Krautsuppe mit Ingwer und Räucherforelle

© Joerg Lehmann / Brandstätter Verlag

© Joerg Lehmann / Brandstätter Verlag

Zutaten (4 Personen)

1/2 gr. oder 1 kl.
Kopf
Weißkraut (ca. 300–400 g)
4
Jungzwiebeln
1
Knoblauchzehe
1
Stängel
Zitronengras
50
g
frischer Ingwer
1 kl.
rote Chilischote
3
EL
Schmalz
1
Msp.
ganzer Kümmel
200
g
Sauerkraut
1
TL
Dijonsenf
100
g
gehackte Paradeiser (Polpa, Konserve)
1
EL
Paradeisermark
1 gestrichener
TL
geräuchertes Paprikapulver
1
Schuss
Apfelessig
Salz
1,5
l
Gemüsefond
60
g
Schmorparadeiser (siehe Tipps)
100
g
Räucherforellenfilet
  1. Kraut vierteln, Strunk herausschneiden, Blätter in feine Streifen schneiden. Jungzwiebeln waschen, das Grün zur Seite stellen. Das Weiße in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Zitronengras mit dem Messerrücken kräftig andrücken, Ingwer schälen und fein reiben, Chilischote längs halbieren, von den Kernen befreien und fein hacken.

  2. In einem großen Topf Schmalz erhitzen. Jungzwiebel mit Knoblauch und Kümmel anschwitzen. Sauerkraut je nach Säure evtl. mit kaltem Wasser durchwaschen, ebenfalls beifügen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten schmoren. Dijonsenf, Polpa, Paradeisermark und Paprikapulver beigeben, verrühren und mit Apfelessig ablöschen. Zitronengras, Ingwer und Chili dazugeben, salzen, Gemüsefond zugießen und um ca. die Hälfte einkochen (ca. 10–15 Minuten). Zitronengras entfernen, Suppe abschmecken.

  3. Vor dem Servieren das Jungzwiebelgrün fein schneiden, Schmorparadeiser abtropfen und fein schneiden. Suppe anrichten, mit Jungzwiebelgrün, Schmorparadeisern und zerzupften Räucherforellenstuücken bestreuen.

Getränk: Verbenen- oder Kräutertee; Märzen

TIPP

Krautsuppe schmeckt am nächsten Tag noch besser. Wenn Sie keine selbst eingelegten Schmorparadeiser zur Hand haben: Schmorparadeiser gibt es im Glas in Öl eingelegt zu kaufen. Sie heißen auch Ofentomaten oder Pomodori al forno. Auch »halbgetrocknete« Paradeiser (Pomodori semisecchi) sind geeignet.

Aus: »Winter – Die Jahreszeiten-Kochschule« von Richard Rauch und Katharina Seiser; mit Fotografien von Joerg Lehmann; erschienen im Christian Brandstätter Verlag, 240 Seiten, € 34,90, ISBN 978-3-7106-0029-6

Mehr zum Thema

Rezept

Malaysische Curry-Laksa

Eine Suppe wie ein Monument: dichter Kokosmilch-­Curry, dazu der kraftvolle Umami-Kick getrockneter Garnelen mit Nudeln, Kräutern, Sprossen und...

Rezept

Wildshuter Bierbrot-Suppe

Bier und Brot: Im »Stiegl-Gut Wildshut« wird die Brotsuppe mit Bier gekocht. Ideal für die kalte Jahreszeit.

Rezept

Linsensuppe

Jedes Land hat seine eigenen kulinarischen Weihnachtraditionen. Ein Buch fasst diese nun alle zusammen: Rezept aus dem »Europäisches...

Rezept

Linsensuppe mit Cabanossi

Gut gegen Kälte: Eine Linsensuppe bringt Körper und Seele auf Trab. Anja Auer verrät ein solides Grundrezept, das nach Belieben individualisiert...

Rezept

Pongauer Troadsuppe

Roland Essl ist Wirt, Gastgeber, Rezeptesammler, Philosoph und immer auf der Suche nach von Generation zu Generation überlieferten Rezepten – wie...

Rezept

Steinpilz-Maronen-Suppe

Die herbstliche Suppenkreation wird mit gerösteten Haselnüssen und etwas Kakaopulver garniert.

Rezept

Graukas-Suppe

Im Wirtshaus »Pretzhof« kochen Ulli und Karl Mair ohne Speisekarte – es wird serviert, was die Natur gerade hergibt. Ihre Graukas-Suppe entsteht aus...

Rezept

Pilzsuppe aus dem Dutch Oven

Die frisch gesammelten Waldpilze lassen sich mühelos in eine wärmende Suppe verwandeln!

Rezept

Kokos-Limetten-Suppe

Eine ideale Grundlage, wenn Gäste mit unterschiedlichem Geschmack am Tisch sitzen: Eine vegane Suppe, die mit Zutaten wie Fleisch, Fisch oder Gemüse...

Rezept

Soupe au Pistou

Soupe au Pistou sieht bescheiden aus und ist es auch. Damit dieses Gericht seiner legendären Köstlichkeit gerecht wird, muss das Gemüse makellos...

Rezept

Kalte Kiwi Gurkensuppe mit Osterschinken

Constantin Fischer verrät, wie man den Osterschinken kreativ in Szene setzt.

News

Heiße Suppen und Currys für kalte Tage

Ob Klassiker wie Hühnersuppe, exotische Varianten wie Tom Kha Gai oder schmackhafte Currys: Diese wärmenden Gerichte machen die eisigen Zeiten...