Geliertes Gemüsesüppchen mit Kürbisbällchen

Geliertes Süppchen mit Kürbisbällchen

Herbert Lehmann

Geliertes Süppchen mit Kürbisbällchen

Herbert Lehmann

Für das Süppchen

Zutaten (6 Personen)

Knollensellerie
Butternusskürbis
150
g
Tomaten
1,7
l
Wasser
Gemüsegranulat Johanna Maier (ersatzweise Instant-Gemüsebrühe)
Bauerngartensalz Johanna Maier (ersatzweise Salz, Pfeffer, Kräuter)
10
Blatt
Gelatine
Beliebiges Gemüse zum Dekorieren (z. B. Erbsen, ­Karotten, Schnittlauch, Kürbis, Sellerie)
  • Das gereinigte und klein geschnittene Gemüse mit kaltem Wasser bedecken und einmal aufkochen.
  • Mit Gemüsegranulat und Bauerngartensalz nach Geschmack würzen.
  • Die Suppe 1,5 bis 2 Stunden köcheln lassen.
  • Den klaren Gemüsefond abseihen, abschmecken.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ­ausdrücken und in der heißen Suppe auflösen.
  • Die Suppe in die Teller schöpfen. Sobald die Suppe beginnt, fest zu werden, mit Gemüse beliebig ­dekorieren. Dafür passendes Gemüse in etwas Fond bissfest kochen und mit Ausstechern in Form bringen oder zurechtschneiden.
  • Die Suppe kühlen. Dazu passen gebackene ­Kürbisbällchen oder auch Kartoffelkroketten.

Für die gebackenen Kürbisbällchen

Zutaten (6 Personen)

200
g
cremige Butter
1
Ei
2
EL
Parmesan gerieben
100
g
Mehl (glatt)
400
g
mehlige Kartoffeln
1
EL
Maisstärke (z. B. Maizena)
100
g
Butternusskürbis
150
ml
Gemüsefond
Bauerngartensalz Johanna Maier (ersatzweise Salz, Pfeffer, Kräuter, Muskatnuss)
Mehl
Eier
Salz
Semmelbrösel
Öl zum Ausbacken
  • Den Kürbis klein würfeln und in ca. 150 ml Gemüsefond weich garen. Der Kürbis sollte möglichst ­trocken bleiben.
  • Kartoffeln weich kochen, schälen und heiß durch die Presse drücken, mit Bauerngartensalz würzen (nicht zu viel, auch der Parmesan gibt Geschmack und Würze).
  • Kartoffeln, Butter, Ei, Parmesan, Kürbis und Maisstärke rasch zu einer Masse verarbeiten. Der Teig sollte weich, aber nicht zu klebrig sein. Etwa 10 Minuten anziehen lassen, bei Bedarf etwas Maisstärke einarbeiten.
  • Bällchen formen und nacheinander in Mehl, gesalze­nem verschlagenem Ei und Semmelbröseln wenden.
  • Reichlich Öl erhitzen und die Bällchen schwimmend zart goldbraun backen.


Foto: Herbert Lehmann
Gestaltung: Viktoria Platzer
Foodstyling: Franz Schauer
Setstyling: Barbara Nidetzky


Aus Falstaff Nr. 07/2012

Mehr zum Thema

Rezept

Gelber Kürbis mit Hahnenklein, Gelbwurzel und Kaisergranat

Rainer Stranzinger vom Restaurant »Tanglberg« in Vorchdorf kreierte dieses Rezept anlässlich der Nespresso Gourmet Weeks 2019.

Rezept

Wallners Bouillabaisse von Wörthersee-Fischen – die Echte

Spitzenkoch Hubert Wallner vom »Seerestaurant Saag« verrät sein Rezept für Fischsuppe mit dem Besten aus dem Kärntner See.

News

In acht Suppen um die Welt

Eine heiße Schüssel, vollgepackt mit guten Dingen und großen Aromen – es gibt nichts Besseres, um sich gegen die Kälte da draußen zu wappnen. Und von...

Rezept

Potage aux Herbes

Starkoch Joël Robuchon widmete zahlreicher seiner Rezepte dem Erdapfel. So auch dieses: Cremesuppe aus Erdäpfeln und frischen Kräutern.

Rezept

Ukrainischer Borschtsch

Was für eine Kraft steckt in dieser tiefroten Suppe! Die Aromen von Erdäpfeln, Rüben und Rindfleisch werden von reichlich Sauerrahm und Dille...

Rezept

Wildshuter Bierbrot-Suppe

Bier und Brot: Im »Stiegl-Gut Wildshut« wird die Brotsuppe mit Bier gekocht. Ideal für die kalte Jahreszeit.

Rezept

Linsensuppe

Jedes Land hat seine eigenen kulinarischen Weihnachtraditionen. Ein Buch fasst diese nun alle zusammen: Rezept aus dem »Europäisches...

Rezept

Linsensuppe mit Cabanossi

Gut gegen Kälte: Eine Linsensuppe bringt Körper und Seele auf Trab. Anja Auer verrät ein solides Grundrezept, das nach Belieben individualisiert...

Rezept

Pongauer Troadsuppe

Roland Essl ist Wirt, Gastgeber, Rezeptesammler, Philosoph und immer auf der Suche nach von Generation zu Generation überlieferten Rezepten – wie...

Rezept

Steinpilz-Maronen-Suppe

Die herbstliche Suppenkreation wird mit gerösteten Haselnüssen und etwas Kakaopulver garniert.

Rezept

Graukas-Suppe

Im Wirtshaus »Pretzhof« kochen Ulli und Karl Mair ohne Speisekarte – es wird serviert, was die Natur gerade hergibt. Ihre Graukas-Suppe entsteht aus...

News

Heiße Suppen und Currys für kalte Tage

Ob Klassiker wie Hühnersuppe, exotische Varianten wie Tom Kha Gai oder schmackhafte Currys: Diese wärmenden Gerichte machen die eisigen Zeiten...