Klassischer Friséesalat mit pochiertem Ei und Speck

© Stine Christiansen

Friséesalat

© Stine Christiansen

Schwierigkeitsgrad: 1 von 5
Fotos: Stine Christiansen
Foodstyling: Gitte Heidi Rasmussen

Zutaten (4 Personen)

1/2
kg
Babyerdäpfel, optional
4
Stück
große, topfrische Eier
2
EL
Olivenöl
100
g
Scheibe Speck
2
Stück
rote Zwiebel
Salz, frisch gemahlen
Pfeffer, frisch gemahlen
120
ml
Rotweinessig
2
Stück
große Friséesalate
Fleur de sel
1/2
Bund
frischer Schnittlauch
frisches Baguette zum Servieren, optional
  • Wenn Sie Erdäpfel verwenden: Backrohr auf 220 °C vorheizen. Die Erdäpfel gut waschen und bürsten. In eine feuerfeste Form geben, gut salzen und großzügig mit Olivenöl beträufeln, dann backen, bis sie außen braun, innen weich sind, etwa eine Stunde. Während des Backens hin und wieder wenden bzw. die Pfanne schütteln.
     
  • Eier pochieren: Backrohr auf 50 °C vorheizen und einen Teller hineinstellen. Einen kleine Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Ein Ei aufschlagen und vorsichtig auf einen Schaumlöffel gleiten lassen. Überschüssiges, ganz flüssiges Eiweiß abtropfen lassen, dann das Ei vorsichtig ins heiße Wasser gleiten lassen. Drei bis vier Minuten pochieren, mit dem Schaumlöffel herausheben und vorsichtig auf den vorgewärmten Teller legen. Abstehendes Eiweiß vorsichtig abschneiden. Mit den drei restlichen Eiern wiederholen und im Rohr warm halten.
     
  • Den Speck in Lardons (etwa fünf Millimeter große Würfel) schneiden. Den Schnittlauch fein hacken. Den Salat in mundgerechte Stücke zerteilen. Die Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden.
     
  • Das Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen. Den Speck zugeben und braten, bis sein Fett ausgelassen und er außen knusprig ist, etwa sieben Minuten. Mit einem Schaumlöffel herausheben. Hitze hochschalten, Zwiebel und frisch gemahlenen Pfeffer zugeben und braten, bis sie Farbe genommen haben, weitere fünf Minuten. Mit dem Essig ablöschen und auf ein Viertel einkochen.
     
  • Die heiße Vinaigrette über den Salat verteilen, mit Speck, Ei, Erdäpfel und Schnittlauch garnieren und sofort servieren.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 01/2020
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Salat aus gegrillten Rüben mit Oliven-Tapenade und marinierten Sardellen

Die süßen Röstaromen der Roten Rübe vermischt sich in diesem Rezept von Severin Corti gekonnt mit der verwandten zart, bitteren Halmrübe. Ein...

News

Dress to impress: Salatdressing

Der Geschmack eines Salats steht und fällt ­mit dem Dressing. Deshalb ­servieren wir Ihnen hier sechs Rezepte und fünf wertvolle Tipps zum Thema.

Rezept

Weißes Balsamico-Dressing

Dieses Dressing ist ein Allroundtalent für die Zubereitung einfacher Blattsalate. Eignet sich besonders als Basis für Joghurtdressing oder als...

Rezept

Petersilien-Dressing

Das Dressing mit Petersilie und Senf harmoniert mit gekochtem Spargel und sommerlichem Gemüse wie junge Karotten und Radieschen.

Rezept

Tomaten-Dressing

Das Tomaten-Dressing peppt mediterrane Gemüsevorspeisen wie gekochte Artischocken mit Ricotta, Mozzarella oder Frischkäse auf.

Rezept

Dunkles Balsamico-Dressing

Das Balsamico-Dressing mit Rotwein passt hervorragend zu italienischen Salaten wie Rucola, Radicchio und Puntarelle sowie zu gegrilltem Gemüse.

Rezept

Insalata di Melone

Julian Kutos präsentiert sein sommerliches Rezept für Melonensalat mit aromatischer Portwein-Sauce.

Rezept

Italienischer Panzanella

Der Brotsalat ist italienische Tradition – geschmacklich ein Genuss und auch als Resteverwertung von Brot und Gemüse praktisch.

Rezept

Pasta Fredda: Insalata di Rotelle

Dieser italienische Nudelsalat wird klassisch mit Rotelle-Pasta zubereitet und mit Zucchiniblüten und Mozzarella verfeinert.

Rezept

Artischocken-Salat

Ein Rezept mit (Artischocken-)Herz: sommerlich frischer Salat mit Ricotta und köstlichem Knoblauch-Honig-Öl.

Rezept

Insalata Di Funghi Porcini

Könige des Waldes: Mit frischen Steinpilzen, Walnusskernen und Pecorino ist dieser vegetarische Salat schnell zubereitet.

Rezept

Wurstsalat

Der pikante Salat-Klassiker wird in dieser Variante mit Knacker und Sojasauce zubereitet.

News

Salat als Hauptgang

Das grüne Blattwerk hat ein Imageproblem. Schuld daran ist oftmals mangelnde Kreativität in der Verarbeitung und ein falscher Umgang mit dem sensiblen...