Kalbsniere in Gin mit Karotte und Morcheln

© Constantin Fischer

Kalbsniere in Gin mit Karotte und Morcheln

© Constantin Fischer

Für die Nieren:

Zutaten (4 Personen)

2
Kalbsnieren im Fett
16
Morcheln
250
ml
Kokosmilch
250
ml
Gemüsefond
4
cl
Gin
1
EL
Honig-Dijon-Senf
2
Zweige
Rosmarin
4
ganze Lavendelblüten
1
Lorbeerblatt
Maldon-Salz
Koriander aus der Mühle
Ausgelassenes Nierenfett

Für das Gemüse:

Zutaten (4 Personen)

1
Bund
Karotten mit Grün
300
g
Lauch
1/4
l
Weißwein
250
ml
Gemüsefond
1
Kaffirlimettenblatt
1
Sternanis
Salz
Sesamöl
Olivenöl

Für den Bulgur:

Zutaten (4 Personen)

150
g
Bulgur
400
ml
Gemüsebrühe
1
Scheibe
Ingwer
2
Streifen
Zitronenschale
Karottengrün
1
EL
Pinienkerne
Salz
Olivenöl

Zum Servieren:

Zutaten (4 Personen)

frisches Basilikum
Olivenkraut
  1. Für das ausgelassene Nieren Fett das Fett zunächst von den Nieren trennen. Das Fett dann in eine Pfanne geben und langsam unter Hitze auslassen. Anschließend den Fettkörper entfernen und das flüssige Fett in ein Gefäß leeren. Überbleibendes Fett verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.
  2. Das Grün der Karotten abschneiden, waschen und trockenschleudern. Karottengrün mit Pinienkernen fein hacken und in einer Schüssel mit ca. 3 El Olivenöl und etwas Salz marinieren.
  3. Die Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Lauch putzen/waschen und in Streifen schneiden. Karotten und Lauch mit etwas Sesamöl in einer Pfanne kurz anbraten, mit Weißwein und Gemüsefond ablöschen und 15 Minuten leicht köcheln lassen. Kaffirlimettenblatt, Sternanis und etwas Olivenöl beigeben und 10 Minuten ziehen lassen. Mit etwas Salz abschmecken.
  4. Bulgur in einer warmen Pfanne ohne Fett kurz anschwenken, mit Gemüsebrühe aufgießen, 1x aufkochen lassen, Ingwer, und Zitronenschale beigeben und mit verschossenem Deckel für 15-20 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf etwas Gemüsebrühe nachgeben. Vor dem Servieren das selbstgemachte Karotten-Grün-Pesto beigeben und für 5 Minuten ziehen lassen.
  5. Die vom Fett befreite Kalbsniere in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und in einer heißen Pfanne mit etwas ausgelassenem Nierenfett kurz auf jeder Seite scharf anbraten und mit Gin ablöschen. Danach die Nierenscheiben auf einen warmen Teller geben und beiseitestellen. Gemüsefond, Kokosmilch und Dijonsenf in die Pfanne geben und gut miteinander verrühren, aufkochen lassen. Morcheln, Rosmarin, Lavendelblüten und Lorbeer beigeben und für 5 Minuten köcheln lassen. Die Sauce mit etwas Salz abschmecken. Die angebratenen Nierenscheiben beigeben und bei mittlerer Hitze für 5 Minuten rosa garen lassen und etwas Koriander aus der Mühle beigeben.
  6. Zum Servieren ein paar Blätter Basilikum und etwas Olivenkraut auf das Gericht streuen.
Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.

 

Mehr zum Thema

Rezept

Poularde mit Morcheln

Ein berühmtes Rezept aus der Region Bresse südöstlich von Burgund – am besten gelingt es mit getrockneten Morcheln, für einen intensiveren Geschmack.

Rezept

Zwiebelrostbraten

Fans von saftigem Rindfleisch kommen bei diesem Klassiker aus dem Kochbuch »Die Österreichische Küche« auf ihre Kosten.

Rezept

Kalbswangerl in Biersauce

Ein klassisches Schmorgericht mit Bier – Rezepttim aus »Das österreichsiche Bier-Kochbuch«.

Rezept

Mit Schinken gratinierter Chicorée – nach Alain Ducasse

Frankreichs größter Koch, Alain Ducasse, liebt diesen Klassiker der französischen Hausmannskost – aber er hat ihn entscheidend ­leichter gemacht.

Rezept

Sot-l'ly-laisse vom Maishähnchen mit Trüffel

Der ambitionierte Jungkoch Julian Stowasser stellt sein Rezept für Maishähnchen-Filet mit Eigelb und Kartoffelespuma vor. Verfeinert wird das Gericht...

Rezept

Mozzarella Kohltörtchen

Mozzarella Liebhaber aufgepasst: Hier kommt ein kreatives und köstliches Rezept mit Schärdinger »Mozzarella in Scheiben« in einer innovativen...

Rezept

Gebratene Ente mit Wildbeerensauce

Der Sternekoch Franck Giovannini bratet Entenküken in Butter und serviert sie mit selbstgemachter Wildbeerensauce.

Rezept

Gemüsebeuschel

Ein herzhaftes Gericht aus dem neuen Kochbuch »Restlos Glücklich« von Paul Ivic aus dem Wiener Spitzenrestaurant »TIAN«.

Rezept

Lammschulter in Heu gebacken

Zum Ende der Fastenzeit darf das Opferlamm geschlachtet werden. In diesem Rezept wird es in Heu gebrannt, was für tolle Raucharomen sorgt.

Rezept

Grammelknödel mit Veltlinerkraut aus Kitchen Impossible

Wir verraten das Original-Rezept von Kurt Berger Junior aus dem »Gasthof Schloss Aigen« – von Tim Mälzer unter die Top 3 Gerichte bei Kitchen...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.