Geschmorte Kalbshaxe mit Granatapfel und Freekeh

© Julia Stix

© Julia Stix

Zutaten für die Kalbshaxe

Zutaten (3 Personen)

1
Kalbshaxe
3
Karotten
2
Petersilienwurzeln
3
Zwiebeln
2
Knoblauchzehen
2
EL
Granatapfelsirup (erhältlich im Orientshop)
1/2
l
Rotwein
1/2
l
Kalbsfond
3
Rosmarinzweige
1
EL
Dijon-Senf
2
Lorbeerblätter
5
Kardamomkapseln
1/2
TL
Pfefferkörner
Salz
Pfeffer
Öl zum Anbraten

Zutaten für die Freekeh

Zutaten (3 Personen)

500
g
Freekeh (gerösteter grüner Hartweizen, erhältlich im Orientshop)
1
l
Kalbsfond
2
EL
Ghee oder Butterschmalz
1
Zitrone, Saft und Zeste

Zutaten für die Garnitur

Zutaten (3 Personen)

2
Stück
Karfiol
1
Stück
Brokkoli
40
g
Cashewnüsse
20
g
Pistazien, geschält
Sonnenblumenöl
frische Minze
frischer Koriander

Zubereitung

  • Für den Braten die Kalbshaxe kalt abspülen und in Wasser mit Salz, Lorbeer, Kardamom legen und einmal aufkochen. Aus dem Kochwasser nehmen, gründlich trocken tupfen, dann rundum mit Salz und Pfeffer einreiben und mit dem Senf bestreichen. Karotten, Zwiebeln, Petersilienwurzel und Knoblauch klein würfeln. Den Backofen auf 180 °C vorheizen und einen Bräter bei milder Hitze vorwärmen. In einer großen Pfanne Öl erhitzen und die Haxe darin rundum kräftig anbraten, dabei nach und nach die Zwiebelwürfel zugeben und mit anbräunen. Wenn die Haxe eine goldbraune Farbe bekommen hat, in den Bräter umbetten.
  • Nun die Karotten mit Petersilienwurzel in der Pfanne mit dem Bratensatz goldbraun anrösten und zuletzt den Knoblauch mit anbraten, mit Rotwein und Granatapfelsirup ablöschen und alles zum Fleisch geben. Mit dem Fond (oder etwas Kochwasser der Haxe) noch die Röststoffe in der Pfanne lösen und ebenfalls zur Haxe gießen. Rosmarin und Lorbeerblatt dazulegen und etwa 2 Stunden garen, dabei ab und zu mit dem Bratfond begießen und bei Bedarf noch etwas Fond angießen.
  • Den fertigen Braten im ausgeschalteten Backofen 15 Minuten ruhen lassen.
  • Währenddessen Freekeh in einem feinen Sieb unter fließendem Wasser gut waschen und ­abtropfen lassen.
  • Ghee in einem beschichteten Topf erhitzen, Freekeh hinzufügen. Kurz anrösten und mit Kalbsfond (oder Kochwasser der Haxe) ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Einmal aufkochen lassen und bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel circa 15–18 Minuten weiterköcheln, bis die Flüssigkeit aufgesaugt ist. Zitronensaft und -zeste dazugeben und ­mit einer Gabel lockern.
  • Brokkoli- und Karfiolröschen in Salzwasser 5 Minuten kochen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  • Die Cashewnüsse und Pistazien etwas zerkleinern und in etwas Sonnenblumenöl rösten.
  • Freekeh auf eine Servierplatte geben. Mit Brokkoli- und Karfiolröschen, Cashewnüssen und Pistazien, frischer Minze und Koriander garnieren. Die Haxe separat anrichten, Schmorsaft etwas einkochen lassen, abschmecken und dazu reichen.

Schnell nachgekocht:

Mit dem Cooking Chef Gourmet von Kenwood ist die Kalbshaxe im Handumdrehen fertig.

www.kenwoodworld.com



ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 01/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Wiener Schnitzel vom Milchkalb

Zum Klassiker der österreichischen Küche serviert Toni Mörwald einen Erdäpfelsalat und Schnittlauch.

Rezept

Zander mit mediterranem Gemüse

Neben der aromatischen Tomatensauce serviert Constantin Fischer einen Dipp mit Brunnenkresse zum Fisch.

Rezept

Blutwurstdalken mit Krautsalat

Küchenchef Robert Letz serviert Blutwurstdalken mit Krautsalat.

Rezept

Rindsrouladen mit Sojasauce

Julian Kutos verrät wie die Rindsrouladen mit Rotwein und Sojasauce einfach gelingen.

Rezept

Kalbsbutterschnitzel mit Rahmkohlrabi

Das Kalbsbutterschnitzel ist etwas Besonderes der Wiener Küche. Heidi Neuländtner-Ratzinger serviert es mit Rahmkohlrabi.

Rezept

Wan Tan & Frühlingskräuter-Curry

Frühlingsküche mit Asia-Touch serviert und Constantin Fischer mit dieser Kreation.

Rezept

Maccheroni mit Kalbsniere

Für das aromatische Sugo wird neben den Innereien auch würzige Chorizo verarbeitet.

Rezept

Pasta mit Bärlauch-Stroh-Pesto

Der aromatische Frühlingsbote wird mit Rum verfeinert und passt als Pesto zu vielen Pasta-Gerichten.

Rezept

Gegrillte Garnelen mit Chili-Mayonnaise

Die Meeresfrüchte werden in STROH Rum mariniert und erhalten dadurch ein besonderes Aroma.

Rezept

Filetto di Tonno al Pepe

Ein Rezept aus dem «Restaurant Gerberstube» in Schaffhausen: Thunfischfilet mit Pfefferkruste und Blattspinat.

Rezept

Zwiebelrostbraten

Fans von saftigem Rindfleisch kommen bei diesem Klassiker aus dem Kochbuch »Die Österreichische Küche« auf ihre Kosten.

Rezept

Black Cod & Black Tiger Garnelen

Schmeckt nach Meer und Urlaub: Constantin Fischer kombiniert Fisch und Meeresfrüchte.

Rezept

Bohnenstrudel

Was das Schnitzel für Wien ist, ist der Bohnenstrudel fürs Burgenland. Wir frittieren unseren gern, er kann aber auch vorsichtig in siedendem Wasser...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.