Kaviar mit Lachs Mousse und Roter Rübe

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Für den Fenchel:

Zutaten (4 Personen)

1
Fenchel
1/2
EL
Dijon Senf
Maldon-Meersalz
Pfeffer
Balsamico-Essig, hell
Olivenöl

Außerdem:

Zutaten (4 Personen)

  1. Die Rote Rübe in einem Topf mit Wasser geben, aufkochen lassen und für 45 Minuten köcheln lassen. In kaltem Wasser abschrecken und die Haut entfernen. Die Rübe in dünne Scheiben schneiden.

  2. Den Fenchel waschen, trockentupfen und die feinen grünen Triebe zum Garnieren abschneiden, in eine kleine Schüssel mit feuchtem Küchenpapier geben und bedecken. Den Fenchel halbieren, den Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Gemeinsam mit Dijon Senf, Essig und Olivenöl in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. Mit Salz und wenig Pfeffer abschmecken.

  3. Zum Anrichten wird als erstes die Rote Rübe auf den Teller gelegt. Dann setzte ich das Lachsmousse darauf, garniere den Fenchel rundum und gebe die Marinade vom Fenchel über die Rübe. Dann kommt das frische Fenchelgrün dazu und zum Abschluss wird das Gericht mit dem Kaviar gekrönt.
Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Beef Tatar Zigarillos

Die Kombination mit den knusprigen Zigarillos gefüllt mit Beef Tatar eine köstliche Vorspeise!

Rezept

Short-Rib-Tafelspitz-Terrine

Verfeinert mit Kaviar und einem Roggentoast klingt das Rezept von Markus Glocker nicht nur exquisit, sondern ist es auch.

Rezept

Rote Rüben / Estragon / Schafskäse von der Familie Nuart / Kaviar

Den Ersten Akt des Falstaff Opernball-Menüs 2018 kreierte Silvio Nickol vom Restaurant »Palais Coburg« in Wien.

Rezept

Rum-Reh mit Morcheln

Josef Floh von der »Gastwirtschaft Floh« in Langenlebarn kombiniert Wild mit Stroh Inländer Rum.

Rezept

Wildsulz mit Kernölvinaigrette

Rezept von Herbert Hausmair, Restaurant »Hausmair’s Gaststätte« in Wien

Rezept

Tartar vom Dry-Aged-Beef

Ein Muss für alle Whisky- und Beef-Tartar-Liebhaber: »Ritz-Carlton« Chefkoch Andreas Mahl zeigt, dass Whiskey nicht immer nur eine Begleitung zu...

Rezept

Hochgebirgskäseravioli

Die im Original als »Kärntner Schlutzkrapfen« bezeichneten Teigtaschen werden mit Kohlrabi und Spitzpaprika serviert.

Rezept

Wildkräuterbörek

Eine vegetarische Meze aus der Türkei mit frischen Kräutern und Käse aus Gabi Kopps Kochbuch «Meze ohne Grenzen».

Rezept

Trilogie von Sempacher Felchen

Hanspeter Künzli-Köferli vom «Gasthof Adler» in Sempach setzt den Felchen elegant in Szene.

Rezept

Beef Tatar mit Kräuterbutter und Ciabatta

Der Klassiker aus dem Restaurant »Flatschers« in Wien, zubereitet mit bestem Rindfleisch von Wiesbauer Gourmet.

Rezept

Wurzelgemüsesalat

Mit Ziegenfrischkäse serviert Vreni Giger aus dem Restaurant »Rigiblick« in Zürich, Schweiz ihren frischen Wurzelgemüsesalat.

Rezept

Vitello Tonnato

Der Vorspeisen-Klassiker der italienischen Küche stammt ursprünglich aus dem Piemont.

Rezept

Algen-Macarons mit Nuri-Sardinen

Pikante Variante des französischen Patisserie-Klassikers vom portugiesischen Spitzenkoch Rui Paula.

Rezept

Gurkenterrine

Eine herrlich frische Vorspeise, die optisch wie geschmacklich begeistert.

Rezept

Gansl-Dim-Sum. Karotte. Geräucherter Gansldotter.

Ein Rezept von Stefan Csar, aus dem Restaurant Wachter-Wieslers »Ratschen«, in Deutsch Schützen.