Gefüllter junger Kohlrabi

Ein bunter Gemüseteller.

© Helge Kirchberger

Ein bunter Gemüseteller.

Ein bunter Gemüseteller.

© Helge Kirchberger

Zutaten (4 Personen)

4
Stück
Kohlrabi, mittelgroß
150-200
g
wilder Spargel

Spitzpaprikacreme

Zutaten (4 Personen)

3
Spitzpaprika, rot
20
g
Butter
Salz
Paprikapulver, scharf
Zitronensaft

Salzkruste

Zutaten (4 Personen)

1/2
kg
Ursalz, grob
2
Eiweiß
1
EL
Mehl

Hollandaise

Zutaten (4 Personen)

3
Dotter
Weißwein
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Koriander aus der Mühle
ca. 70
g
Butter

Kräutersalat

Zutaten (4 Personen)

Kräuter wie Wiesen-Schafgarbe, Sauerampfer, Klee, Wiesensalbei, ­Beinwell, Gundermann sowie Kerbel
Zitronensaft
Distelöl
Quittenessig
etwas Salz
  • Kohlrabi schälen und innen aushöhlen (Außenwand sollte 3–4 mm dick sein). Die ausgestochenen Kohlrabikugeln in Butter leicht ­bräunen, salzen. Die ausgehöhlten Kohlrabi dampfgaren, ­sodass sie noch nicht al dente sind.
  • Für die Salzkruste sämtliche Zutaten vermischen. In die feuerfesten ­Kokotten etwas von der Salz­mischung geben, die vorgedämpften, ausgehöhlten Kohlrabi daraufsetzen. Diese mit Backpapier bedecken und mit der restlichen Salzmischung abdecken. Im Backofen bei ca. 180 °C etwa 12 Minuten backen.
  • Den wilden Spargel kurz dämpfen.
  • Paprika waschen, auf einem Blech garen, bis die Haut schwarz ist und abgezogen werden kann. Das Kerngehäuse entfernen und die Schoten noch heiß fein mixen und mit etwas Butter binden. Mit Salz, scharfem ­Paprikapulver und einigen Spritzern Zitronensaft würzen.
  • Hollandaise aufschlagen.

Anrichten

  • Die Kohlrabi aus der Salzkruste nehmen und mit der warmen Paprikacreme auf dem Teller anrichten. Die leicht gebräunten Kohlrabikugeln mit der Hollandaise verrühren und damit die Kohlrabi füllen.
  • Mit dem gedämpften Wildspargel garnieren, even­tuell mit etwas Distelöl beträufeln. Zuletzt die geputzten, trocken geschleuderten Wildkräuter mit ­Distelöl, Salz und etwas Zitronensaft marinieren und à part anrichten.

Walser Gemüse

Das Walser Gemüseland ist das wichtigste Gemüse­anbaugebiet im ­Bundesland Salzburg. Die Produkte zeichnen sich durch höchste Qualität, natürlichen Geschmack und Frische aus. Das Angebot ist vielfältig und reicht von Blattsalaten über Tomaten, Paprika, Gurken bis hin zu Walser Qualitätskartoffeln, Kohlgemüsen und selbstverständlich dem ­berühmten Walser Kraut.

Hawesko-Weinempfehlung

Foto beigestellt

2015 La Fontana di Trevi rosato Puglia IGT, rosé, IT
Hellrosa funkelt er im Glas – und genauso frisch wie die Farbe sind auch seine Aromen von Himbeeren und Süßkirschen.
€ 7,95, www.hawesko.de

Mehr zum Thema

Rezept

Sommerrolle mit Erdnuss-Dip

Die vietnamesische Vorspeise ist ideal für Sommertage, schmeckt aber eigentlich immer. Und beim Füllen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Rezept

Roastbeefrolle mit Meerrettich, Kernöl und gebackenem Salat

Christof Widakovich praäsentiert in seinem Buch »medium rare« diese »Schinkenrolle 2.0« – saftiges Roastbeef kombiniert mit grünem Spargel und Salat...

Rezept

Baskische Fischterrine mit Paprika

Im französischen Baskenland wissen die Menschen zu ­feiern. Zum Beispiel mit ­dieser herrlich duftigen, ­kühlen Terrine.

Rezept

Gebackener Ricotta mit Fenchel-Orangen-Salat und Nüssen

Eine wunderbar einfache italienische Vorspeise nach einem Rezept von Raetus Wetter. Lassen Sie die gebratenen Nüsse ja nicht weg, sie sind essenziell!

Rezept

Kürbis-Crème-brûlée mit Parmesan-Cracker

Die herzhafte Version des französischen Desserts: Statt dem Zucker kommen hier Kürbis, Parmesan und Kräuter in den Backofen.

Rezept

Thunfischtartar mit gerösteten Speckwürfeln

Nicht Fisch, nicht Fleisch – sondern irgendwie beides! Kreative Rezeptidee von und mit Rio Mare.

Rezept

Kai Log Kheu – Schwiegersohn-Eier wie in Thailand

Nicht nur für Schwiegersöhne: Die knusprigen Eier sind Vorspeise und Party-Snack zugleich.

Rezept

Makrelenmousse mit bunten Chips

Räucherfisch mal anders: Constantin Fischer verarbeitete ihn zu einer feinen Mousse, dazu gibt’s selbst gemachte Gemüsechips.

Rezept

Gebeizte Wasabi-Lachsforelle

Für seine Kreation kombiniert Simon Kotvojs (ehem. »Mochi«/»rien«, jetzt Bäckerei Felzl) den Fisch mit geschmorten Roten Rüben und Sumach Joghurt.

Rezept

Eierschwammerl-Crostini

Gemeinsam mit Bloggerin Maja Florea hat Julian Kutos diesen herbstlichen Gruß aus der Küche kreiert. Mit Video!

Rezept

Vanille-Ziegenkäse

Den herrlichen Ziegenkäse kombiniert Bernhard Mairinger mit einem eigens kreierten Trauben- und Kürbiskernpesto.

Rezept

Palatschinken mit Oberskren und Räucherforelle

Kurt Gutenbrunner benannte sein erstes Restaurant in New York nach seiner Heimat: Hier eines seiner Rezepte aus dem »Wallsé«.

Rezept

Geschmorte gelbe Rüben mit Jamón Ibérico und Frisée

Österreicher Bernhard Mairinger vom »BierBeisl« aus Los Angeles kombiniert gelbe Rüben mit Büffelmozzarella, würziger Wassermelone und Pistazienpesto.

Rezept

Rote Rübe, Kren und Burrata Salat

Mit dieser Vorspeise aus dem Kochbuch »Simply Quick« macht das Fasten Spaß.

Rezept

Gebratener Kürbiskuchen mit Feuille de Caviar

Der Küchenchef vom Tropenhaus Frutigen verrät uns ein Rezept, das mit Feuille de Caviar verfeinert wird.

Rezept

Beef Tatar Zigarillos

Die Kombination mit den knusprigen Zigarillos gefüllt mit Beef Tatar eine köstliche Vorspeise!

Rezept

Short-Rib-Tafelspitz-Terrine

Verfeinert mit Kaviar und einem Roggentoast klingt das Rezept von Markus Glocker nicht nur exquisit, sondern ist es auch.

Rezept

Escalope de foie de canard chaud «W.D.»

Diese köstliche Vorspeise aus dem Kochbuch «Hans Stucki – die besten Rezepte» ist bereits zu einem Klassiker geworden.