Kaffeehausklassiker: Gulasch – schnell & einfach

© Constantin Fischer

Kaffeehausklassiker: Gulasch – schnell & einfach

© Constantin Fischer

Zutaten (4 Personen)

1
kg
Schweinskaree
4
Rindermarkknochen
1
kg
gelbe Zwiebel
1/2
l
Rotwein
500
ml
Gemüsebrühe
2
EL
Tomatenmark
1
Scheibe
Ingwer
1
Lorbeerblatt
1
Zitrone, die Schale davon
1
EL
Kaffeepulver
1
Sternanis
1
Zimtstange, ca. 3-4 cm
2
EL
Honig
1
TL
Paprikapulver
Salz
Orangenpfeffer
Kokosöl
Getrocknete Blütenblätter von bunten Korn- und Ringelblumen
  1. Das Schweinskarree in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden und ebenfalls in einer Schüssel zur Seite stellen.

  2. Einen Schmortopf gut erwärmen und das Fleisch mit etwas Kokosöl kurz scharf anbraten. Danach zurück in die Schüssel geben und mit der in Streifen geschnittenen Schale der Zitrone und dem Kaffee marinieren.

  3. Die Zwiebelstreifen ebenfalls mit etwas Kokosöl anschwitzen, Markscheiben und Tomatenmark beigeben, mit Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen und einmal stark aufkochen lassen. Bei halb geschossenem Deckel für 30 Minuten köcheln lassen, Ingwer, Lorbeerblatt, Sternanis und Zimtstange beigeben und für weitere 10 Minuten köcheln lassen.

  4. Das marinierte Fleisch und das Paprikapulver beigeben, kurz aufkochen lassen. Beiseite stellen und bei geschlossenem Deckel für ein paar Minuten ziehen lassen. Mit Salz und Orangenpfeffer abschmecken.

  5. Zum Servieren das Gericht mit den getrockneten Blütenblättern bestreuen. Der Duft von Honig zieht dabei durch die Nase...

 

Tipp

Dieses Gericht kann auch mit Hühnerfilet, Schweinefilet oder auch Filet aus der Rinderhüfte zubereitet werden. Dabei muss mit etwas Gefühl auf den Gargrad des Fleischs geachtet werden.

Die Gulasch-Basis lässt sich wunderbar vorbereiten und portionsweise einfrieren.

Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Mohnknöderl mit Grünen Spargel

Die nussigen Aromen der kleinen Knödel harmonieren wunderbar mit dem frischen Stangengemüse.

Rezept

Risotto alla Milanese von Nadia Santini

Die lombardische Köchin Nadia Santini kocht ein »Risotto alla Milanese« und verleiht dem Gericht dabei ihre eigene persönliche Note.

Rezept

Vincisgrassi aus Kitchen Impossible

Sven Wassmer musste die italienische Innereien-Lasagne in Folge 3 der 7. Staffel des VOX-Erfolgsformats nachkochen. Das Originalrezept stammt von...

Rezept

Socca

Die Socca – in Italien auch Farinata genannt – bezeichnet einen dünnen Fladen aus Kichererbsenmehl, der traditionell meist im Holzofen gebacken und...

Rezept

Rote-Bete-Ravioli

Ricky Saward vom »Seven Swans« in Frankfurt ist der erste vegane Sternekoch und hat dieses extravagante Gericht kreiert. Perfekt für den Valentinstag.

Rezept

Lasagne di Pane Carasau aus Kitchen Impossible

Ein weiteres Rezept aus dem Kitchen Impossible Kochbuch: In Staffel 4 wird Tim Raue von Tim Mälzer nach Sardinien geschickt und muss folgende Lasagne...

Rezept

Spaghetti al Pomodoro

Gennaro Esposito zaubert einen Klassiker der italienischen Küche: Die »Spaghetti al Pomodoro« aus Kampanien.

Rezept

Finocchi in Padella – Geschmorter Fenchel

Claudio Del Principe zeigt in seinem neuen Kochbuch wie er diesen Traum aus Fenchel und Parmesan zubereitet.

Rezept

Gebratener Reis mit Garnelen

Reis zu braten, ist eine Kulturtechnik – und eine perfekte Möglichkeit, diverse Reste zu verwerten. Wir verwenden hier Garnelen, jegliche Art von...

Rezept

Ragù alla Bolognese

Ganz klasich wird es in Bologna auf dem Herd geschmort – die Zubereitung im Backrohr ist für manche Kenner sogar noch besser. Wichtig: Vor dem...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.