Hummersalat, rotes Curryeis und Longan

Das Gericht ist auch optisch ein Highlight.

© Helge Kirchberger Photography

Das Gericht ist auch optisch ein Highlight.

Das Gericht ist auch optisch ein Highlight.

© Helge Kirchberger Photography

Für das Thai-Dressing

Zutaten

50
g
geriebener Palmzucker
50
g
frisch gepresster Limettensaft
25
g
thailändische Fischsauce
1/2
TL
feiner Kristallzucker
etwas
Salz
  • Den Palmzucker und den Limettensaft verrühren, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben.
  • Dann die Fischsauce unterrühren.
  • Das Thai-Dressing mit Kristallzucker und Salz abschmecken und kalt stellen.

Für den Hummer

Zutaten

2
Stück
lebende kanadische Hummer, à ca. 600 g
etwas
Salz
10
g
Korianderwurzel, geputzt und fein geschnitten
10
g
Knoblauch, geschält und fein geschnitten
10
g
grüne Chilischoten, geputzt und fein geschnitten
3-4
EL
Thai-Dressing
  • Die Hummer in reichlich sprudelnd kochendem Salzwasser 3 Minuten kochen, dann die Scheren abtrennen und nochmals 4 Minuten im heißen Wasser nachziehen lassen.
  • Das Hummerfleisch auslösen und säubern.
  • Die Hummerschwänze längs halbieren und in je 2–3 Stücke teilen.
  • Die Hummerschwanzstücke sowie die Hummerscheren bis zum Anrichten kalt stellen.
  • Für die Korianderpaste die Korianderwurzeln, den Knoblauch und den Chili im Mörser zu einer feinen Paste zerstampfen.
  • Kurz vor dem Anrichten 1 EL Korianderpaste mit 3–4 EL Thai- Dressing vermengen und das Hummerfleisch darin marinieren.

Für das rote Curryeis

Zutaten

1
l
Kokosmilch
1,5
Blätter
Gelatine, eingeweicht
100
g
rote Thai-Currypaste
6
g
Kaffirlimettenblätter, fein geschnitten
100
g
gesüßte Kondensmilch
12
g
geriebener Palmzucker
10-12
g
thailändische Fischsauce
  • Von der Kokosmilch die obere, dicke Schicht abtragen und etwas einkochen und passieren.
  • Die eingeweichte Gelatine zugeben und auflösen.
  • Die Thai-Currypaste zusammen mit dem Gelatinegemisch in einem Topf rösten, die Kaffirlimettenblätter zugeben und mit der restlichen Kokosmilch ablöschen.
  • Dann die Kondensmilch und den Palmzucker zugeben und mit der Fischsauce abschmecken.
  • Die Eismasse passieren und in einen Pacojet-Becher füllen, diesen über Nacht gefrieren und den Inhalt anschließend im Pacojet zu cremigem Eis verarbeiten.

Für den Litschischaum

Zutaten

200
g
Litschiwasser, von eingelegten Litschis
2
g
Lecithin
  • Das Litschiwasser mit dem Lecithin schaumig aufmixen und mit einem Löffel den Schaum abtragen.

Zum Anrichten

Zutaten

6-8
Stück
frische Longan-Früchte, geschält, entkernt und halbiert
Thai-Schalotten, in hauchdünne Ringe geschnitten
thailändischer Frühlingslauch, Julienne
Kaffirlimettenblätter, Julienne
frisches Koriandergrün
bunte essbare Blüten, z. B. Viola, Dianthus, Bellis
2-3
EL
frittierte gehackte Cashewkerne, ohne Salz
  • Das marinierte Hummerfleisch abwechselnd mit je 1 halben Longan-Frucht längs und leicht gebogen auf 4 Tellern anrichten.
  • Den Hummer mit Thai-Schalottenringen, Frühlingslauch-Julienne, Kaffirlimettenblätter-Julienne, frischem Koriandergrün und gezupften essbaren Blütenblättern garnieren.
  • Daneben je circa ½ EL frittierte gehackte Cashewkerne geben und mit Litschischaum nappieren.
  • Darauf je 1 Nocke rotes Curryeis setzen und mit Kaffirlimettenblätter-Julienne garnieren.

Aus dem Buch:

© Pantauro Verlag

Titel: Die Weltköche zu Gast im Ikarus. Band 7: Außergewöhnliche Rezepte und wegweisende Chefs im Porträt
Herausgeber: Martin Klein
Seitenzahl: 344
Verlag: Pantauro
Kosten: 59,95 Euro
ISBN: 978-3-7105-0046-6

pantauro.com

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Rezept

Rösti mit Gewürzlachs, Ruccola & Mohnmiso Mayo

Küchenchef des »Das Bootshaus« Lukas Nagl weiß wie man richtige Rösti zubereitet. Verfeinert mit würzigem Lachs und feinster Mayonnaise wird das...

Rezept

Schalottentaschen

Dieses Rezept ist perfekt, um restliche gekochte Kartoffeln zu verwerten – aus dem Kochbuch »Restlos Glücklich« von Paul Ivic.

Rezept

Moscardini di Caorle marinati

Für dieses edle Gericht werden die für die venezianische Küche typischen Moschuskraken mit frittiertem Eidotter und Kartoffelcreme serviert.

Rezept

Kitz aus dem Wok nach Sichuan-Art

Der Geschmack von Kitz harmoniert wunderbar mit kräftigen chinesischen Aromen. Wir verleihen ihm hier ordentlich Schärfe mit Chili und Sichuanpfeffer.

Rezept

Braten vom Frischlingskarree in Kräuterkruste

Wir verleihen dem zarten Fleisch einen köstlich-grünen Touch mit frischen Kräutern.

Rezept

Großer Braten von der Keule

Saftig und zart – eine Keule vom nicht zu jungen Kitz ist der perfekte Frühlings­sonntagsbraten. Reste schmecken wunderbar im Sandwich!

Rezept

Curry von der Kitzschulter

Ziege ist vor allem im Norden Indiens ein überaus beliebtes Fleisch. Wer einmal dieses himmlisch zarte Kitz-Curry probiert hat, versteht, warum.

Rezept

Spicy Chicken Wings mit White Barbecue Dipping Sauce

Knusprige Chicken Wings verlangen gerade zu eine scharf-würzige Sauce. Tabasco präsentiert eine köstliche Variante!

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.