Grünkohlsalat mit gegrillten Artischocken

© Andrea Bricco Photography

Grünkohlsalat mit gegrillten Artischocken

© Andrea Bricco Photography

»Grünkohlsalate erfreuen sich aktuell großer Beliebtheit. Und das mit gutem Grund: Die dunkelgrünen, gekräuselten Blätter schmecken nicht nur hervorragend, sondern sind auch außerordentlich gesund, reich an Vitamin A, C und K und versorgen den Körper mit einer großen Menge an Calzium, Eisen und weitren Nährstoffen. Grünkohl passt außerdem hervorragend zu anderen Zutaten, wie dieses Rezept zeigt. Wenn sie Zeit und Arbeit sparen möchten, können Sie die gegrillten Artischocken auch weglassen und den Salat einfach mit der Zitronen-Vinaigrette servieren.«


Rezept für 4-6 Portionen

Zutaten

2
Bund
Grünkohl, gut abgespült und getrocknet
4
gegrillte Artischocken (siehe Rezept unten), jede längs in 8 gleiche teile geschnitten
4
EL
gelbe Rosinen, 10 Minuten in heißem Wasser einweichen und danach abtropfen lassen.
4
EL
Pinienkerne, ca. 15 Minuten bei 150 °C im Ofen rösten bis sie goldbraun sind.
6
EL
Zitronen Vinaigrette (siehe unten)
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Stiele und harten Rippen der Salatblätter mit einem scharfen Messer herausschneiden. Die Blätter übereinanderlegen, längs aufrollen und quer in 1,25 cm dicke in Streifen schneiden.

Den Grünkohl, die Artischocken, die Rosinen und die Pinienkerne in eine großen Schüssel geben. Das Dressing darüber verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Alle Zutaten vorsichtig aber gründlich vermischen.


Den Salat auf kleine Schüsseln verteilen. Dabei darauf achten, dass alle Zutaten gleich verteilt werden.

Gegrillte Artischocken

Zutaten

4
große, frische Artischocken
2
Zitronen, halbiert
470
ml
trockener Weißwein
470
ml
Wasser
1
Lorbeerblatt
1
Zweig
frischer Thymian
Olivenöl extra vergine
Salz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zuerst die Artischocken putzen und zurechtschneiden. Alle Schnittflächen mit Zitrone einreiben, damit sich diese nicht verfärben. Auch die Stiele mit einem scharfen Messer zurechtschneiden. Die harten äußeren Blätter von oben nach unten abziehen, die obere Hälfte der Artischocke vorsichtig abschneiden. Von unten nach oben mit einem scharfen Schälmesser die faserige dunkle Schicht der Artischocke entfernen, um das hellgrüne Fleisch freizulegen.

Die Artischocken gemeinsam mit den Zitronenhälften, dem Wein, dem Wasser, dem Lorbeerblatt und dem Thymian in einen Druckkochtopf geben. Die Artischocken unter Druck 10 Minuten lang kochen. Den Druck ablassen und die Artischocken mit der Flüssigkeit in eine Schüssel geben und 30 Minuten abkühlen lassen.

Inzwischen den Grill bzw. die Grillpfanne vorheizen.

Die Artischocken aus der Kochflüssigkeit eben und längs halbieren. Mit einem scharfkantigen Löffel das faserige Innere aus den Hälften schaben.

Die Artischockenhälften mit Küchenkrepp trocknen, mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und auf jeder Seite ca. 5 Minuten grillen bis sie goldbraun sind.

Zitronen-Vinaigrette (ergibt 1 1/2 Tassen)

Zutaten

4
Zitronen, halbiert und gepresst
1
TL
Zucker
1
TL
Dijon Senf
1
Schalotte, fein gehackt
175
ml
Olivenöl
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zitronensaft, Zucker, Senf und Schalottenwürfel in einer Schüssel mit einem Schneebesen vermischen. Während dem Mixen, das Olivenöl langsam hineintröpfeln lassen, bis die Zutaten emulgieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Abdecken und bis zur Verwendung kühl stellen. Vor dem Gebrauch noch einmal aufmixen.


