Gesunde Grünkohl-Chips

© Matthias Würfl

© Matthias Würfl

Grünkohl ist nicht nur sehr gesund, sondern eignet sich für eine Vielzahl an Gerichten, zum Beispiel ein Grünkohl-Salat, das wunderbare Grünkohlgemüse und natürlich der Grünkohleintopf. Aber haben Sie schon mal von Grünkohl-Chips gehört? Kross, würzig, lecker und sehr gesund: Wem die Wintergemüse-Chips nocht nicht untergekommen sind, dem verraten wir hier, wie einfach und schnell die Zubereitung ist.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten

  1. Den Grünkohl kaufen

    Damit beginnt natürlich die private Superfood-Chips-Produktion. Superfood deshalb, weil Grünkohl viele Vitamine enthält und außerdem angeblich den Cholesterinspiegel sowie die Blutfettwerte sinken lassen soll. Kauft Euren Grünkohl am besten auf dem Wochenmarkt, wer selber einen im Garten angebaut hat, der ist natürlich fein heraus. Alternativ steht natürlich immer der Gang in den Supermarkt offen. Dort darauf achten, dass die krausen Blätter an ihren Enden noch schön fest und noch nicht bräunlich-labberig daherkommen.
     
  2. Diese Chips bestehen aus drei Zutaten

    Nachdem der Grünkohl in seine einzelnen Blätter zerlegt, gewaschen und trocken getupft ist benötigt man nur noch zwei weitere Zutaten: Sonnenblumenöl und Gewürze. Beim Sonnenblumenöl gibt es keine konkrete Mengenangabe. Manche mögen ein wenig mehr, die anderen bisschen weniger verwenden. Ich habe viel herumexperimentiert und muss sagen: es schmeckt mit beiden Varianten. Also mal mehr, mal weniger. Einzig und alleine vor einem warne ich: ertränkt den Grünkohl nicht im Öl!
     
  3. Die Gewürze

    Jetzt ist die persönliche Kreativabteilung gefragt! Denn bei den Gewürzen gibt es kein Richtig oder Falsch. Da kann jeder zu den Gewürzen greifen, die einem zusagen: vielleicht in die mediterrane Richtung mit Pizzagewürzen? Oder eher Asia-Style mit Kreuzkümmel, Koriander und Kurkuma? Auch eine Fertiggewürzmischung kann richtig gut schmecken. Und zuletzt lassen sich die Chips auch »natur«, also nur mit Öl benetzt, dörren.
     
  4. Die Haltbarkeit dieser Chips

    Tja, das ist eben so eine Sache: da wir keine großartigen Zusatzstoffe benutzen würde ich einen raschen Verzehr empfehlen. Wir lange sie wirklich halten darüber kann ich aber keine Auskunft geben. Warum? Weil sich diese krossen Superfood-Chips bei uns immer innerhalb weniger Minuten in Luft auflösen, wenn ihr wisst was ich meine…

Zutaten (1 Personen)

200
g
frischer Grünkohl
Sonnenblumenöl
Gewürze (nach Wahl)

Zubereitung:

  • Zuerst müssen vom Grünkohl die Blätter abgeschnitten, gewaschen und auf einem Küchenpapier vorsichtig trocken getupft werden. Hinweis: Den Strunk der einzelnen Blätter kann man, muss man aber nicht entfernen.
  • In einer großen Schüssel kommt nun ein wenig Olivenöl über den Grünkohl – er sollte aber nicht darin ertränkt werden, spielt da selber mit der Menge. Nun noch Gewürze der eigenen Wahl drüber geben. (entweder eine Mischung aus Einzelgewürzen wie Salz, Paprikapulver, etc. oder eine fertige Gewürzmischung verwenden). Hier gilt das Gleiche wie beim Öl: nicht übertreiben!
  • Den Backofen auf 130 Grad vorheizen und auf der untersten Schiene ein Backblech mit Backpapier platzieren. Den Rost in die mittlere Schiene geben und darauf die Blätter legen (nicht übereinander!). Wer nicht mit dem Grill operiert: eine Koncisform benutzen und mit indirekter Hitze arbeiten.
  • Für 30 Minuten dörren lassen. Dabei muss der Backofen einen Spalt geöffnet sein. Gleiches gilt für den Deckel vom Grill. Man kann sich hier mit einer Spaghetti-Zange behelfen.
  • Nach circa 30 Minuten die Chips kurz auf Küchenpapier abkühlen lassen und dann verzehren.



