Kitz / Rotwein / Kartoffeltorte

© Constantin Fischer

Kitz / Rotwein / Kartoffeltorte

© Constantin Fischer

Für das Kitz:

Zutaten (4 Personen)

1
Schulter vom Kitz, ausgelöst
500
ml
Rotwein
2
EL
Tomatenmark
1
EL
dunklen Balsamico
2
EL
Rohzucker
1
Sternanis
1
Zimtstange, ca. 4 cm
1
Kaffirlimettenblatt
1
Scheibe
Ingwer
Salz
Kokosöl

Für die Kartoffeltorte:

Zutaten (4 Personen)

1
kg
Kartoffeln
200
g
braune Champignons
ca. 12
Blätter
Bärlauch
1
TL
Matcha-Pulver
1/2
Limette, Schale
Kümmel
Milch
Salz
Pfeffer
Sesamöl
Olivenöl
  1. Die Schulter vom Kitz in ca. vier gleich große Stücke teilen, in einem Schmortopf mit etwas Kokosöl von allen Seiten gut anbraten und leicht salzen. Mit dem Rotwein ablöschen und für eine Stunde bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Anschließend das Fleisch in eine Ofenform geben und bei 180 °C für 30 Minuten weiter im Ofen garen lassen. Tomatenmark, Salz, Zucker und Essig zur Sauce im Schmortopf geben und diese stark einreduzieren. Fleisch, Sternanis, Zimtstang, Kaffirlimettenblatt und Ingwer in den Topf geben und bei geschlossenem Deckel für ca. 10 Minuten ziehen lassen.


  2. Kartoffeln schälen und in Salzwasser für 25 Minuten weich kochen. Pilze in kleine Würfel schneiden und in etwas Sesamöl anbraten. Pfanne zur Seite stellen und den Abrieb einer halben Limettenschale und etwas Kümmel beigeben. Wenn die Kartoffeln fertig gekocht sind, Wasser abgießen, Olivenöl und etwas Milch beigeben und stampfen. Anschließend die Pilze, den fein geschnittenen Bärlauch und das Matcha-Pulver beigeben. Gut verrühren und in Setzringe füllen, die in einer Ofenform auf Backpapier stehen. Die Kartoffeltorte für ca. 30 Minuten bei 180 °C im Ofen backen.


  3. as geschmorte Kitz mit Sauce und Kartoffeltorte anrichten und mit etwas Koriander dekorieren.


Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Rehrücken mit pikanter Heidelbeer-Salsa

Dieser kurz gebratene Rehrücken wird mit einer fruchtigen Salsa aus Beeren, Senf und Portwein serviert.

Rezept

Maibockrücken mit Sechs-Minuten-Ei

Rudi Obauer serviert die Königsklasse der Wildgerichte mit Löwenzahn und Sauerampfer.

News

Rezepte mit Wildschwein: Obelix' Küchenzettel

Höchste Zeit, den Obelix in uns zu entdecken! Wir machen es wie der Größte aller Gallier und verraten, wie die wilde Sau zur gastronomischen...

News

Pastete: Wilder Genuss

Sie ist ein Küchenklassiker mit langer Tradition und doch immer etwas Besonderes: die Pastete. Wir werfen einen Blick auf ihre Geschichte und baten...

Rezept

Rehleberterrine

»Wilder« Rezepttipp von Spitzenkoch Rudi Obauer – aus dem Kochbuch »Der Jaga und der Koch«.

Rezept

Wildschweinpastete

Das folgende Rezept ist für eine genauso rustikale wie köstliche Pâté de Campagne, die einfachste Form der französischen Terrine.

News

Wild und Wein – die Herkunft zählt

Der Sommer ist nun endgültig dem Herbst gewichen. Neben längeren Nächten, bedeutet dies auch die Zeit der köstlich-klassischen Wild und Wein...

News

Die Jagdsaison ist eröffnet

Weder Medikamentierung, noch Mastfütterung – Wildfleisch ist gesund, hat naturbedingt einen geringen Fett-, aber einen hohen Eiweißanteil und ist...

Rezept

Gegrillter Reh-Vorderlauf

»Die Frau am Grill« wagt sich zur Wild-Zeit an einen Reh-Vorderlauf und schützt ihn mit einer Speck-Decke vor Trockenheit.

News

Wirklich Wild?

Zuchtwild aus Neuseeland ist auf dem Siegeszug. Denn sein Fleisch schmeckt zart mit einem Hauch von Wildgeschmack. Das führt zur Frage: Ist Zuchtwild...

News

Rezeptstrecke: Wild gekocht

Die drei Spitzenköche Benjamin Parth, Daniel Achilles und Daniel Brunner präsentieren kreative Wild-Gerichte zum zu Hause Nachkochen.

Rezept

Hirschbraten mit Dörrzwetschken und Schlupfkrapfen

Elisabeth Lust-Sauberer präsentiert was Deftiges kombiniert mit der Osttiroler-Spezialität, dem Schlipfkrapfen, aus ihrem Buch »Kochen wie die...

Rezept

Stifado

Dieses gehaltvolle und würzige Gericht wird bei Konstantin Filipou immer sehr gerne bestellt - hier verrät er sein Rezept.

Rezept

Wildschwein / Kraut / Cassis

Ein Herbst-Rezept ganz nach unserem Geschmack: feines Fleisch trifft auf fruchtig-würzige Sauce.