Kaffeehausklassiker: Gulasch – schnell & einfach

© Constantin Fischer

Kaffeehausklassiker: Gulasch – schnell & einfach

© Constantin Fischer

Zutaten (4 Personen)

1
kg
Schweinskaree
4
Rindermarkknochen
1
kg
gelbe Zwiebel
1/2
l
Rotwein
500
ml
Gemüsebrühe
2
EL
Tomatenmark
1
Scheibe
Ingwer
1
Lorbeerblatt
1
Zitrone, die Schale davon
1
EL
Kaffeepulver
1
Sternanis
1
Zimtstange, ca. 3-4 cm
2
EL
Honig
1
TL
Paprikapulver
Salz
Orangenpfeffer
Kokosöl
Getrocknete Blütenblätter von bunten Korn- und Ringelblumen
  1. Das Schweinskarree in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden und ebenfalls in einer Schüssel zur Seite stellen.

  2. Einen Schmortopf gut erwärmen und das Fleisch mit etwas Kokosöl kurz scharf anbraten. Danach zurück in die Schüssel geben und mit der in Streifen geschnittenen Schale der Zitrone und dem Kaffee marinieren.

  3. Die Zwiebelstreifen ebenfalls mit etwas Kokosöl anschwitzen, Markscheiben und Tomatenmark beigeben, mit Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen und einmal stark aufkochen lassen. Bei halb geschossenem Deckel für 30 Minuten köcheln lassen, Ingwer, Lorbeerblatt, Sternanis und Zimtstange beigeben und für weitere 10 Minuten köcheln lassen.

  4. Das marinierte Fleisch und das Paprikapulver beigeben, kurz aufkochen lassen. Beiseite stellen und bei geschlossenem Deckel für ein paar Minuten ziehen lassen. Mit Salz und Orangenpfeffer abschmecken.

  5. Zum Servieren das Gericht mit den getrockneten Blütenblättern bestreuen. Der Duft von Honig zieht dabei durch die Nase...

 

TIPP

Dieses Gericht kann auch mit Hühnerfilet, Schweinefilet oder auch Filet aus der Rinderhüfte zubereitet werden. Dabei muss mit etwas Gefühl auf den Gargrad des Fleischs geachtet werden.

Die Gulasch-Basis lässt sich wunderbar vorbereiten und portionsweise einfrieren.

Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.