Mie-Burger

Exotischer Burger mit Asien-Flair: Der Mie-Burger.

© Daniel Esswein

Exotischer Burger mit Asien-Flair: Der Mie-Burger.

Exotischer Burger mit Asien-Flair: Der Mie-Burger.

© Daniel Esswein

Patty Blend: Ente 
Patty-Zubereitung: Pfanne
Teigart: Mie-Nudeln

Mie-Nudel-Bun

Zutaten

200
g
Mie-Nudeln
1-2
Ei(er)
etwas
Meersalz
etwas
Rohrzucker
ausreichend
Erdnussöl zum Frittieren

Ergibt 6-8 Stück

Zubereitung

  1. Mie-Nudeln in einem Topf mit Salzwasser 
al dente kochen und ausgebreitet auf einem ­Teller leicht erkalten lassen. 
  2. Das Ei in einer Schüssel mit etwas Meersalz und Rohrzucker leicht schaumig schlagen. Die gekochten Mie-Nudeln zugeben und gut durchmischen, sodass die Nudeln mit Ei bedeckt sind. Die Nudeln in eine gefettete Ringform pressen (idealerweise mit einem Durchmesser von 
8–10 cm) und mit Klarsichtfolie abgedeckt im Kühlschrank erkalten lassen. 
  3. Anschließend in ausreichend heißem Erdnussöl knusprig von beiden Seiten backen. 

Patty

Zutaten

1
Msp.
Knoblauch (sehr fein gewürfelt)
300
g
The Fat Champion
150
g
Entenhackfleisch (grob, Scheibe 4)
8
Garnelen (8/12er)
etwas
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Knoblauch in einer Pfanne in etwas Öl goldgelb ­rösten, sofort herausnehmen und auf einem ­Küchenpapier abtropfen lassen. Das Hackfleisch mischen, Knoblauch daruntermischen und Fleisch in 4 gleich große Teile portionieren.
  2. In eine Ringform zuerst eine Schicht Hackfleisch geben, flach pressen, zwei Garnelen daraufschichten und mit dem restlichen Hackfleisch abschließen. 3 weitere Patties herstellen. Patties mit der Ringform in einer Pfanne mit Öl von einer Seite anbraten, dann vorsichtig den Ring abziehen und die Patties wenden. Fertig braten und anrichten. 
  3. Pfeffern und salzen nicht vergessen!

Zutaten für die Aubergine

Zutaten

1
große runde Aubergine
1
EL
Ghee
2
TL
Sojasoße (less salt)
1
EL
Ahornsirup
2
EL
Mirin
100
ml
Dashi (Fischsud)
1
TL
Limettensaft
1
Frühlingszwiebel (in sehr feine Ringe geschnitten)
1
EL
Sesamsamen

Zubereitung

  1. Aubergine quer in 0,8 cm dicke Scheiben schneiden und diese in einer Pfanne in Ghee von allen Seiten goldgelb anbraten. 
  2. Mit Sojasoße, Ahornsirup und Mirin ablöschen, ­sirupartig einkochen. Dashisud und Limettensaft angießen, weiterkochen, bis die Aubergine weich gegart ist und der Rest sirupartig eingekocht ist, mit Frühlingszwiebeln und Sesamsamen mischen, sofort warm anrichten.

Für die Miso-Mayonnaise

Zutaten

2
EL
Sojasoße (less salt)
1
EL
Ponzusoße
1
EL
Wasser
4
EL
Majonnaise (siehe unten)
1
EL
Mirin
1
EL
Misopaste (hell)
1
Spritzer
Limettensaft
1
Spritzer
Erdnussöl (geröstet)

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einem Mixer zu einer homogenen Masse verarbeiten. 
  2. Bis zur Verwendung abgedeckt kalt stellen.

Für die Passionsfrucht-Mango-Mayonnaise

Zutaten

3
EL
Mayonnaise (s. unten)
2
EL
Mangofleisch (gewürfelt)
1
Spritzer
Passionsfruchtsaft (frisch)
1
TL
Passionsfruchtgranulat
1/4
Thaichili (sehr fein gehackt)
1/4
Bund
Koriander (sehr fein gehackt)
einige
Blätter
Minze (sehr fein gehackt)
etwas
Meersalz

Zubereitung

  1. Mayonnaise, Mangofleisch, Passionsfruchtsaft, Passionsfruchtgranulat und Chili in einem Mixer sehr fein zu einer homogenen Masse verarbeiten.
  2. Mit den übrigen Zutaten würzig abschmecken, 
kühl stellen.

Anrichten

Zutaten

4
Eier
etwas
Öl
1
Schale(n)
Shiso-Kresse
einige
Blätter
Koriander
1
Spritzer
Limettensaft
etwas
Meersalz

Zubereitung

  1. Aus den Eiern in einer Pfanne mit etwas Öl weiche Spiegeleier braten. 
  2. Kresse und Koriander klein zupfen, mit etwas ­Limettensaft marinieren. 
  3. Die Mie-Nudel-Buns nach dem Backen auf einem ­Küchentuch abtropfen und abkühlen lassen, quer halbieren und das Unterteil mit Miso-Mayonnaise bestreichen, nacheinander mit den Patties, Auberginenscheiben, Passionsfrucht-Mango-Mayonnaise und ausgestochenem Eigelb belegen. Eigelb ­salzen, Koriander und Kresse daraufgeben, ­Bun-Deckel auflegen oder anlegen und Burger ­sofort servieren.

TIPP

Die Patties können nach dem Wenden auch im Ofen bei etwa 120 °C circa 5–6 Minuten fertig ­gegart werden.

Mayonnaise

Zutaten

2
Eigelb (zimmerwarm)
1
TL
Zitronensaft oder als herbere Variante Yuzusaft
1-2
Spritzer
Tomatenessig
1/2
TL
Tomami (Umami)
1
Msp.
Dijon-Senf
2
Prise
Meersalz
1
Prise
Rohrzucker
250
ml
mildes Olivenöl, wer es neutraler mag, verwendet lieber Sonnenblumen- oder Rapsöl (zimmerwarm)

Zubereitung

  1. Alle Zutaten bis auf das Öl in einem Mixer zu ­einer feinen, cremigen Masse pürieren. 
  2. Anschließend vorsichtig das Öl bei laufendem ­Mixer nach und nach dazugeben, bis die ­gewünschte Konsistenz erreicht ist. 
  3. Nochmals würzig abschmecken und 
bis zur ­Verwendung abgedeckt und 
gekühlt lagern. 
Burger Unser.
Burger Unser.

© Callwey

BURGER UNSER
Das Standard-Werk für wahre Liebhaber
Hubertus Tzschirner, Nicolas Lecloux, 
Thomas Vilgis, Nils Jorra, Florian Knecht
Fotos: Daniel Esswein 
Umfang: 288 Seiten 
Verlag Callwey

ISBN 978-3-7667-2201-0

(aus dem Falstaff & Hogast Karriere Magazin 01/2016)

MEHR ENTDECKEN