Mangoldrolle mit Garnelen

© Constantin Fischer

Mangoldrolle mit Garnelen

© Constantin Fischer

Für die Mangoldrolle:

Zutaten (4 Personen)

14
Blätter
bunter Mangold
600
g
Black-Tiger-Garnelen
1
TL
Korianderkörner
1
TL
roter Jalapeño Chili, geschrotet
Dill
Olivenöl
Salz

Für die Papaya:

Zutaten (4 Personen)

1/2
Papaya
250
ml
Kokosmilch
250
ml
Gemüsefond
1
Kurkuma, frisch
1
Zitrone
3 kleine
Stiele
Liebstöckel
1/2
TL
Korianderkörner
Salz
Olivenöl

Für das Wachtelei:

Zutaten (4 Personen)

8
Wachteleier
Sesamöl
  1. Die Mangoldblätter werden in kochendem Salzwasser für 2 Minuten pochiert und anschließend in sehr kaltem Wasser abgeschreckt und in ein Sieb zum Abtropfen gegeben.
     
  2. Frischhaltefolie auflegen (damit wird die Rolle leichter gerollt). Die Mangoldblätter überlappend auf die Frischhaltefolie auflegen. Die Garnelen schälen und mit frisch geschrotetem Jalapeño und Korianderkörnern, etwas Olivenöl und Salz in eine Schüssel geben und mit einander vermengen. Die Garnelen werden in das vordere Drittel auf die Mangoldblätter gelegt. Etwas Dill darüber zupfen und zu einer geschlossenen Rolle wickeln. Die Mangold-Garnelen-Rolle wird – um saftig zu bleiben – in Alufolie gewickelt und kommt zum Garen für 45 Minuten bei 150 °C Ober-Unterhitze in den Backofen.
     
  3. Papaya halbieren, Kerngehäuse entfernen, schälen und in Stücke schneiden. Kurkuma schälen (dabei unbedingt Küchenhandschuhe tragen) und in Scheiben schneiden. Die Schale der Zitrone abschneiden und den Saft der Zitrone auspressen. Papaya, Kokosmilch, Gemüsefond, Kurkuma, die Schale und den Saft der Zitrone, Liebstöckel, Korianderkörner, etwas Salz und Olivenöl in den Aufsatz eines Standmixers geben und zu einer feinen Creme verarbeiten. Bei Bedarf mit Salz abschmecken.
     
  4. Die Wachteleier werden in etwas Sesamöl kurz gebraten und kommen zum Servieren auf das Gericht.
Impressionen von der Zubereitung in der bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Filet Wellington vom Osterschinken

Schinken in Brotteig einmal anders: In Wirsingblätter und Champignon-Duxelles gewickelt und anschließend mit Blätterteig umhüllt, kommt er luftiger...

Rezept

Gebratener Mostviertler Spargel mit Ricotta und Apfel

Jetzt wird es richtig Frühling: Zart angegrillter Spargel mit einer aufsehenerregend köstlichen Sauce!

Rezept

Gnocchi al Limone – Zitronengnocchi

Pasta mit frischer Note – Rezepttipp aus dem Kochbuch »Limoni« von Gennaro Contaldo.

Rezept

Flammkuchen nach Elsässer Art

Die Geburt des Flammkuchens war, wie bei vielen Speisen, purer Zufall. Bei der perfektionierten Rezeptur nach Elsässer Art trifft Sauerrahm auf Speck...

Rezept

Mohnknöderl mit Grünen Spargel

Die nussigen Aromen der kleinen Knödel harmonieren wunderbar mit dem frischen Stangengemüse.

Rezept

Risotto alla Milanese von Nadia Santini

Die lombardische Köchin Nadia Santini kocht ein »Risotto alla Milanese« und verleiht dem Gericht dabei ihre eigene persönliche Note.

Rezept

Vincisgrassi aus Kitchen Impossible

Sven Wassmer musste die italienische Innereien-Lasagne in Folge 3 der 7. Staffel des VOX-Erfolgsformats nachkochen. Das Originalrezept stammt von...

Rezept

Risotto mit Radicchio

Das köstliche vegetarische Wintergericht aus Treviso

Rezept

Rote-Bete-Ravioli

Ricky Saward vom »Seven Swans« in Frankfurt ist der erste vegane Sternekoch und hat dieses extravagante Gericht kreiert. Perfekt für den Valentinstag.

Rezept

Lasagne di Pane Carasau aus Kitchen Impossible

Ein weiteres Rezept aus dem Kitchen Impossible Kochbuch: In Staffel 4 wird Tim Raue von Tim Mälzer nach Sardinien geschickt und muss folgende Lasagne...

Rezept

Spaghetti al Pomodoro

Gennaro Esposito zaubert einen Klassiker der italienischen Küche: Die »Spaghetti al Pomodoro« aus Kampanien.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.