Mit Oliven und Pinienkernen gefüllter Seeteufel

© Lena Staal

Gefüllter Seeteufel

© Lena Staal

Schwierigkeitsgrad: 2 von 5
Fotos: Lena Staal
Foodstyling: Gitte Jakobsen

Zutaten (4 Personen)

1
kg
Seeteufelschwanz, küchenfertig zugeputzt
1
Stück
große Melanzani
1
Bund
Rucola
40
g
Pinienkerne
50
g
entkernte grüne Oliven
50
g
entkernte schwarze Oliven
1
Zehe
Knoblauch
Wein zum Aufgießen
2
Stück
Trauben Cherrytomaten
Olivenöl
Salz
Pfeffer
  • Das Backrohr auf 180 °C vorheizen. Für die Melanzanihülle die Melanzani der Länge nach in sehr dünne Scheiben schneiden (am besten mit einer Brotschneidemaschine) und in einer beschichteten Pfanne mit etwas heißem Öl anbraten. Auf Küchen-krepp abtropfen lassen.  
     
  • Den Rucola putzen und mit den Oliven, Pinienkernen und Knoblauch fein hacken.  
     
  • Mit einem kleinen, scharfen Messer die große Mittelgräte (eigentlich ein Knorpel) des Seeteufels herauslösen, damit sie entfernt werden kann. Salzen, pfeffern und die so entstandene Lücke mit der Oliven-Masse füllen.
     
  • Eine Auflaufform mit Öl einfetten und den Boden mit den Melanzanischeiben leicht überlappend auslegen.  
     
  • Den gefüllten Fisch daraufsetzen und mit den Scheiben so einwickeln, dass er bedeckt ist.  
     
  • Wein angießen, Cherrytomaten an die Seite legen, salzen, mit Alufolie abdecken und für 20 Minuten im Backrohr backen. Zum Servieren in ziemlich dicke Scheiben schneiden, während die Tomaten unter dem Grill kurz Farbe nehmen dürfen. Sofort servieren.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 04/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Gefüllte Kalbskoteletts
    Kalbskoteletts müssen dick geschnitten werden, damit sie saftig bleiben. Hier sorgt die Fülle aus Pistazien und Datteln für ein herrlich sonnendurchflutetes Aroma!
  • Gefüllte Kalbsbrust
    Der ewige Klassiker der österreichischen Sonntagsküche verträgt durchaus einen kreativen Kick. Wir haben die Fülle mit etwas Ochsenmark angereichert.
  • Badrijani Nigvzit – Gefüllte Melanzani
    Kein klassischer Braten, aber die gefüllten Melanzani nach georgischer Art sind einfach zu gut, als dass wir sie Ihnen vorenthalten möchten. Und vegetarisch auch noch dazu!
  • Kalbsnierenbraten
    Für viele Feinschmecker ist der Kalbsnierenbraten die Krönung der Wiener Innereienküche: Die unendlich zarte Niere wird umhüllt vom noch zarteren Fleisch des Rückens gebraten.
  • Porchetta
    Den Lungenbraten mit dem Bauchfleisch umhüllen und mit köstlichen Kräutern würzen: So saftig wie in Italien hat das magerste Stück vom Schwein noch nie geschmeckt.

Mehr zum Thema

Rezept

Eingebrannte Fisolen mit Häferlsterz

Ein einfaches Traditionsgericht aus dem östlichen Weinviertel.

Rezept

Amur-Karpfen

Amur aus österreichischer Qualitätszucht ist ein unglaublich feiner, zart blätternder, weißfleischiger Fisch – und ein Vegetarier noch dazu! Das...

Rezept

Gefülltes Osterbrot wie in Spanien

Der Teig wird traditionell mit Schmalz angereichert, die Fülle aus Schinken, Chorizo, Schweinsfilet und Eiern setzt dann noch ­ordentlich was drauf –...

Rezept

Dotterraviolo mit weißem Trüffel, Parmesan und Spinat

Zum 40-Jahre-Jubiläum des Falstaff Magazins präsentiert Gerhard Fuchs eines seiner Signature Dishes.

Rezept

Amurkarpfen mit Chicorée, Topinambur & Macadamianuss

Rezept von Heinz Reitbauer, Restaurant ­»Steirereck«, Wien, Österreich

Rezept

Sellerietascherl mit flambierter Wachtel und Eierschwammerl

Anlässlich 40 Jahre Falstaff päsentieren wir das legendäre Signature Dish des leider viel zu früh verstorbenen Ausnahmekochs Jörg Wörther.

Rezept

Portobello-Champignons

Wer sagt, dass Pizza und glutenfrei nicht zusammengeht? Okay, ein echter Neapolitaner wird ­diese herrlichen Portobellos ­vielleicht nicht als echte...

Rezept

Backhendl mit Rahmgurkensalat

Das Backhendl ist eine der beliebtesten Speisen in Österreich: Gerhard Fuchs aus der »Weinbank« serviert das Geflügel mit knuspriger Panier und...

Rezept

Rollbraten mit Kohl und Zwetschken

Nicht nur an der Bar glänzt Gin mit seinem Geschmack: Im Rollbraten sorgt er mit seinen angenehmen Wacholder-Aromen für das besondere Etwas.

Rezept

Zweierlei vom Stör

Der österreichische Koch Gerhard Fuchs bereichert den Festtagstisch mit lauwarmen Filet vom Stör, mit Kaviar, Ei und Topinambur.

Rezept

Hummersalat, rotes Curryeis und Longan

Sutcharitchan mariniert das Hummerfleisch mit einem Thai-Dressing und serviert dazu Litschischaum.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.