Löwenzahn-Topfen-Oberstorte ohne Backen

© Wildes Wien

Löwenzahn-Topfen-Oberstorte ohne Backen

© Wildes Wien

Für die Topfen-Obers-Masse

Zutaten

2
Handvoll
frische Löwenzahnblüten (ca. 18 g gelbe Blüten, 35 g mit grünem Körbchen)
Saft und Zeste einer 1/2 Zitrone
180
g
Staubzucker
10
g
Gelatine
3
Eidotter
1/2
l
Schlagobers
250
g
Topfen
1
Beutel
Vanillezucker

Zubereitung:

  • Kekse in ein Sackerl wie z. B. einen Tiefkühlbeutel geben, verschließen und mit einem Nudelholz darüberwalken und zerbröseln.
  • Die Butter in einem kleinen Topf langsam schmelzen.
  • Die feinen Keksbrösel in eine Schüssel geben, mit der zerlassenen Butter übergießen. Vermischen. In die Torten-Springform füllen, festdrücken. Hierfür eignet sich ein Teigschaber. Anschließend in den Kühlschrank stellen.

Für den Torten-Boden

Zutaten

150
g
Butterkeks
150
g
zerlassene Bio-Butter

Zubereitung:

  • Löwenzahnblüten von kleinen Tierchen befreien (abschütteln) und die gelben Blütenblätter aus dem grünen Körbchen zupfen. Wenn man es schneller machen will, einfach das grüne Ende mit einem Messer abschneiden.
  • Schlagobers schlagen, zur Seite stellen. Die Gelatine in kaltem Wasser etwa 5 Minuten einweichen, ausdrücken und vorsichtig in heißem Wasser auflösen.
  • In einer Schüssel den Topfen, Vanillezucker, Staubzucker, die Eidotter und den Zitronensaft plus Zeste 3 Minuten aufschlagen. ¾ der Blütenblätter und das geschlagene Obers sanft in die Masse rühren.
  • Ein paar Löffel der Topfen-Obers-Masse in die flüssige Gelatine rühren. Alles mit einem Schneebesen in die Masse einrühren.
  • Die Springform mit dem Tortenboden aus dem Kühlschrank holen. Die Topfen-Obers-Masse darüber leeren. Für mindestens 5 Stunden kalt stellen.
  • Sobald die Torte fest ist, vorsichtig mit einem dünnen Messer vom Springformrand lösen. Nach Wunsch mit den restlichen Löwenzahnblüten bestreuen. Beim In-Stücke-Schneiden das Messer immer wieder kurz abspülen!

TIPP

Statt Löwenzahnblüten kann man auch die Blüten des roten Klees oder des Wiesensalbeis verwenden.