Leicht geliertes Weintrauben-Birnen-­Kürbis-Süppchen mit Vanilleeis und Haselnuss-Kürbis-Muffins

Geliertes Süppchen und Muffins - beides mit Kürbis

Herbert Lehmann

Geliertes Süppchen und Muffins - beides mit Kürbis

Herbert Lehmann

Für das Süppchen

Zutaten (4 Personen)

Butternusskürbis
Birnen
Weintrauben
Zitronensaft
Zucker
Vanillezucker
Nelken
Zimt
Gelatine
  • Menge aller Zutaten: nach Belieben.
  • Aus Birnen und Kürbis kleine Kugeln ausstechen, die Weintrauben halbieren.
  • Wasser (so viel, dass die Früchte bedeckt sind) mit Zitronensaft, Zucker, Vanillezucker, einer Prise Zimt und Nelken aufkochen. Zuerst den Kürbis, dann die Birnen darin bissfest garen.
  • Früchte abseihen, Saft in einem Messbecher ­auffangen, eventuell abschmecken.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen und im ­heißen Früchtefond auflösen (auf 100 ml Saft kommt ein Blatt Gelatine), kurz abkühlen lassen.
  • Früchte in ein Glas geben, mit Früchtefond ­bedecken und kalt stellen.
  • Mit einer Nocke Vanilleeis und einem Minzblatt ­servieren.

Für die Haselnuss-Kürbis-Muffins

Zutaten (4 Personen)

3
Eier
30
g
Zucker (ca. 4 EL)
1
Prise
Bourbon-Vanille
125
g
geriebene Haselnüsse
30
g
Mehl
50
g
Kürbis, fein geraspelt
30
g
cremige Butter
  • Butter mit der Hälfte des Zuckers schaumig ­aufschlagen. Vanille dazugeben und nach und nach die Eidotter einrühren. Die Masse schlagen, bis sie schön luftig wird.
  • Den Kürbis vorsichtig unterheben.
  • Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker cremig ­aufschlagen.
  • Nüsse und Mehl vermischen und abwechselnd mit dem Eischnee vorsichtig unter die Masse ziehen.
  • Muffinblech mit Papierschüsseln auslegen, Masse einfüllen und im 160 °C heißen Backrohr ca. 25 Minuten backen. Vor dem Servieren anzuckern.


Foto: Herbert Lehmann
Gestaltung: Viktoria Platzer
Foodstyling: Franz Schauer
Setstyling: Barbara Nidetzky


Aus Falstaff Nr. 07/2012