Herz-Friands mit Himbeeren

© 2019 Le Creuset

Herz-Friands mit Himbeeren

© 2019 Le Creuset

4-6 Portionen
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten


Backen Sie die Friands in der 6er-Herzform von Le Creuset und bestäuben Sie sie vor dem Servieren mit Puderzucker.

Zutaten

115
g
Puderzucker + Puderzucker zum Bestäuben
30
g
Mehl
100
g
gemahlene Mandeln
Schale von ½ Zitrone
3
große Eiweiß
1
TL
Vanille
115
g
Butter, geschmolzen und abgekühlt
100
g
frische Himbeeren

Zubereitung

Den Ofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C, Gasherd Stufe: 4) vorheizen. Puderzucker und Mehl in eine mittelgroße Schale sieben, um sämtliche Klümpchen zu entfernen. Anschließend die gemahlenen Mandeln und die Zitronenschale unterrühren. Eiweiß steif schlagen und mit der Vanille und der geschmolzenen Butter zu der Mandelmischung geben. Die Zutaten unterheben und vorsichtig zwei Drittel der Himbeeren einrühren.

Die Masse gleichmäßig auf die 6 Förmchen verteilen und mit den restlichen Himbeeren belegen.

Den Teig 20 – 25 Minuten auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Ofens backen oder bis die Oberfläche auf leichten Druck nachgibt.

Die Friands in der Form einige Minuten lang fest werden lassen. Die Küchlein anschließend aus der Form nehmen und zum Abkühlen auf einen Rost legen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.


Tipp

Für glutenfreie Friands: Ersetzen Sie das Mehl durch glutenfreies Mehl und verwenden Sie glutenfreien Puderzucker. Anstelle von Himbeeren können Sie auch andere Früchte verwenden, beispielsweise Heidelbeeren, Brombeeren oder kleine Scheiben von reifen Steinfrüchten wie Pfirsichen oder Aprikosen.

www.lecreuset.com

Mehr zum Thema

Rezept

Herz-Torte zum Muttertag

Mit der Kreation aus Mandel-Pistazienbiskuit und Himbeeroberscreme ist für eine süße Überrachung gesorgt.

Rezept

Striezel aux Pralinés Roses

Die französische Variante des Striezels wird durch Zuckermandeln in leuchtendem Rosa ebenso dekorativ wie fein.

Rezept

Gâteau Basque

Damit dieser Kuchen auch wirklich so fein schmeckt wie im »L’Amour du Pain« in Wien, darf bei der Qualität des Rums nicht gespart werden –...

Rezept

Käferbohnen-Topfentorte

Die Käferbohne kann auch süß und macht sich und Kuchen und Torten aufgrund ihres nussigen Aromas besonders gut.

Rezept

Brownies auf Kichererbsenbasis

Die Kichererbsen-Brownies aus Nadia Damaso's Kochbuch «Eat better not less» sind nicht nur leichter, vegan und glutenfrei, sondern auch köstlich.

Rezept

Linzer Torte von Lukas Nagl

Die Linzer Torte blickt auf eine lange Tradition zurück, die bis in das 17. Jahrhundert reicht. Lukas Nagl, Küchenchef der Restaurants der...

Rezept

Pinza

Für das beliebte italienische Hefegebäck gibt es unzählige Variationen. Dieses Rezept wird mit Grappa und getrockneten Feigen zubereitet.

Rezept

Pastiera Napoletana

Der traditionelle neapolitanische Osterkuchen ist einer der größten (unbekannten) neapolitanischen Köstlichkeiten. Ein Ur-Rezept von Nonna Rita.

Rezept

Cremiger Eierkuchen wie in Portugal

Köstlichkeiten aus Eiern – Pasteis de Nata, die ­cremigen Blätterteig­törtchen, sind da nur das berühmteste Beispiel. Es wundert also nicht, dass sie...

Rezept

Russischer Osterkuchen mit Rumrosinen

Sieht aus wie ein ­Panettone in Kirtags­laune, wird in Russland aber in einer alten ­Konservendose gebacken – zumindest in den ­Zeiten der...

Rezept

Bündner Nusstorte

Die Bündner Nusstorte zählt zu den bekanntesten Spezialität des Kantons Graubünden – Andreas Caminada verrät wie sie einfach gelingt.

Rezept

Zimt-Chili-Brownies

Es geht nichts über saftige Brownies, die im Mund unendlich schokoladig schmelzen! Außer vielleicht diese Variante, bei der eine Prise vom...

Rezept

Grannys Heidelbeertarte

Rezepttipp von Elihay Berliner, Küchenchef im »C.O.P« – aus dem Kochbuch »Wien by NENI«.

Rezept

Kirsch-Schlangl

Wenn die Kirschen reif sind, setzt sie Julian Kutos mit diesem österreichischen Kuchen-Klassiker in Szene.

Rezept

Schoko-Topfen-Torte mit Orangengelee

Erfrischende Tortenkreation mit fruchtigem Akzent.

News

Die Wiener Zuckerbäcker

In Wien hat die süße Kunst des Zuckerbackens lange Tradition – und ist zugleich so lebendig wie selten zuvor. Im Buch »Die Wiener Zuckerbäcker«...