Kaisersnapper vom Holzkohlegrill

© Julia Stix

© Julia Stix

Für 4 Personen:

Zutaten

2
Stück
ausgenommene, geschuppte Kaisersnapper oder Red Snappper à 900 g
200
g
Rosmarinzweige
Rosmarin-Grillsalz
Meersalz
Timutpfeffer
Olivenöl, kalt gepresst
2
Stück
Bio-Zitronen
6
Stück
verschiedene Blattsalatköpfe und Kräuter*
Essbare Blüten (Hornveilchen, Kapuzinerkresseblüten, nach Verfügbarkeit)
200
g
Hopfenspargel oder junger grüner Spargel, gut gewaschen
4
Stück
Biotomaten
1
Stück
Salatgurke

Zubereitung Gewürzöl:

  • Olivenöl leicht erwärmen (45 Grad), dann die Lieblingskräuter und eine dünne Zitronenscheibe dazugeben und mindestens drei Stunden ziehen lassen.

Zubereitung Salat

  • Die äußeren Blätter der Salate runterzupfen (kann man gut für Smoothies verwenden), sodass nur noch die feinen Salatherzen übrig bleiben, gut waschen und vorsichtig in der Salatschleuder trocknen.
  • Die Tomaten vierteln, etwas salzen und zuckern und dann kurz auf dem Griller anwärmen.
  • Die Gurke halbieren und in circa 0,5 cm dicke Stücke schneiden.
  • Die Kräuter waschen und vorsichtig trocken tupfen.
  • Dann eine große Schale nehmen, die Salate, Kräuter und das Gemüse schön arrangieren.
  • Anschließend mit dem Olivenöl, etwas Zitronensaft, Meersalz und frischem Pfeffer marinieren.

Zubereitung Fisch:

  • Die Fische mit kaltem Wasser gut waschen, trocken tupfen und mit dem Rosmarin-Grillsalz innen und außen gut salzen.
  • Den Griller vorheizen, bis eine gute weiße Glut entstanden ist, die Rosmarinzweigerl wässern, dann auf den Rost legen und den Fisch auf dem Rosmarin platzieren. Der Rosmarin sorgt für ein besonders feines Aroma.
  • Den Fisch auf jeder Seite circa 5 Minuten grillen, dann in Alufolie packen und in der Folie am Rande des Grillrosts noch circa 6 Minuten ziehen lassen.
  • Den Kaisersnapper nochmals kurz über der Kohle erwärmen und dann am Teller mit dem Gewürzöl marinieren.
  • Dazu den frischen Kräutersalat servieren.

Tipp

  • Alternativ können Sie auch Wolfsbarsch nehmen.
  • *Bei den Blattsalatköpfen empfiehlt sich z.b. Frisée, Eichblatt, Grüner, Lollo Rosso, Lollo Bianco, oder Radicchio.
  • *Kräuter wie Kerbel, Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, Brunnenkresse, Portulak, Dille, Melisse passen hervorragend zum Gericht.

Mehr zum Thema

Rezept

Avocado von der Plancha

Mit diesem Rezept werden die grünen Elemente zum feurigen Grill-Spektakel.

Rezept

Richtig gute Ribs mit Fischsauce-Marinade

Für diese saftigen Ripperln, die asiatisch mariniert werden, lohnt es sich den Grill anzuheizen.

Rezept

Melanzani aus der Glut mit weichem Ei

Asiatisch inspiriertes Grillgericht, das für Abwechslung am Grill sorgt.

Rezept

Schwertfisch-Offensive mit Tomaten-Paprika-Sauce

Über dieses Gericht können sich vor allem Figurbewusste und Feinschmecker freuen, denn Fisch ist das neue Grillfleisch. Ein feuriger Genuss für alle...

Rezept

Gegrillter Oktopus, Rote Rüben, Senf, Brokkoli

Konstantin Filippou bringt mit gegrilltem Oktopus mediterranes Flair auf heimische Griller. Moderner Twist inklsuive.

Rezept

Herzhaftes Cultbeef Rib Eye garniert mit Speck-Fisolen und Süßkartoffel-Pommes frites

Bestes Fleisch von Wiesbauer Gourmet wird entweder am Grill oder in der Pfanne zubereitet.

News

Ölmühle Fandler: Grillevent mit Eder und Buchberger

Ein steirisches Grill-Trio lud ein: die Ölmühle Fandler veranstaltete gemeinsam mit Fleischermeister Robert Buchberger und Spitzenkoch Stefan Eder ein...

Rezept

Gegrillter Garnelenspieß mit Zuckermelone und Limettenjoghurt

Der Sommer kann kommen! Mit diesem Seafood-Rezept von Yuu'n Mee.

News

Transgourmet: Wir sind Feuer und Flamme!

Sommer, Sonne, Glut! Die Grillsaison ist endlich eröffnet. Auf zu neuen Grillwelten mit Transgourmet!

Advertorial
News

Grilltrends 2018: Es muss nicht immer Steak sein

Tipps und Tricks von Fleischexperten wie Jack O'Shea und Martin Tuma: KARRIERE auf der Suche nach unterschätzten Fleischstücken für's saisonale...