brathuhn

Dieses Rezept von AMA macht das Brathuhn richtig knusprig.

Rezept

Blanquette von der Pfauengeiss

Club Prosper Montagné präsentiert eine exquisite Kreation von Albi von Felten.