Kareerose Dry Aged mit Steinpilzen und Parasol

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Für das Schweinekaree:

Zutaten (4 Personen)

Salz
Erdnussöl

Für die Orangensauce:

Zutaten (4 Personen)

1
l
Orangensaft
250
ml
kräftigen Gemüsefond
2
EL
Sojasauce
2
EL
Roh-Zucker
1
Sternanis
2
Lorbeerblätter
Salz

Für die Pilze:

Zutaten (4 Personen)

500
g
frische Steinpilze
2
große Parasole
100
g
Weintrauben, weiß
250
ml
Kokosmilch
2
Zweige
Rosmarin
1
ganzen Knoblauch
Salz
Pfeffer
Kokosöl
  1. Backofen auf 120 °C vorheizen. Die Kareerose leicht salzen und in einer heißen Pfanne mit etwas Erdnussöl von allen Seiten kurz anbraten. In eine feuerfeste Form geben und im Backofen für 1,5 Stunden rosa garen lassen.

  2. Orangensaft und Gemüsefond in einen Topf geben und aufkochen lassen. Zucker beigeben und die Flüssigkeit stark reduzieren lassen. Am Schluss soll es eine dickflüssige Sauce ergeben. Wenn dieser Punkt erreicht ist, Sternanis, Lorbeer und Sojasauce beigeben und für 10 Minuten ziehen lassen. Zum Schluss mit etwas Salz abschmecken.

  3. Die Steinpilze, wenn nötig, mit einem Pinsel putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Stiele von den Parasolen entfernen und die Hüte in Würfel schneiden. Die Weintrauben halbieren. Den Knoblauch ebenfalls halbieren. Anschließend werden die Pilze mit dem Knoblauch in einer heißen Pfanne mit etwas Kokosöl kurz anbraten. Rosmarin und Weintrauben für 2 Minuten mitbraten und anschließend mit Kokosmilch ablöschen und für 5 Minuten bei wenig Temperatur ziehen lassen. Zum Schluss mit Salz abschmecken.

  4. Zum Anrichen die Pilze mittig am Teller platzieren, das Fleisch dün schneiden und um die Pilze drappieren. Zum Schluss mit der Sauce beträufeln.
Impressinen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Kürbis-Apfel-Focaccia mit Ziegenkäse

Das herbstliche Rezept von Blatt & Blüte wird mit dem neuen NOAN Herbs Olivenöl verfeinert.

Rezept

Artischocke mit Karotte und Wachtelei

Die »Königin« des Gemüses kombiniert Constantin Fischer mit knackigen Karotten. Ihr Grün wird in der Sauce verarbeitet.

Rezept

Scholle – Mangold – Dijon-Senfsauce

Rezepttipp aus dem Buch »kochen.« von Stevan Paul.

Rezept

Dry Aged Beiried mit Berglinsen und Rettich

Das Fleisch zieht langsam im Ofen gar, dazu gibt’s Linsen mit einem Hauch Exotik und »Gemüse-Nudeln«.

Rezept

Herzhaftes Zweierlei vom Rind

Leber und Herz vom Rind kombiniert Constantin Fischer mit Gemüse, eingelegten Chilis und fruchtigen Feigen.

Rezept

Geräucherter Kabeljau mit Tomaten, Mangold und Pilzen

Den Fisch räuchert Constantin Fischer selbst, für besondere Würze sorgen eingelegte Chilis.

Rezept

Pasta con Spinaci

Constantin Fischer serviert ein schnelles Nudelgericht, das mit wenigen Zutaten auskommt.

Rezept

Garnelen mit Pak Choi und Karotte

Das Seafood bettet Constantin Fischer auf einem knackigen Salat.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

Rezept

Flank-Steak mit Kartoffeln und Heidelbeeren

Zum saftigen Fleisch gesellen sich Kartoffellaibchen und für den fruchtigen Akzent ist auch gesorgt.

Rezept

Fettuccine mit Spinat und Ei

Die Pasta wird mit Spinatcreme, gebratenem Speck und einem rohen Eigelb serviert.

Rezept

Salsiccia mit Süßkartoffel und Kraut

Die italienische Bratwurst kombiniert Constantin Fischer mit einem klassischen Krautsalat, Kartoffelchips und Eier-Sauce.

Rezept

Asiatische Fledermaus

Das Teilstück vom Schwein kombiniert Constantin Fischer mit Curry, Gemüse und Pilzen.

Rezept

Skirt-Steak mit Kamut und Tomate

Das Felisch bettet Constantin Fischer auf orientalischem Weizen, Ochsenherztomat eund selbst gemachter Guacamole.

Rezept

Chiang Mai Curry mit Tempura

Bei Constantin Fischer wird's mit diesem Gericht exotisch: Zum aromatischen Gemüsecurry gesellen sich frittierte Garnelen.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.