Oktopussalat wie in Neapel

Foodstyling: Gitte Jakobsen

© Lena Staal

Oktopussalat wie in Neapel

Foodstyling: Gitte Jakobsen

© Lena Staal

Schwierigkeitsgrad: 2 von 5

Zutaten (4 Personen)

1/2
Oktopus, etwa 500 g schwer
500
g
Erdäpfel, festkochend, geschält
300
g
Fisolen
100
g
schwarze Oliven
je 1 Bio-Orange und -Zitrone, Abrieb
4
Lorbeerblätter
10
Pfefferkörner
1
Zweig
Rosmarin
1
Zwiebel, geschält und halbiert
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für die Marinade

Zutaten (4 Personen)

1
Bio-Zitrone, Saft und Abrieb
1
Bio-Bitterorange, Saft und Abrieb (optional, alternativ eine Orange verwenden)
4
Zweige
Minze, die Blätter gezupft und gehackt
5
Zweige
Petersilie, die Blätter gezupft und gehackt
1
EL
Fischsauce (am besten Colatura di Alici)
reichlich gutes Olivenöl

Zubereitung:

  • Oktopus, der Orangen- und Zitronenabrieb, Lorbeerblätter, Pfefferkörner, Rosmarin und Zwiebel in einen Topf geben. Mit Wasser bedecken, zum Sieden bringen und köcheln lassen, bis der Oktopus gar ist, dauert etwa 45 Minuten. Hitze abdrehen und den Oktopus im Sud ein wenig auskühlen lassen.
  • Alle Zutaten für die Marinade vermischen.
  • Die Erdäpfel in Salzwasser bissfest kochen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Die Erdäpfel, solange sie noch warm sind, mit der Marinade mischen. Ziehen lassen und währenddessen die Fisolen in Salzwasser bissfest kochen und in mundgerechte Stücke schneiden. 
  • Oktopus aus dem Sud heben und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Oktopus, Fisolen und Oliven mit den Kartoffeln mischen unterheben. Gut pfeffern und am besten lauwarm servieren.

Die Falstaff-Weinempfehlung

Sauvignon Blanc Südsteiermark DAC 2020 Weingut Muster Trautenhof
Herrlich feiner Paprika und grüner Pfeffer eifern in Geruch und Geschmack, mit Grapefruit und Passionsfrucht in ihrer charakteristischen Würze, um die Wette.
€ 8,90; Ab Hof


ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 01/2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Poularde mit Morcheln

Ein berühmtes Rezept aus der Region Bresse südöstlich von Burgund – am besten gelingt es mit getrockneten Morcheln, für einen intensiveren Geschmack.

Rezept

Zwiebelrostbraten

Fans von saftigem Rindfleisch kommen bei diesem Klassiker aus dem Kochbuch »Die Österreichische Küche« auf ihre Kosten.

Rezept

Kalbswangerl in Biersauce

Ein klassisches Schmorgericht mit Bier – Rezepttim aus »Das österreichsiche Bier-Kochbuch«.

Rezept

Mit Schinken gratinierter Chicorée – nach Alain Ducasse

Frankreichs größter Koch, Alain Ducasse, liebt diesen Klassiker der französischen Hausmannskost – aber er hat ihn entscheidend ­leichter gemacht.

Rezept

Sot-l'ly-laisse vom Maishähnchen mit Trüffel

Der ambitionierte Jungkoch Julian Stowasser stellt sein Rezept für Maishähnchen-Filet mit Eigelb und Kartoffelespuma vor. Verfeinert wird das Gericht...

Rezept

Mozzarella Kohltörtchen

Mozzarella Liebhaber aufgepasst: Hier kommt ein kreatives und köstliches Rezept mit Schärdinger »Mozzarella in Scheiben« in einer innovativen...

Rezept

Gebratene Ente mit Wildbeerensauce

Der Sternekoch Franck Giovannini bratet Entenküken in Butter und serviert sie mit selbstgemachter Wildbeerensauce.

Rezept

Gemüsebeuschel

Ein herzhaftes Gericht aus dem neuen Kochbuch »Restlos Glücklich« von Paul Ivic aus dem Wiener Spitzenrestaurant »TIAN«.

Rezept

Lammschulter in Heu gebacken

Zum Ende der Fastenzeit darf das Opferlamm geschlachtet werden. In diesem Rezept wird es in Heu gebrannt, was für tolle Raucharomen sorgt.

Rezept

Grammelknödel mit Veltlinerkraut aus Kitchen Impossible

Wir verraten das Original-Rezept von Kurt Berger Junior aus dem »Gasthof Schloss Aigen« – von Tim Mälzer unter die Top 3 Gerichte bei Kitchen...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.