Kalbsnuss mit Äpfeln und Kastanien

© Miguel Dietrich / löwenzahn Verlag

Kalbsnuss mit Äpfeln und Kastanien

© Miguel Dietrich / löwenzahn Verlag

Zutaten

2
Äpfel
100
g
rote Zwiebeln
250
g
gekochte Edelkastanien
etwas
Salz
etwas
weißer Pfeffer

Zutaten

1
kg
Kalbsnuss
30
ml
Öl
250
ml
klare Suppe zum Aufgießen
2
Äpfel zum Mitbraten
100
g
bunte Cocktailtomaten
10
g
Estragon oder Zitronenmelisse
  1. Die Äpfel mit der Schale grob raspeln. Zwiebeln schälen und feinwürfelig schneiden. Kastanien mit einer Gabel zerdrücken und mit den Äpfeln und Zwiebeln gut verrühren.
     
  2. Fülle mit Salz und etwas Pfeffer würzen und gut abschmecken.
     
  3. Das Fleischstück in der Mitte quer durch mit einem Messer kräftig einschneiden, sodass eine Tasche zum Füllen entsteht.
     
  4. Die Fülle von beiden Seiten in die Öffnung drücken, damit das Fleischstück gleichmäßig gefüllt ist.
     
  5. Öl in der Bratenreine erhitzen und Braten darin rundum anbraten.
     
  6. Mit klarer Suppe aufgießen und bei 150 °C Ober- und Unterhitze ca. 1 Stunde und 20 Minuten langsam braten.
     
  7. Die Äpfel mit der Schale in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und nach der halben Garzeit in den Bratensaft legen.
     
  8. Zum Schluss die halbierten Cocktailtomaten und Estragon oder Zitronenmelisse zum Braten legen und nach Ende der Garzeit Braten noch 15 Minuten im Backofen nachziehen lassen.
     
  9. Braten aufschneiden, mit Bratensaft, Apfelscheiben, warmen Tomaten und frisch gehackten Kräutern anrichten.

Beilagenempfehlung: Kleine, feine Kipferlknödel sind zu diesem süß-pikanten Braten eine optimale Beilage.

Tipp

Anstelle der Edelkastanien können auch passierte Feuerbohnen verwendet werden, welche ein sehr guter regionaler Ersatz sind.


© löwenzahn Verlag

Eva Maria Lipp
Richtig gute Sonntagsbraten
Die besten Rezepte zum Selberkochen
löwenzahn Verlag 
www.loewenzahn.at

192 Seiten, € 24,90
ISBN 978-3-7066-2642-2

Mehr zum Thema

Rezept

Zander auf Jungerbsen mit Hollandaise

Kennen Sie Jungerbsen? Sie sind eine Innovation des Vertical Farmings und werden in Österreich ganzjährig angebaut. »Herbeus« verrät uns ein Rezept...

Rezept

Frühlingsrisotto aus Hirse mit Roter Beete

Die baltische Küche steckt voller kulinarischer Überraschungen – Rezepttipp aus dem Kochbuch »Baltikum« von Zuza Zak.

Rezept

Coq Au Vin

Coq au Vin zählt zu den absoluten Klassikern der französischen Küche. Der Sage nach war es bereits im Römischen Reich bekannt, wirklich dokumentiert...

Rezept

Grüner Spargel aus dem Elsass, Sauerampfer und Schafsjoghurt, Getreidevinaigrette

Mitten im malerischen Elsass im altehrwürdigen Luxushotel »Le Chambard« hat Sternekoch Olivier Nasti dieses vegetarische Frühlingsgericht aus Spargel...

Rezept

Schottische Eier

Sie sind sowohl warm als auch kalt ein Genuss – ein Rezepttip von Luc Hoornaertaus seinem Kochbuch »Ei à la Carte«.

Rezept

Filet Wellington vom Osterschinken

Schinken in Brotteig einmal anders: In Wirsingblätter und Champignon-Duxelles gewickelt und anschließend mit Blätterteig umhüllt, kommt er luftiger...

Rezept

Gebackenes Beuschel vom Reh

Ja, das gibt's. Die Kombination aus Knusprig- und Cremigkeit schmeckt auch richtig gut!

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.