Kohlsprossen mit Speck und Maroni

© Stine Christiansen

Kohlsprossen  mit Speck und Maroni

© Stine Christiansen

Zubereitungszeit: 20 Minuten
schwierigkeitsgrad: ˜˜™™™2 von 5

Zutaten (6 Personen)

120
g
vorgegarte Maroni
400
g
Kohlsprossen
1
Prise
Natron oder Backpulver
20
Scheibe(n)
Pancetta oder Speck
2
EL
Butter
Salz
Pfeffer
  • Die Maroni grob hacken. Die Kohlsprossen zuputzen und in ihre Einzelblätter zerlegen. Dafür mit einem scharfen Gemüsemesser den Strunk kegelförmig großzügig ausschneiden und die Blätter vorsichtig von den kleinen Köpfen lösen, die Herzen ganz lassen. Einen Topf Salzwasser zum Kochen bringen, eine kräftige Prise Natron oder Backpulver zufügen, das erhält die frischgrüne Farbe.
  • Die Kohlsprossenblätter zugeben, aufkochen und für etwa 30 Sekunden blanchieren. Abgießen und gründlich mit eiskaltem Wasser abschrecken, damit die Blätter ihre frische Farbe und den knackigen Biss behalten.
  • In einer Bratpfanne bei kleiner Hitze die Speckscheiben beidseitig braten, bis sie ihr Schmalz gelassen haben und knusprig geworden sind. Herausholen, das Speckschmalz in der Pfanne aufbewahren. Bis hierher kann alles vorbereitet werden. Vor dem Servieren die Butter zum Schmalz geben.
  • Die Maroni darin knusprig anbraten, herausheben und die abgetropften Kohlsprossenblätter zugeben. Unter gelegentlichem Wenden erhitzen, Speck und Maroni unterheben, abschmecken.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 04/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Gemüsepaste

Nachhaltigkeit ist ein grosses Thema unserer Zeit. Ein Tipp für übrig gebliebenes Gemüse, das die Bouillon besser schmecken lässt.

Rezept

Horenso No Goma-Ae

Ein abwechslungsreiches Gericht mit Spinat? Falstaff präsentiert japanischen Blattspinat mit Sesamdressing.

Rezept

Buntes Kartoffelgratin

Anja Auer gibt dem klassischen Gratin mit Tomate, Mozzarella und Basilikum einen Farbkick.

Rezept

Artischockencarpaccio mit gezupftem Ziegenkäse und Himbeeren

Für den Fühling empfiehlt die Spitzenköchin ein vegetarisches Carpaccio – das perfekt zu einem Glas Rosé-Champagner passt.

Rezept

Fermentiertes Rotkraut mit Apfel, Orange und Zimt

Ob pur, als Salat oder als Beilage – etwa zum Wild – selbst gemachtes Rotkraut ist in der Küche vielseitig einsetzbar.

Rezept

Cholera Gemüsekuchen

Bei diesem schmackhaften Schweizer Gemüsekuchen darf man sich vom Namen nicht abschrecken lassen: Die Cholera aus dem Wallis.

Rezept

Gedämpfter Porree mit Ei-Vinaigrette

Für Poireaux Vinaigrette werden hart gekochte Eier geraspelt und mit Lauch gekonnt in Szene gesetzt.

Rezept

Gemüse-Spieße mit grünem Dip

Diese vegetarischen Spieße bekommen in der Grillpfanne ein wunderbares Aroma.

News

Rezepte: Gerechtigkeit fürs Wintergemüse

Wir verwandeln Kraut und Rüben in Festtagsbraten. Dafür braucht es bloß ein bisschen Zeit, Liebe und vielleicht ein wenig Fleisch als Würze. Die eine...

News

Severin Cortis Küchenzettel: Im Herzen grün

Soupe au Pistou braucht Gemüse von makelloser Frische. Als Quell des Wohlseins ist dieses Rezept nicht zu unterschätzen – auch dank einer...

News

Starkoch Dan Barber baute eine eigene Saatgutfirma auf

Auf den Miele Worlds 50 Best Talks präsentierten kulinarische Vordenker aus aller Welt ihre Ideen. Für Dan Barber beginnt die Arbeit am besten...

Cocktail-Rezept

Green Mary Cocktail

Gemüse-Genuss mit exotischer Note im Cocktailglas.

News

Exportstärkstes Frischgemüse-Jahr der Geschichte

LGV Erntebilanz 2016: Rund 37 Tonnen Gemüse wurden verkauft. Der Umsatz soll mit 65 Mio. jedoch leicht rückläufig ausfallen. Schuld gibt man den...

News

Große Liebe Artischocke

Der bayerische Biogärtner Johannes Schwarz ist ein Star in der Gourmetszene. Er beliefert Spitzenrestaurants mit alten Tomaten- oder...

News

Gemüse-Raritäten aus Österreich

Hier finden Sie eine Liste mit diversen Produzenten von seltenen und fast vergessenen Gemüsesorten.