Mediterrane Hackbällchen

© Matthias Würfl

© Matthias Würfl

Zutaten (6 Personen)

1
kg
Hackfleisch (gemischt)
200
g
geräucherter Bauchspeck
2
TL
Zucker
2
Zweig(e)
Rosmarin (alternativ 1 EL Trockengewürz)
2
Stängel
Oregano (alternativ 1 EL Trockengewürz)
2
Stängel
Thymian (alternativ 1 EL Trockengewürz)
3
Blätter
Salbei
4
Zehen
Knoblauch
2
Stück
Zwiebeln
200
ml
Rotwein (trocken)
1,5
l
Tomaten (stückige)
4
EL
Crème fraîche
2
Pk.
Mozzarella
2
EL
Sonnenblumenöl


  1. Die Salbeiblätter und den Thymian klein hacken und mit dem Hackfleisch vermengen. Anschließend pfeffern und salzen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch fein schneiden und auch den Speck in kleine Stücke schneiden. Alles zusammen mit Sonnenblumenöl in einer Pfanne anbraten.
  3. Mit Zucker karamellisieren und mit Rotwein ablöschen.
  4. Die Tomaten dazugeben und die Crème fraîche einrühren. Oregano-Blätter zugeben und die Zweige Rosmarin in die Soße legen. Etwa für zehn Minuten köcheln.
  5. Während die Sauce köchelt aus der Hackfleischmasse Bällchen formen (3 bis 4 Zentimeter Durchmesser) und in eine Auflaufform legen.
  6. Jetzt die Tomatensoße darüber geben. Dabei sollten die Hackbällchen aber nicht vollständig bedeckt sein, sondern noch zu einem Viertel aus der Sauce ragen.
  7. Für 40 Minuten bei 180 Grad auf dem Grill in der indirekten Hitze grillen. Alternativ bei 180 Grad Umluft im Backofen.
  8. Den geschnittenen Mozzarella darüber platzieren und weitere 10 bis 15 Minuten grillen, bis der Käse die gewünschte Farbe angenommen hat.

TIPP

Die Hackbällchen schmecken mit Sauce und dem Mozzarella schon sehr fein. Es spricht aber nichts gegen Nudeln oder Reis als Beilage. Auch ein gemischter Salat macht sich gut.

Mehr zum Thema

Rezept

Chicken Curry

Gesund, bunt, lecker und schnell: Anja Auer wappnet sich für die kalte Jahreszeit mit diesem kulinarischen Klassiker aus Indien.

Rezept

Cinnamon Rolls

Kurz vor Halloween noch schnell etwas Süßes backen? Na klar! Anja Auer verrät ihr Rezept für einen amerikanischen Klassiker, den nicht nur klingelnde...

Rezept

Deer Candy

Anja Auer zeigt, wie ein Wildgericht-Fingerfood ganz einfach gelingt!

Rezept

Rehbraten in drei Schritten

Fans von Wildgerichten kommen bei diesem Rezept mit Rehkeule und Rotweinsauce auf ihre Kosten. Anja Auer zeigt, wie das Rezept gelingt.