Original Linzertorte

Süsse Versuchung: die »Original Linzer Torte«

© Konrad Limbeck

Süsse Versuchung: die »Original Linzer Torte«

Süsse Versuchung: die »Original Linzer Torte«

© Konrad Limbeck

Linz präsentiert sich nur allzu gern von seiner Schokoladenseite – im wahrsten Sinne des Wortes. Kaum eine Stadt hat mehr alteingesessene Meisterbäcker und -konditoren zu bieten. Insbesondere die Kreationen von Konditormeister Leo Jindrak III. entführen Naschkatzen in traumhaft süße Gefilde – wobei die »Original Linzer Torte« zu den All-Time-Favorites gehört – und das weit über die Landesgrenzen hinaus. Knapp 100.000 Stück werden pro Jahr in der traditionsreichen Konditorei produziert. Der Grundstein für diesen anhaltenden Erfolg wurde bereits vom Großvater Leo Jindrak I. im Jahr 1929 gelegt. Seit der Übernahme 1997 dirigiert sein Enkel die insgesamt 145 Mitarbeiter. Unverändert geblieben ist dabei jedoch das Rezept der Linzer Torte – unverändert köstlich.

Zutaten

300
g
Ribiselmarmelade
60
g
Mandeln, gehobelt
200
g
Butter
330
g
Mehl (Weizenmehl 700 glatt)
200
g
Staubzucker
130
g
Haselnüsse
2
Eier
Vanille, Zitrone, Zimt, Nelkenpulver
10
g
Backpulver
  • Butter und Staubzucker verkneten. Das gesiebte Mehl, Nüsse, Eier und Gewürze ebenfalls mit verkneten.
  • Fertigen Teig einkühlen. Nach einiger Zeit aus dem Kühlschrank nehmen und vierteln. Drei Viertel des Teiges auf eine Höhe von ca. 1,5 cm ausrollen (Tortendurchmesser: 24 cm), die Ribiselmarmelade darauf streichen. 
  • Den restlichen Teig zu Rollen formen und in Gitterform und als Rand auf die Marmelade auflegen. Mit Ei bestreichen, am Rand mit gehobelten Mandeln (60 g) bestreuen. Backzeit: 40–45 Minuten bei ca. 190 °C

Tipp

Falstaff-Weinempfehlung

Süße Auslesen von roten Rebsorten sind eine immer wieder faszinierende Rarität aus dem heimischen Süßweinangebot. Die Sorte Zweigelt mit ihren rotbeerigen Nuancen und ihrer feinen Würze ergänzt die Säure der Ribiselmarmelade ideal.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Rezept

Kirsch-Schlangl

Wenn die Kirschen reif sind, setzt sie Julian Kutos mit diesem österreichischen Kuchen-Klassiker in Szene.

Rezept

Mango Cheesecake

Eine Käsekuchen-Variante mit fruchtiger Note.

Rezept

Carrot-Cake-Zimtschnecken

Das saftige, vegane Gebäck wird mit einer Mandel-Frischkäse-Creme getoppt.

Rezept

Eierlikör Gugelhupf

Ein wunderbarer flaumiger Gugelhupf mit viel Eierlikör steckt bei Julian Kutos im Osternest. Passt perfekt zum Oster-Brunch!

Rezept

Karotten Kranzkuchen

Cooking Catrin gibt dem Kuchen mit einer Buttercreme aus Orangen-Eierlikör von vomFASS einen Twist, der vor allem an Ostern schmeckt.

Rezept

Frühlingshafte Tarte

Tortenkünstlerin Sophia Stolz kreierte für LIVING ein blumiges Torten-Eldorado mit einer frühlingshaften Tarte.

Rezept

Donuts von Sophia Stolz

Tortenkünstlerin Sophia Stolz kreierte für LIVING frühlingshafte Patisserie mit zartem Blütendekor, inspiriert von der LIVING Candle Collection. Immer...

Rezept

Vegane Orangen-Walnuss-Cupcakes

Tortenkünstlerin Sophia Stolz kreierte für LIVING Vegane Orangen-Walnuss-Cupcakes, inspiriert von der LIVING Candle Collection.

Rezept

Tarte Tatin – Gestürzter Apfelkuchen

Für Julian Kutos ist diese Variante der beste Apfelkuchen – gelingt im Handumdrehen!

Rezept

Mango-Crumble-Kuchen

Ein Kuchen mit indischem Touch – ein Rezepttipp aus dem Buch »Karma Food« von Simone und Adi Raihmann.

Rezept

Matcha Cheesecake

Der Frischkäse bekommt durch das Grünteepulver eine asiatische Note.

Rezept

Herzkuchen

Der »herzhafte« Kuchen wird mit Bio Haselnussöl der Ölmühle Fandler verfeinert.

Rezept

Apfelmuskuchen mit Knusperstreuseln

Wer sagt, dass man Apfelmus nur ZUR Mehlspeise essen kann? Es macht sich auch wunderbar IM Kuchen!

Rezept

Marzipan-Haselnuss-Stollen

So schmeckt Weihnachten: Es müssen nicht immer Kekse sein, auch dieser Stollen verleiht den Festtagen etwas Besonderes.

News

Die Wiener Zuckerbäcker

In Wien hat die süße Kunst des Zuckerbackens lange Tradition – und ist zugleich so lebendig wie selten zuvor. Im Buch »Die Wiener Zuckerbäcker«...