Latte macchiato-Torte

© Cornelia Kahr

Latte macchiato-Torte von Jura

© Cornelia Kahr

Am 1. Oktober, dem Tag des Kaffees, wird es ganz besonders nach frisch gebrühtem Kaffee duften: Passionierte Kaffeeliebhaber lassen an diesem Tag die aromatische Bohne hochleben. Der Kaffeevollautomaten-Hersteller JURA feiert mit und hat zum Tag des Kaffees ein köstliches Rezept für eine Latte macchiato-Torte kreiert. Mit diesem speziellen Kaffeerezept ist das schwarze Lebenselixier zur Abwechslung nicht nur aus der Tasse, sondern auch mit der Kuchengabel zu genießen – perfekt für eine genussvolle Kaffeepause und eine kleine Auszeit vom Alltag.

Für die Kaffeeganache:

Zutaten (8 Personen)

Doppelter Espresso aus dem JURA Kaffeevollautomaten (4-5 cl kalt gestellt)
250
g
Schlagobers
250
g
Zartbitter-Kuvertüre

Für den Mascarpone-Schaum:

Zutaten (8 Personen)

250
Schlagobers
250
Mascarpone
1
EL
Zucker
1
Vanilleschote, ausgekratztes Mark

Für den Kaffeebiskuit-Boden:

Zutaten (8 Personen)

3
Eier
75
g
Zucker
Doppelter Espresso aus dem JURA Kaffeevollautomaten (4-5 cl kalt gestellt)
50
g
Mehl
50
g
Speisestärke
1
Prise
Backpulver oder Salz
1
EL
Amaretto- oder Mandellikör
So gelingt die Latte macchiato-Torte:

Für die Kaffeeganache 250 g Schlagobers gemeinsam mit 4-5 cl starkem Espresso aus dem JURA Kaffeevollautomaten aufkochen, 250 g Zartbitter-Kuvertüre hacken und darin auflösen. Alle Zutaten zu einer homogenen Creme rühren und ca. 3 Stunden im Kühlschrank erkalten lassen.

Inzwischen den Ofen auf 180 °C vorheizen und für den Kaffeebiskuit-Boden 50 g Mehl mit 50 g Speisestärke und einer Messerspitze Backpulver vermischen und durchsieben. Die 3 Eier trennen, Dotter mit 4-5 cl kaltem Espresso aus dem JURA Kaffeevollautomaten verrühren.

Das Eiklar mit 75 g Zucker und einer Prise Salz zu einem steifen Schnee schlagen. Sofort die Hälfte des Eischnees unter die Dottermasse rühren, die Mehlmischung ebenfalls unterrühren und zum Schluss die zweite Hälfte des Schnees vorsichtig unterheben.

Die Biskuitmasse in eine Tortenform (ca. 26 cm Durchmesser) einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 15-20 Minuten backen (Nadelprobe). Anschließend auskühlen lassen, den Boden optional mit 1 EL Amaretto- oder Mandellikör beträufeln und die kalte aber noch weiche Kaffeeganache darauf streichen und 2 Stunden kühl stellen.

250 g Mascarpone mit flüssigem 250 g Schlagobers, 1 EL Zucker und dem ausgekratzten Mark einer Vanilleschote vermischen und mit dem Handrührgerät steif schlagen.

TIPP

Wenn die Zutaten gut gekühlt sind, wird der Schaum besonders locker! Den fertigen Schaum gleichmäßig auf der gekühlten Torte verteilen.

Mehr zum Thema

Rezept

Crêpe Colette

Tim Raues Benchmark für den perfekten Crêpe ist der mit salziger Karamell-Butter-Sauce von Madame Colette am Strand von Bicarrosse an der...

Rezept

Ponzu Topfentorte mit karamellisierten Zitronenfilets

Ein Tortenklassiker neu interpretiert: Die Meindl Patissiers Josef Haslinger und Jürgen Vsetecka verfeinern die Topfentorte mit der Kikkomann...

Rezept

Mohnnudeln mit Apfelkompott

Ein typisch österreichisches Rezept: Selbstgemachte Erdäpfelnudeln mit Mohn-Zucker-Mischung und Apfelkompott.

Rezept

Gerührter Wiener Eiskaffee

Julian Kutos feiert die Österreichische Kaffeekultur mit einem Klassiker, dem gerührten Wiener Eiskaffee, den er mit selbst gemachtem Eierlikör...

Rezept

Kaffee | Feigenblattkürbis | Kernöl | Kürbiskern Nougat | Schokolade

Dessertkreation von Josef Steffner vom »Mesnerhaus« anlässlich der Nespreso GOurmet Weeks 2020.

Rezept

Mini-Rhabarber-Crumble

Heiß oder kalt, weich oder knusprig, süß oder sauer: Ein Dessert, das in jeder Form gut schmeckt.

Rezept

Rhabarber-Himbeer-Vanille-Crumble

Im Handumdrehen zubereitet, sorgt dieser Crumble für fruchtigen Genuss.

Rezept

Mit Hibiskus gebackene Pfirsiche

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch »nothing fancy« von Alison Roman, Kolumnistin der New York Times und Gourmet-Experte.

Rezept

French Toast mit Wasabi und Miso

Dass Wasabi nicht nur zu Sushi passt, zeigt Koch Simon Kotvojs mit seiner asiatischen Abwandlung von French Toast.

Rezept

Baba au Rhum nach Alain Ducasse

Es schadet gar nicht, mehr von den süßen Rum-Marillen-Küchlein als unbedingt nötig zu haben – gerade in der Weihnachtszeit.

Rezept

Flan Parisien

Das ist der Stoff, aus dem ­französische Kindheitserinnerungen sind! Flan parisien ist ein Traum aus Vanille – heiß geliebt wird er, weil er wunderbar...

Rezept

Kokos-Milchreis mit Heidelbeeren

Der cremige Milchreis mit Vanille und Kokoscreme macht sich als Frühstück genauso gut wie als Dessert.