Olivengnocchi mit Paradeiserkompott

Olivengnocchi mit Paradeiserkompott

© Herbert Lehmann

Olivengnocchi mit Paradeiserkompott

Olivengnocchi mit Paradeiserkompott

© Herbert Lehmann

Für die Gnocchi

Zutaten (4 Personen)

500
g
Kartoffeln, geschält und gekocht
80
g
Dotter
8
EL
fein gehackte schwarze Oliven
20
g
Kartoffelstärke
140
g
griffiges Mehl
Salz
Pfeffer
Muskat
2
EL
Kräuteröl
  • Die Kartoffel in der Schale mit Kümmel und Salz in Wasser weich kochen.
  • Die Kartoffel schälen durch die Kartoffelpresse drücken.
  • Die Eidotter mit den feingehackten schwarzen Oliven verrühren und in die Kartoffelmasse einarbeiten. Salz, Pfeffer und Muskat hinzufügen. Griffiges Mehl und Kartoffelstärke beigeben und zu einem Teig kneten.
  • Gnocchi formen - dafür den Teig in zu schmalen Würsten formen und mit einer Teigkarte kleine Stücke abtrennen, mit einer Gabel den Teig für das typische Gnocchi-Muster andrücken und in kochendem Wasser weich kochen.

Für das Paradeiserkompott

Zutaten (4 Personen)

10
Stück
große Paradeiser
4
Stück
kleine Schalotten
3
Stück
Knoblauch, geschält
100
ml
Paradeiserfond
Salz
Pfeffer
Basilikum
  • Die Paradeiser unten kreuzförmig einschneiden und den Strunk entfernen. Kurz in kochendes Wasser geben, damit sich die Schale löst, und in Eiswasser abschrecken. Dann die Paradeiser schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch klein schneiden und in Olivenöl anbraten, die Paradeiser hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer mit würzen, mit Paradeiserfond auffüllen und das Ganze auf ein Drittel reduzieren, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Gnocchi anrichten. Mit Kräuteröl umgießen.
  • Mit Salat und Kräutern dekorieren.


Aus Falstaff Junior 2012

Mehr zum Thema

Rezept

Paprikahendl mit Butternockerl

Ein Stückchen Heimat hat Sebastian Frank mit seinem Rezept für Paprikahendl mit nach Berlin genommen. Die Butternockerl dürfen dabei natürlich auch...

Rezept

Gedämpfter Stör

Der feine Fisch wird gemeinsam mit Wurzelgemüse und einer selbst gemachten Mayonnaise serviert.

Rezept

Feuerfleck mit selbst gemachtem Ricotta

Ein Rezept aus Übersee: Edi Frauneder aus dem New Yorker Restaurant »Edi & the Wolf« verfeinert seinen Feuerfleck mit karamelisierten Zwiebeln und...

Rezept

Gebratener Rehrücken

Das Wild serviert Karl Damegger mit einem herzhaften Feigen-Rotkraut.

Rezept

Lammniere mit Kartoffelchips

Zu der Innereien-Kreation von Constantin Fischer gibt’s außerdem Krautsalat und einen Joghurt-Dip.

Rezept

Asia-Pfanne mit Rübe & Reis

Ein schnelles, aromatisches und farbenfrohes Pfannengericht, das mit pink gefärbtem Reis serviert wird.

Rezept

Strudel mit Mangold und Schweinefilet

Pikante Strudel-Variante, die mit Salat und Sojasauce serviert wird.

Rezept

Spanferkel

Stefano Zonca, aus dem Aostatal in Italien, serviert sein Spanferkel mit Kümmelrotkraut, Backapfel und Apfelweinsauce.

Rezept

Wildhase mit Spinat und Quinoa

Feines Fleisch und zwei einfache Beilagen kombiniert Constantin Fischer zu diesem Gericht.

Rezept

Asiatische Fischbällchen

Ein schnelles Rezept zur Resteverwertung.

Rezept

Kalbsbries & Krebse

Ein ausgefallenes Krebsrezept von Spitzenkoch vom ausgezeichneten »Internationaler Koch des Jahres« Andreas Döllerer aus Golling bei Salzburg.

Rezept

Tafelspitz mit Pommes Maximes, Pimentos und Steinpilzen

Saftiges Fleisch bester Qualität von Wiesbauer Gourmet, zubereitet von Spitzenkoch Harald Brunner, Restaurant »Das Spittelberg«, Wien.

Rezept

Rindsrücken vom Tiroler Grauvieh

Ein Rezept von Johannes Pascher, aus dem Restaurant »Hotel Post Ischgl«, Österreich, serviert mit Babykarotten, Selleriemusseline und Rosmarinflan.

Rezept

Pasta Felicetti mit Spinat und Speck

In einem kleinen Bergdorf in den Dolomiten wird die angeblich »beste Pasta der Welt« hergestellt, die Constantin Fischer in diesem Gericht in Form...

Rezept

Schwertfisch nach Bagnarese Art

Für dieses Gericht aus Kalabrien wird der Fisch mit der Soße im Ofen gegart.