Hirschrücken rosa gebraten mit Waldpilzen und Kartoffelbaumkuchen

© SPA-Hotel Jagdhof

Hirschrücken rosa gebraten mit Waldpilzen und Kartoffelbaumkuchen

© SPA-Hotel Jagdhof

Hirschrücken:

Zutaten (4 Personen)

600
g
Hirschrücken ohne Sehnen
1
Rosmarinzweig
1
Thymianzweig
5
Wacholderbeeren zerdrückt
15
g
Butter
Salz
Pfeffer

Den Hirschrücken in 4 Portionen schneiden und mit Salz/Pfeffer würzen. In einer Pfanne Öl erhitzen und den Hirschrücken von allen Seiten scharf Anbraten, dann in den Ofen geben und ca. 8 Minuten weitergaren. Herausnehmen, ruhen lassen und später nochmals in aufschäumender Butter mit Kräutern und Wacholderbeeren nachbraten.

Kartoffelbaumkuchen:

Zutaten (4 Personen)

500
g
Kartoffeln, mehlig
4
Eier
1
EL
Mehl
50
g
Butter
1
TL
Salz
1/4
TL
geriebener Muskat
1/4
TL
Pfeffer weiß

Kartoffeln schälen, vierteln und mit Salz in Wasser weich kochen, abgießen und ausdämpfen lassen. Eier trennen, Eiweiß zu Schnee schlagen und Eigelb mit der weichen Butter schaumig schlagen. Mehl, Muskat, Pfeffer und Salz hinzufügen.

Die lauwarmen Kartoffeln durchpressen und mit der Eigelbmasse vermischen. Eischnee unterziehen. Backblech mit Backpapier auslegen, Kartoffelmasse dünn aufstreichen und im vorgeheizten Ofen backen bis eine Bräunung zu erkennen ist, dann nächste Schicht dünn auftragen und ebenfalls backen. Wenn Masse komplett verwendet wurde, Kartoffelbaumkuchen abkühlen lassen und in gewünschte Form schneiden.

Waldpilze:

Zutaten (4 Personen)

100
g
Pfifferlinge, geputzt
100
g
Champignons, geputzt
100
g
Steinpilze, geputzt
1
TL
geschnittenen Schnittlauch
1
TL
fein geschnittene Schalotten
Salz
Pfeffer
1
Spritzer Sherry

Geputzte Pilze halbieren und in einer heißen Pfanne mit wenig Öl scharf anbraten. Schalotten hinzugeben, mit Salz/Pfeffer würzen und mit dem Sherry ablöschen. Zum Schluss den Schnittlauch dazugeben und auf Teller anrichten.

INFO

SPA-HOTEL Jagdhof
Scheibe 44, 
6167 Neustift im Stubaital

T +43 5226 2666 527

www.hotel-jagdhof.at

Mehr zum Thema

Rezept

Gefülltes Osterbrot wie in Spanien

Der Teig wird traditionell mit Schmalz angereichert, die Fülle aus Schinken, Chorizo, Schweinsfilet und Eiern setzt dann noch ­ordentlich was drauf –...

Rezept

Dotterraviolo mit weißem Trüffel, Parmesan und Spinat

Zum 40-Jahre-Jubiläum des Falstaff Magazins präsentiert Gerhard Fuchs eines seiner Signature Dishes.

Rezept

Amurkarpfen mit Chicorée, Topinambur & Macadamianuss

Rezept von Heinz Reitbauer, Restaurant ­»Steirereck«, Wien, Österreich

Rezept

Sellerietascherl mit flambierter Wachtel und Eierschwammerl

Anlässlich 40 Jahre Falstaff päsentieren wir das legendäre Signature Dish des leider viel zu früh verstorbenen Ausnahmekochs Jörg Wörther.

Rezept

Portobello-Champignons

Wer sagt, dass Pizza und glutenfrei nicht zusammengeht? Okay, ein echter Neapolitaner wird ­diese herrlichen Portobellos ­vielleicht nicht als echte...

Rezept

Backhendl mit Rahmgurkensalat

Das Backhendl ist eine der beliebtesten Speisen in Österreich: Gerhard Fuchs aus der »Weinbank« serviert das Geflügel mit knuspriger Panier und...

Rezept

Ragout vom Wildschwein

Gin ist nicht nur als Spirituose in Cocktails Kult. Auch in der Küche kann sein herrliches Aroma wahre Wunder wirken. Kombiniert mit Wild ist er...

Rezept

Zweierlei vom Stör

Der österreichische Koch Gerhard Fuchs bereichert den Festtagstisch mit lauwarmen Filet vom Stör, mit Kaviar, Ei und Topinambur.

Rezept

Knuspriger Wolfsbarsch, Gurkensalat und Zuckerwatte

Der »Ikarus«-Gastkoch Chayawee Sutcharitchan kombiniert weiters ein Chili-Koriander-Yuzu-Dressing und Apfel-Julienne zum Gericht.

Rezept

Brathendl mit Apfel und Risibisi

Ein österreichischer Klassiker: Brathendl mit knuspriger Kruste. Dazu gibt es Apfel und Risibisi.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.