Liwanzen/Powidl/Bauerntopfen

© Ian Ehm

© Ian Ehm

Foodstyling: Matthias Herbst / Benjamin Wilke

Für die Liwanzen

Zutaten (4 Personen)

250
g
Topfen
2
Eier
200
ml
Milch
1
Prise
Salz
2
EL
Zucker
200
g
Mehl
1
Pk.
Backpulver
Butter zum Herausbacken
250
ml
Powidl
Staubzucker

Für die Topfencreme

Zutaten (4 Personen)

1
Eigelb
50
g
Zucker
70
g
Bauerntopfen
1
Blatt
Gelatine
125
g
Obers

Zubereitung:

  • Für den Teig Topfen, Eier, Milch, Salz und Zucker glatt rühren, anschließend Mehl und Backpulver rasch unterrühren. 2 Stunden rasten lassen.
  • Währenddessen für die Creme Eidotter und Zucker schaumig schlagen, den Topfen dazugeben und glatt rühren. Die Gelatine im kalten Wasser einweichen, Schlagobers aufschlagen – mit Gelatinewasser vermengen. Anschließend in die Topfencreme unterrühren, bis zum Anrichten kalt stellen.
  • Anschließend in einer Liwanzenpfanne oder einer anderen Pfanne mit dickem Boden die Liwanzen wie kleine Pfannkuchen bei mittlerer Hitze in Butter herausbacken, bis sie beidseitig goldbraun sind. Beim ­Braten am besten einen Deckel auf die Pfanne geben.
  • Zum Anrichten die Liwanzen abwechselnd mit je einem Löffel Powidl und Topfen ­garnieren und nach Geschmack mit ­Staubzucker bestreuen.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 03/2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Himbeere mit gerösteter Milch, Ahornsirup und Holunder

Die Siegerin des Falstaff Young Talents Cups 2019 im Bereich »Pâtisserie« Jaimy Reisinger verrät ihr süßes Rezept, in dem geröstete Milch eine...

Rezept

Hotteok: Koreanische Pfannkuchen

Diese köstlich süßen, knusprigen Küchlein werden so heiß gebacken, dass der Zucker in der Fülle schmilzt. Deshalb vor dem Anbeißen unbedingt etwas...

Rezept

Rhabarber-Vanille-Millefeuille

Millefeuille ist ein französischer Kuchen aus geschichtetem Blätterteig – mit frischem Rhabarber ist er das perfekte Dessert für die warme Jahreszeit.

Rezept

Choux Exotique

Die hohe Schule des Brandteigkrapfens ist eindeutig in Frankreich zu Hause. Und die Kunst, ihn so himmlisch gut zu füllen, ebenso!

Rezept

Anchovisgräten in Tempura

Dass sich die Pâtisserie auch von den klassischen Pfaden entfernen kann, zeigt Jordi Roca mit seinen Anchovisgräten in Tempura.

Rezept

Kürbis: Dessert vom »Langen aus Neapel«

Die Zweitplatzierte des YTC 2021 in der Kategorie »Pâtisserie« Helene Schön kombiniert das Fruchtgemüse mit weißer Schokolade, Liebstöckel und Quinoa.

News

»SO/« sweet: Dessert-Menü im »Das Loft«

FOTOS: Ein Feuerwerk für Zuckergoscherln: Patissière Annette Fauma hat ein ganzes Menü mit Dessert-Kreationen zusammengestellt. Begleitet von fein...

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Ein Espresso als Dessert

Wir präsentieren vier köstliche Rezepte, vom ­erfrischenden Semifreddo bis hin zum Originalrezept für das berühmteste aller Kaffeedesserts, das...

News

Kirschblüten: Knospen kosten

Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süßen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmigen Apfel oder...

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Kunst trifft Kunst: Die neue Sacher Artists’ Collection

Heimo Zobernig hüllt die berühmte Sachertorte in eine limitierte Edition der obligatorischen Holzkisten. Der Reinerlös kommt einer Berufsschule für...

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüß

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süßen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker ihre...