Gegrillte Spießchen vom Maibock à la vietnamienne

Würzzutaten für die Rehkeule

Herbert Lehmann

Würzzutaten für die Rehkeule

Würzzutaten für die Rehkeule

Herbert Lehmann

Zutaten (6 Personen)

2
EL
Sesamkörner, leicht geröstet
Eine Handvoll Bambusspieße
600
g
ausgelöste Rehkeule, in Würfel von 2 x 2 cm geschnitten
2
TL
Fünf-Gewürze-Pulver aus dem Asia-Laden
2
Stängel
Zitronengras, fein gehackt
2
Knoblauchzehen, fein gehackt
2
EL
flüssiger Honig (z. B. Akazienhonig)
2
EL
Fischsauce aus dem Asialaden
2
EL
Sojasauce
2
EL
Pflanzenöl
  • Die Bambusspieße für 20 Minuten in heißes Wasser einlegen, damit sie beim Grillen nicht verbrennen. Für die Marinade alle Zutaten bis auf die Sesamkörner vermengen, Fleisch darin einlegen und für mindestens drei Stunden marinieren. Auf die Bambusspieße stecken und auf dem heißen Grill beidseitig je eine Minute grillen – das Fleisch soll innen rosa bleiben. Mit Sesam bestreuen und mit frischen Kräutern (Thai-Basilikum, Koriander, Minze) garniert servieren.


Aus Falstaff Nr. 03/2011