Pakoras

© Vanessa Maas

© Vanessa Maas

Der ideale Snack für hungrige Partyhorden: Die knusprigen Gemüsehappen lassen sich ruckzuck aus dem zaubern, was du gerade zuhause hast, und sind wie gemacht zur Resteverwertung. Bei wasserhaltigem Gemüse wie Zucchini, Auberginen oder Rote Bete einfach weniger Wasser zum Teig geben.

Zutaten (4 Personen)

1
rote Zwiebel
1
Süßkartoffel
¼
Blumenkohl
50
g
grüner Koriander
30
g
Jungspinat
200
g
Kichererbsenmehl
¼
l
Backpulver
2
TL
Salz
1
TL
Kreuzkümmel
1
TL
Koriandersamen
2
TL
Garam Masala
1
TL
Kurkuma
1
TL
Knoblauch-Ingwer-Paste (im Buch auf Seite 198)
150
ml
Wasser (Mineralwasser macht die Pakoras fluffiger)
Öl zum Frittieren (Sonnenblumenöl oder Rapsöl)

Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Süßkartoffel schälen, Blumenkohl vom Strunk befreien und beides mit einer Reibe raspeln. Jungspinat und Koriander kleinhacken.

Alles in eine große Schüssel geben, Kichererbsenmehl, Backpulver und Salz hinzufügen und gut durchmischen. Kreuzkümmel und Koriander im Mörser mahlen und in die Masse geben. Garam Masala, Kurkuma und Knoblauch-Ingwer-Paste hinzufügen. Alles für 1-2 Minuten mit den Händen gut durchmischen. Nach und nach das Wasser hinzufügen und dabei stetig durchkneten.

Parallel dazu Öl in einer tiefen Pfanne oder Fritteuse erhitzen (Pakoras sollten beim Herausbacken vollständig mit heißem Öl bedeckt sein). Wenn das Öl heiß ist, mit einem Esslöffel kleine Bällchen formen und vorsichtig im Öl versenken. Sobald die Pakoras schön gleichmäßig goldbraun sind, herausnehmen und auf einem Teller mit Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit süß-saurem Chutney (im Buch auf Seite 39) oder erfrischender Raita (im Buch auf Seite 121) servieren.

TIPP

Mit einem Schluck Wasser im Mund gibt’s für Zwiebel-Tränen keinen Grund.

Pitta verträgt Frittiertes besser mit frischem Koriander. Bei erhöhtem Pitta Pakoras in Kokosöl frittieren.

Frittieröl lässt sich mehrmals wiederverwenden. Das abgekühlte Öl einfach durch ein Sieb in ein Schraubglas gießen, gut verschließen und kühl lagern.


Karma Food, Kochbuch

© Brandstätter Verlag

Simone & Adi Raihmann
Karma Food
ayurvedisch - vegetarisch - vegan
Brandstätter Verlag
208 Seiten, € 28,–
ISBN 978-3-7106-0399-0

Mehr zum Thema

Rezept

Gebrannte Walnüsse

Soulfood für die kalten Tage: Anja Auer freut sich auf die vorweihnachtliche Zeit – und kandierte Walnüsse.

Rezept

Powerriegel selbst gemacht

Die Müsliriegel sind im Handumdrehen zubereitet und können nach Herzenslust variiert werden.

Rezept

Kartoffel-Espuma mit Knusperpancetta

Die gefüllten Hörnchen nach dem Rezept von Cornelia Poletto passen ausgezeichnet zu einem Glas Pommery.

Rezept

Pastrami-Sandwich aus dem Film Harry & Sally

Im Filmklassiker Harry & Sally isst Meg Ryan ein Pastrami-Sandwich. Hier finden Sie das Rezept dazu.

Rezept

Italienische Wraps

Schnell zubereitete Wraps, die sich ideal als leichtes Abendessen aber auch zum Mitnehmen gut eignen.

Rezept

Frühlingsaufstriche

Aufstriche aus Lachs, Eiern und Osterschinken-Resten läuten mit diesen Rezepten von Julian Kutos den Frühling ein.

Rezept

Toastbrot mit Leberparfait

Gute Brötchen mit einem selbstgemachten Toastbrot passen zum Jahreswechsel wie Blei gießen und Schaumwein.

Rezept

Avocado Hummus mit eingelegter Zwiebel

Perfekt als Snack oder zur Jause – Rezept von Joey O’Hare.

Rezept

Hacklöable-Sandwich mit Bergkäse

Ein herzhaft pikanter Snack aus Vorarlberg mit Hackfleisch-Laibchen und Bergkäse von Foodbloggerin Barbara Fischer aus dem Kochbuch »Mundart«.

Rezept

Flammkuchen mit karamellisiertem Gemüse

Diese Herbstvariante von Julian Kutos bringt viel frisches Gemüse ins Spiel.

Rezept

Laugenbrezel

Brezelfans aufgepasst! Blogger Julian Kutos serviert heute selbstgebackene Laugenbrezeln.

Rezept

Frittierte Sardellen mit Gemüseomelette

Einfach zugreifen und genießen heißt es bei diesem schnellen Rezept von Constantin Fischer. Perfekt als Snack für den Fernsehabend!

Rezept

Italienischer Liptauer

Der Klassiker wird von Food Blogger Julian Kutos mit einem kleinen italienischen Twist neu interpretiert und eignet sich perfekt als Snack...

Rezept

Flammkuchen mit Salsiccia

Flammkuchen passt immer. Constantin Fischer belegt ihn mit Fisolen und italienischer Wurst.

Rezept

Tramezzini mit Lachs und Gurke

Erfrischender Snack der in Kombination mit einem Aperitivo italienische Lebensfreude versprüht.

Rezept

Club Sandwich

In den schönsten Hotels und Bars dieser Welt darf eine Speise nicht fehlen: das Club Sandwich. Julian Kutos zeigt wie aus Hühnerbrust, Speck und...

Rezept

Italienisches Baguette

Ein frisches Baguette ist einfach ein Genuss: Ob pur, mit Kräutern der Provence oder auf Italienisch mit getrockneten Tomaten und Oliven.

News

Bar Snacks: Schnelle Rezept-Tipps

Ein perfektes Pairing für Nachtschwärmer: Diese vier Fingerfood-Ideen sind die idealen Begleiter zu Bier, Whisky und Co.