Gegrillte und flambierte Ente auf geschmolzenen Äpfeln

© Lena Staal

Gegrillte und flambierte Ente auf geschmolzenen Äpfeln

© Lena Staal

Die sauren Äpfel geben der nicht gerade mageren Ente auf herrliche Weise Kontra, Pfeffer und Whisky sorgen für berückendes Aroma!

Zubereitungszeit: 1,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: 1 von 5

Zutaten (4 Personen)

1
bratfertige Flugente, ca. 1,5 kg
50
g
Butter
2
EL
eingelegte grüne Pfefferkörner, mit einer Gabel zerdrückt
2
kg
saure Äpfel, z.B. Boskop
50
g
Zucker
1
Zwiebel
100
ml
Crème fraîche
4
EL
Scotch Whisky
Salz

Zubereitung:

  • Die Ente innen und außen kräftig salzen, je 1 EL Butter und grüne Pfefferkörner ebenfalls im Bauchraum verteilen. Die Keulen und Flügel mit Küchengarn an den Rumpf binden. Die restliche Butter außen in die Ente massieren. Falls vorhanden, die Ente auf einen Grillspieß spannen und bei 200 °C Grillstufe für 75 Minuten grillen. Ansonsten die Ente auf einem Backblech auf die Seite legen (sodass ein Haxel und ein Flügel nach oben schauen) und immer wieder begießen. Nach und nach wenden, sodass alle Seiten gleichmäßig braun und knusprig werden.
  • In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und in Achtel schneiden. Mit einem Löffel Butter, einem Schöpfer Wasser und 50 g Zucker zugedeckt weich kochen lassen, dabei immer wieder umrühren, bis die Äpfel fast zerfallen.
  • Einige EL des ausgetretenen Bratenfetts in eine kleine Pfanne transferieren und die feingehackte Zwiebel zugeben. Bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren weich dünsten. Mit dem restlichen Pfeffer und der Crème fraîche vermengen und den übrigen Bratensaft zugeben.
  • Die fertig gegrillte Ente aus dem Ofen holen, auf die sehr heißen, geschmolzenen Äpfel setzen, mit der Sauce umkränzen, mit Whisky übergießen und sofort anzünden. Ente und Äpfel müssen noch heiß sein, damit der Alkohol gut brennt!

Getränkeempfehlung

94 Falstaff-Punkte
Sauvignon Blanc Ried Schlingelberg IC® Zeit & Ruh 2017 – Weingut Masser
Mittleres Gelbgrün, Silberreflexe. Zart kräuterwürzig unterlegte gelbe Tropenfrucht, Nuancen von frischen roten Paprikaschoten, attraktives Bukett. Kraftvoll, mineralisch, saftig, gute Länge, eleganter Speisenwein mit Reifepotenzial. 
€ 25,60, masser.cc

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 03/2020
Zum Magazin