Glasierte Kalbshaxe ganz klassisch bayerisch

© Lena Staal

Glasierte Kalbshaxe ganz klassisch bayerisch

© Lena Staal

Zubereitungszeit: 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: 3 von 5

Zutaten (4 Personen)

1
hintere Kalbshaxe, ca. 2,5 kg
Butter
100
g
Speck, nicht geräuchert, in Lardons geschnitten
3
Zwiebeln, grob gehackt
2
Karotten, grob geschnitten
2
Stangen
Sellerie, grob geschnitten
2
Knoblauchzehen, geschält und angequetscht
30
g
Mehl
500
ml
Weißwein
1
l
Kalbsfond oder Hühnersuppe
3
Lorbeerblätter
2
Zweige
Thymian
1
Zweig
Salbei
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Öl

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 160 °C vorheizen.
  • In einem schweren Bräter etwas Öl erhitzen und die Haxe auf allen Seiten anbraten, bis sie Farbe genommen hat. Herausnehmen, gut salzen und pfeffern und für später zur Seite stellen.
  • Im Bräter über sanfter Hitze die Butter schmelzen und den Speck braten, bis sein Fett  ausgetreten ist. Gemüse und Knoblauch zugeben und ein paar Minuten ebenfalls braten. Die Hitze hochschalten und das Mehl unterrühren. Unter ständigem Rühren etwa 2 Minuten hellbraun anbraten.
  • Langsam und unter ständigem Rühren den Wein zugießen und zum Kochen bringen. Kurz köcheln lassen, damit der Alkohol verdampft. Den Fond oder die Suppe zugießen und erneut zum Kochen bringen. Salzen und pfeffern. Die Stelzen und die Kräuter in den Topf geben, den Deckel schließen und im Ofen backen, bis die Stelze weich ist, etwa zweieinhalb Stunden. Nach halber Garzeit wenden.
  • Topf aus dem Ofen nehmen, Stelze aus der Flüssigkeit heben und Ofen auf 250 °C hochschalten. Während der Ofen aufheizt, Flüssigkeit auf hoher Hitze auf etwa die Hälfte einreduzieren.
  • Stelze salzen und pfeffern, mit der Sauce glacieren und 5 Minuten im Rohr backen, dann nochmals mit der Sauce einpinseln und weitere 5 Minuten backen. Aus dem Rohr nehmen, kurz rasten lassen und mit Sauce umgossen servieren.

Getränkeempfehlung

92 Falstaff-Punkte
Zweigelt Neusiedlersee DAC Reserve 100 Days 2018 – Weingut Keringer
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feiner Nougattouch, etwas nach Brombeeren, ein Hauch von Wiesenkräutern, reife dunkle Beeren. Saftig, elegant, mittlerer Körper, eingebundene Textur, würzig, Zwetschke im Abgang, guter Speisenbegleiter. 
€ 16,–, keringer.at


Das Video zum Nachkochen:


ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 03/2020
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Rahmschnitzel mit Pilzen

Diese pfeffrig-pilzigen Rahmschnitzel treffen jeden Geschmack und sind das perfekte Gericht für die Übergangszeit! Anja Auer verrät ihr köstliches...

Rezept

Steirisches Wurzelfleisch

Ein Klassiker der steirischen Hausmannskost. Das Wurzelfleisch wird mit Wurzelgemüse, Kren und frischen Kräutern angerichtet. Dazu passen...

Rezept

Mostbratl mit Stöckelkraut und Semmelknödel

Der Sonntagsbraten ist eine wunderbare Erinnerung an die Kindheit. Lukas Nagl, Küchenchef der Restaurants der Traunsee­­hotels, verrät im neuen...

Rezept

Rösti mit Gewürzlachs, Ruccola & Mohnmiso Mayo

Küchenchef des »Das Bootshaus« Lukas Nagl weiß wie man richtige Rösti zubereitet. Verfeinert mit würzigem Lachs und feinster Mayonnaise wird das...

Rezept

Schalottentaschen

Dieses Rezept ist perfekt, um restliche gekochte Kartoffeln zu verwerten – aus dem Kochbuch »Restlos Glücklich« von Paul Ivic.

Rezept

Moscardini di Caorle marinati

Für dieses edle Gericht werden die für die venezianische Küche typischen Moschuskraken mit frittiertem Eidotter und Kartoffelcreme serviert.

Rezept

Kitz aus dem Wok nach Sichuan-Art

Der Geschmack von Kitz harmoniert wunderbar mit kräftigen chinesischen Aromen. Wir verleihen ihm hier ordentlich Schärfe mit Chili und Sichuanpfeffer.

Rezept

Braten vom Frischlingskarree in Kräuterkruste

Wir verleihen dem zarten Fleisch einen köstlich-grünen Touch mit frischen Kräutern.

Rezept

Großer Braten von der Keule

Saftig und zart – eine Keule vom nicht zu jungen Kitz ist der perfekte Frühlings­sonntagsbraten. Reste schmecken wunderbar im Sandwich!

Rezept

Curry von der Kitzschulter

Ziege ist vor allem im Norden Indiens ein überaus beliebtes Fleisch. Wer einmal dieses himmlisch zarte Kitz-Curry probiert hat, versteht, warum.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.