Rezept © Wolfgang Puck

Mehr zum Thema

Rezept

Surf & Turf Salat

Frisch und knackig punktet dieser Salat zusätzlich mit Steak-Streifen und Krabben.

Rezept

Zucchinisalat mit Safranjoghurt, Honig und Nüssen

Kreation von Spitzenkoch Rudi Obauer, zubereitet mit Zucchini aus der Landwirtschaft von Schauspieler Tobias Moretti.

Rezept

Klassischer Friséesalat mit pochiertem Ei und Speck

Ein Salat wie ein französisches Bistro: unprätentiös, einfach, zeitlos gut und schön.

Rezept

Radicchio di Castelfranco

Rauch und Chili, Zitrussäure, Fischsauce-Würze und knackig zarter Bittersalat – wer die Küche Südostasiens schätzt, wird diese Larb-Variation lieben.

Rezept

Roter Radicchio vom Grill

Das entgiftende Zichoriengewächs Radicchio wird mit Burrata, roter Rübe und Walnüssen serviert: schmeckt fantastisch!

Rezept

Salat von ­rohem Spargel mit ­Brunnenkresse, Kräutern und Pistazien

Spargel roh? Klar geht das ... und gut auch noch! Es gibt kaum etwas Besseres als so einen Salat mit Grünspargel, der mittels Mandoline in hauchfeine...

Rezept

Salat von Gelber Bete mit Endivie, Mango und Ziegenkäse

Tim Raue liebt Endivien und kombiniert den Salat in seinen Brasserien mit der erdingen Gelben Bete.

Rezept

Bunter Frühlingssalat mit knusprigen Süßkartoffel-Würfeln

Essbare Blüten, Hühnerbrust und Orangen-Dressing machen diesesn Salat zu etwas Besonderem.

Rezept

Saure Äpfel mit Sharon und Cheddar

Alison Roman präsentiert in ihrem neuen Kochbuch »nothing fancy« simple – und stressfreie – Rezepte für Dinnerpartys. Dieser Salat ist auch wirklich...

Rezept

Vietnamesischer Pomelosalat mit gerösteten Erdnüssen

So leicht, so mächtig! Die wilden Aromen des vietnamesischen Gerichts werden durch die noble Frische der geschälten Pomelospalten unwiderstehlich gut...

Rezept

Salat aus gegrillten Rüben mit Oliven-Tapenade und marinierten Sardellen

Die süßen Röstaromen der Roten Rübe vermischt sich in diesem Rezept von Severin Corti gekonnt mit der verwandten zart, bitteren Halmrübe. Ein...

News

Dress to impress: Salatdressing

Der Geschmack eines Salats steht und fällt ­mit dem Dressing. Deshalb ­servieren wir Ihnen hier sechs Rezepte und fünf wertvolle Tipps zum Thema.

Rezept

Zitrusfrüchte-Dressing

Dieses Dressing mit Kurkuma und Passionsfrucht ergänzt Krustentiere in Kombination mit Chicorée, Avocados oder geschmorten Rübchen.

Rezept

Petersilien-Dressing

Das Dressing mit Petersilie und Senf harmoniert mit gekochtem Spargel und sommerlichem Gemüse wie junge Karotten und Radieschen.

Rezept

Tomaten-Dressing

Das Tomaten-Dressing peppt mediterrane Gemüsevorspeisen wie gekochte Artischocken mit Ricotta, Mozzarella oder Frischkäse auf.

News

Salat als Hauptgang

Das grüne Blattwerk hat ein Imageproblem. Schuld daran ist oftmals mangelnde Kreativität in der Verarbeitung und ein falscher Umgang mit dem sensiblen...