Naengmyeon

© Stine Christiansen

Naengmyeon

© Stine Christiansen

Kalte Nudeln sind ein beliebtes ­Sommeressen in Korea, und ­Naengmyeon ist die Königsklasse des Genres: dünne Nudeln mit herrlich elastischem Biss, in eiskalter saurer Suppe serviert, wahlweise mit oder ohne scharfer Sauce. Koreaner verwenden spezielle Pasta für das ­Gericht –falls Sie die nicht bekommen, nehmen Sie einfach Buchweizen- oder ­Süßkartoffelnudeln aus dem Asialaden.

Zubereitungszeit: 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: 3 von 5

Food Styling: Thomas Steinmann

Für die Sauce (optional):

Zutaten (4 Personen)

1/2
Birne
1/4
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
1 daumengroßes
Stück
Ingwer, geschält
3
EL
Zucker
80
ml
Apfelessig
2
EL
helle Sojasauce
1
Handvoll
Sesamsamen
4
EL
scharfes Chilipulver
2
EL
Gochujang (koreanische Chilipaste)
3
Frühlingszwiebel
1
EL
Senfpulver
1
EL
Sesamöl­­

Für die Nudeln:

Zutaten (4 Personen)

2
EL
scharfes Senfpulver
1,5
l
Rindssuppe
2
EL
Zucker
1/2
Gurke
1/2
Birne
500
g
Kimchi mit jeder Menge Saft
2
Eier
700
g
Naengmyeon Nudeln
Eiswürfel

Zubereitung

  • Falls Sie eine scharfe Sauce machen, am besten am Vortag beginnen: Alle Zutaten in einer Küchenmaschine zu einer feinen Sauce mixen. (Ergibt mehr Sauce als für ein Essen nötig, hält sich wunderbar im Kühlschrank.)
  • Senfpulver mit wenig Wasser zu einer Paste verrühren und an einem warmen Ort stehen lassen.
  • Suppe mit dem Saft des Kimchi mischen. Mit 2 EL Zucker und Salz abschmecken.
  • Gurke schälen und längs in Scheiben schneiden. salzen und mit Essig, Chiliflocken und Zucker marinieren.
  • 1/2 Birne schälen und in Scheiben schneiden. Eine Hälfte mit Zuckerwasser bedecken.
  • Nudeln nach Packungsangabe kochen. Kaltes Wasser in Nudeltopf laufen lassen, dann erst abgießen. Dann die Nudeln mit mehr kaltem Wasser gründlich waschen, bis sie ganz kalt sind.
  • Eier hart kochen und halbieren.
  • Nudeln in Schüsseln anrichten. Suppe mit Eiswürfeln mischen und Nudeln damit übergießen. Kimchi, Birne, Gurke Senfpaste, und, falls verwendet, scharfe Sauce gleichmäßig darauf verteilen. Eiskalt genießen.

TIPP

Keine Angst vor exotischen Zutaten!
Lassen Sie sich von der Zutatenliste nicht abschrecken und seien Sie im Zweifelsfall kreativ – vieles lässt sich mit heimischen Produkten ersetzen. Scharfe Paprikapaste ist wunderbar statt Gochujang, und wer partout kein Kimchi findet, nimmt Sauerkraut und würzt es mit Ingwer, Chili und Fischsauce.

Getränkeempfehlung

Rosé Reserve 2017 – Domaines Kilger
91 Falstaff-Punkte

Helles Kupferrosé, Orangereflexe. Einladendes rotes Waldbeerkonfit, nach Orangen, Hauch von gelbem Pfirsich, ­dezenter Honigtouch. Mittlerer Körper, weißer Apfel, feine, gut integrierte Säurestruktur, zart nach eingelegte Kirschen im Abgang, mineralisch-zitronig im Finisch.
domaines-kilger.com | € 20,–


ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 02/2020
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Aguadito de ­Pollo Peruano

Eine richtig gute Suppe findet man auch in Peru: Die grüne Hühnersuppe mit Koriander und Spinat ist nicht nur gesund, sondern schmeckt unglaublich.

Rezept

Geröstete Cherrytomaten-Suppe mit Kurkuma

Tanja Grandits verrät in ihrem Kochbuch «Tanja Vegetarisch» eine aromatische Tomatensuppe mit kleinen, reifen Kirschtomaten, die zuerst im Ofen...

Rezept

Zuppa di Ceci e Castagne

Die Süditaliener sind der Maroni ­hoffnungslos verfallen – im Herbst und Winter wird ihr ähnlich exzessiv ­gehuldigt wie bei uns dem Kürbis.

Rezept

Tom Ka Gai

Frische, Leichtigkeit und jede Menge Geschmack: Die thailändische Suppe ist mit iSi in nur 15 Minuten zubereitet und genau das Richtige für kalte...

Rezept

Klare Wildentensuppe

Wild gilt nicht umsonst als gesund und bekömmlich. Die Wildentensuppe verbindet Ramen-Nudeln, roten Miso, mariniertes Rotkraut, Wildentenbrust,...

Rezept

Frischlings-Pho

Pho hätte sich ­mindestens so einen Boom verdient, wie ihn die Trendsuppe Ramen in den vergangenen Jahren erlebt hat. ­Leider ist die Kraftbrühe bei...

Rezept

Kürbissuppe mit Räucherspeck

Durch den gebratenen Speck bekommt die klassische Herbst-Suppe eine deftige Note.

News

Top 6: Kalte Suppen für heiße Tage

Sie kühlen und sind im Sommer ein Genuss: Wir präsentieren sechs internationale, kalte Suppen-Klassiker.

Rezept

Zaru Soba

Perfekt für den Sommer: Kalte Buchweizen-Nudeln wie in Kyoto.

Rezept

Chicken Pho

Die asiatische Nudelsuppe kann nach Herzenslust variiert werden. Für feurige Würze sorgt Tabasco Sriracha Sauce.

Rezept

Selleriecremesuppe mit Tonkabohne

Die klassische Suppe mit Knollengemüse wird mit exotischer Würze verfeinert.

Rezept

Mühlviertler Rahmsuppe mit Blunzenbuchtel

Der leidenschaftfliche Spitzenkoch Thomas Hofer vom »Bergergut« präsentiert uns ein typisches Mühlviertler Gericht.

Rezept

Serbische Bohnensuppe

Wir sollten sowieso alle viel mehr Bohnen essen – ein so gesundes, nachhaltiges Protein gibt’s nämlich selten. Wenn sie so köstlich nach Rauch und...

News

In acht Suppen um die Welt

Eine heiße Schüssel, vollgepackt mit guten Dingen und großen Aromen – es gibt nichts Besseres, um sich gegen die Kälte da draußen zu wappnen. Und von...