Gnudi mit Erbsensprossensalat

© Mowie Kay

Gnudi mit Erbsensprossensalat

© Mowie Kay

Für die Gnudi

Zutaten (4 Personen)

250
g
Ricotta
75
g
Erbsen, kurz gegart und abgekühlt
2
EL
Parmesan, fein gerieben
250
g
Hartweizengrieß zum Bestäuben
Olivenöl zum Beträufeln
Salz
Pfeffer

Für die Vinaigrette

Zutaten (4 Personen)

2
EL
Pistazienkerne
1
EL
Hartkäse, z.B. Pecorino
25
g
Bärlauch
1/2
Zehe
Knoblauch
einige
Stängel
Estragon
einige
Fenchelgrünspitzen
50
ml
Olivenöl
1
EL
Zitronensaft
1/2
Orange, Saft davon
Meersalz
Pfeffer

Für den Salat

Zutaten (4 Personen)

50
g
Erbsensprossen
10
Stangen
grüner Spargel, in dünne Streifen gehobelt
einige
Blätter
Basilikum, Estragon, Kerbel und Fenchelgrün
  • Die Gnudi am Vortag vorbereiten oder wenigstens ein paar Stunden, bevor sie gekocht werden sollen. Flüssigkeit vom Ricotta abgießen und den Käse in eine Schüssel geben. Die Erbsen zu einem groben Püree zerdrücken und mit dem Parmesan unter den Ricotta rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Hälfte vom Hartweizengrieß auf ein Tablett streuen. Aus je 1 gehäuften TL der Ricotta-Masse länglich-ovale oder runde Klößchen formen. Sollen die Klößchen per Hand geformt werden, die Hände zunächst befeuchten und dann mit Hart- weizengrieß bestäuben – so endet nicht der ganze Vorgang in einer klebrigen Sauerei. Die traditionellen Quenelles (eine spezielle Art von Klößen aus Frankreich) formt man, indem man die Masse mit einem zweiten Teelöffel vom ersten Löffel schiebt. Das ist viel einfacher. Die Gnudi auf das Tablett set- zen, mit Hartweizengrieß bestreuen und mindestens 8 Std. im Kühlschrank ruhen lassen, bis der Grieß eine leichte Kruste um die Masse gebildet hat.
  • Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Gnudi hineingeben und 3–4 Min. sieden lassen. Wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen, mit dem Schaumlöffel herausheben, abtropfen lassen, in eine Schüssel geben und mit Olivenöl beträufeln.
  • Die Pistazien in einer kleinen Küchenmaschine fein hacken. Den Käse zugeben und mit der Impulsstufe untermischen. Die Kräuter zufügen und fein hacken. In eine Schüssel umfüllen und das Olivenöl sowie den Zitronen- und Orangensaft mit dem Schneebesen locker unterrühren. Es soll keine Emulsion entstehen, vielmehr eine lockere Mischung der Zutaten im Öl. Eventuell etwas Wasser untermischen. Dann mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Spargelstreifen in Eiswasser legen. Zum Servieren abtropfen lassen und mit den Gnudi und Erbsensprossen auf einem Servierteller verteilen. Die Vinaigrette darüberträufeln und mit den Kräutern garnieren.

© Hölker Verlag

Aus dem Kochbuch:

Blattgold
Über 120 Rezepte mit Blattgemüse
Hölker Verlag
288 Seiten, 36 Euro

Mehr zum Thema

News

Dress to impress: Salatdressing

Der Geschmack eines Salats steht und fällt ­mit dem Dressing. Deshalb ­servieren wir Ihnen hier sechs Rezepte und fünf wertvolle Tipps zum Thema.

Rezept

Weißes Balsamico-Dressing

Dieses Dressing ist ein Allroundtalent für die Zubereitung einfacher Blattsalate. Eignet sich besonders als Basis für Joghurtdressing oder als...

Rezept

Petersilien-Dressing

Das Dressing mit Petersilie und Senf harmoniert mit gekochtem Spargel und sommerlichem Gemüse wie junge Karotten und Radieschen.

Rezept

Japanisches Dressing

Das Dressing mit heller Sojasauce und Honig passt besonders gut zu Gemüsesalaten mit Avocado, Erbsenschoten und Sojasprossen.

Rezept

Dunkles Balsamico-Dressing

Das Balsamico-Dressing mit Rotwein passt hervorragend zu italienischen Salaten wie Rucola, Radicchio und Puntarelle sowie zu gegrilltem Gemüse.

Rezept

Insalata di Melone

Julian Kutos präsentiert sein sommerliches Rezept für Melonensalat mit aromatischer Portwein-Sauce.

Rezept

Italienischer Panzanella

Der Brotsalat ist italienische Tradition – geschmacklich ein Genuss und auch als Resteverwertung von Brot und Gemüse praktisch.

Rezept

Pasta Fredda: Insalata di Rotelle

Dieser italienische Nudelsalat wird klassisch mit Rotelle-Pasta zubereitet und mit Zucchiniblüten und Mozzarella verfeinert.

Rezept

Artischocken-Salat

Ein Rezept mit (Artischocken-)Herz: sommerlich frischer Salat mit Ricotta und köstlichem Knoblauch-Honig-Öl.

Rezept

Insalata Di Funghi Porcini

Könige des Waldes: Mit frischen Steinpilzen, Walnusskernen und Pecorino ist dieser vegetarische Salat schnell zubereitet.

Rezept

Wurstsalat

Der pikante Salat-Klassiker wird in dieser Variante mit Knacker und Sojasauce zubereitet.

Rezept

Buntes Taboulé

Orientalischer Getreidesalat, der mit Minze und Petersilie für erfrischenden Genuss sorgt.

News

Salat als Hauptgang

Das grüne Blattwerk hat ein Imageproblem. Schuld daran ist oftmals mangelnde Kreativität in der Verarbeitung und ein falscher Umgang mit dem sensiblen...