Mehr zum Thema

Rezept

Spargelrollen mit Schinken im Teigmantel

Anja Auer serviert saisonales Fingerfood vom Grill mit einem flotten Dip.

Rezept

Herzhaftes Wurstgulasch

Die nächste Party kommt bestimmt: Anja Auer kocht dafür ein Wurstgulasch im Dutch Oven.

Rezept

Überbackener Nudelauflauf

Nudeln sind in jeder Vorratskammer zu finden. Anja Auer zeigt, wie daraus ein köstlicher Auflauf in nur drei Schritten gelingt.

Rezept

Fischsuppe im Dutch Oven gekocht

Klingt schwieriger als es ist. Anja Auer zeigt, wie sich die Süßwasserfissche Hecht, Karpfen, Aal, Forelle und Barsch in einer Suppe vereinen lassen.

Rezept

Mutzbraten von der Rotisserie

Anja Auer bereitet die Spezialität aus Sachsen und Thüringen auf dem Drehspieß im Pelletsgrill zu.

Rezept

Oktopus auf Galizische Art

Anja Auer bereitet mit Pulpo a la Gallega eine spanische Tapas-Spezialität im Dutch Oven zu.

Rezept

Saftiger Zwiebelkuchen vom Pellet Grill

Er ist der ideale Partner für neuen Wein – schmeckt aber das ganze Jahr köstlich. Anja Auer zeigt, wie Zwiebelkuchen auch in der Outdoor-Küche...

Rezept

Köttbullar

Es gibt kaum jemanden, der das schwedische Gericht nicht kennt. Anja Auer zeigt, wie die »Fleischbrötchen« auch zuhause gelingen.

Rezept

Pfundstopf vom Grill

Bei Anja Auer kommt der Mitternachtssnack aus dem letzten Jahrtausend auch heute noch auf den Tisch. Klappt im Backofen, im Grill oder auf glühenden...

Rezept

Gefüllte und gratinierte Muschelschalen

Anja Auer füllt die Schalen der Jakobsmuschel nach einem spanischen Familienrezept.

Rezept

Kartoffelsuppe aus dem Dutch Oven

Es gibt unzählige Möglichkeiten, Kartoffeln in Form von Suppe zu genießen. Anja Auer hat sich für die pürierte Variante und eine Einlage aus Speck und...

Rezept

Pizza mit Steak

Wer nach einem Steakabend mit Freunden noch Reste übrig hat, kann es Anja Auer gleichtun und das tranchierte Fleisch auf eine selbstgemachte Pizza...

Rezept

Salzburger Nockerl vom Grill

Anja Auer holt die Salzburger Hausberge als flaumiges Dessert auf den Grillteller.

Rezept

Bruchschokolade

Anja Auer verwandelt simple Schokoladetafeln in individuelle Einzelstücke.

Rezept

Gefüllter Hokkaido-Kürbis vom Grill

Anja Auer kostet den Herbst bis zur letzten Sekunde aus und zeigt, wie man einen Kürbis am besten füllt – mit Ragú alla Bolognese oder zur Gänze mit...

Rezept

New York Strip

Anja Auer zeigt, wie man das aromatische »Zwischenrippen-Fleisch« schnell zubereiten kann – funktioniert als Hauptspeise oder als Snack.

Rezept

Spitzbuben

Auch die Frau am Grill isst gerne Plätzchen – und zeigt mit diesem Rezept, wie leicht das beliebte Adventsgebäck von der Hand geht.

Rezept

Rosenkohlauflauf mit Kartoffeln und Speck

Mit diesem Auflauf bringt uns Anja Auer durch den Herbst in den Winter: Ehrlich, schnell, lecker und mit »Geling-Garantie«.

Rezept

Chicken Curry

Gesund, bunt, lecker und schnell: Anja Auer wappnet sich für die kalte Jahreszeit mit diesem kulinarischen Klassiker aus Indien.

Rezept

Mediterrane Hackbällchen

Sommer am Gaumen! Die überbackenen Hackbällchen von Anja Auer schmecken in einer Rotwein-Tomatensauce ganz besonders gut nach Urlaub.