Gefüllter junger Kohlrabi

Ein bunter Gemüseteller.

© Helge Kirchberger

Ein bunter Gemüseteller.

Ein bunter Gemüseteller.

© Helge Kirchberger

Zutaten (4 Personen)

4
Stück
Kohlrabi, mittelgroß
150-200
g
wilder Spargel

Spitzpaprikacreme

Zutaten (4 Personen)

3
Spitzpaprika, rot
20
g
Butter
Salz
Paprikapulver, scharf
Zitronensaft

Salzkruste

Zutaten (4 Personen)

1/2
kg
Ursalz, grob
2
Eiweiß
1
EL
Mehl

Hollandaise

Zutaten (4 Personen)

3
Dotter
Weißwein
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Koriander aus der Mühle
ca. 70
g
Butter

Kräutersalat

Zutaten (4 Personen)

Kräuter wie Wiesen-Schafgarbe, Sauerampfer, Klee, Wiesensalbei, ­Beinwell, Gundermann sowie Kerbel
Zitronensaft
Distelöl
Quittenessig
etwas Salz
  • Kohlrabi schälen und innen aushöhlen (Außenwand sollte 3–4 mm dick sein). Die ausgestochenen Kohlrabikugeln in Butter leicht ­bräunen, salzen. Die ausgehöhlten Kohlrabi dampfgaren, ­sodass sie noch nicht al dente sind.
  • Für die Salzkruste sämtliche Zutaten vermischen. In die feuerfesten ­Kokotten etwas von der Salz­mischung geben, die vorgedämpften, ausgehöhlten Kohlrabi daraufsetzen. Diese mit Backpapier bedecken und mit der restlichen Salzmischung abdecken. Im Backofen bei ca. 180 °C etwa 12 Minuten backen.
  • Den wilden Spargel kurz dämpfen.
  • Paprika waschen, auf einem Blech garen, bis die Haut schwarz ist und abgezogen werden kann. Das Kerngehäuse entfernen und die Schoten noch heiß fein mixen und mit etwas Butter binden. Mit Salz, scharfem ­Paprikapulver und einigen Spritzern Zitronensaft würzen.
  • Hollandaise aufschlagen.

Anrichten

  • Die Kohlrabi aus der Salzkruste nehmen und mit der warmen Paprikacreme auf dem Teller anrichten. Die leicht gebräunten Kohlrabikugeln mit der Hollandaise verrühren und damit die Kohlrabi füllen.
  • Mit dem gedämpften Wildspargel garnieren, even­tuell mit etwas Distelöl beträufeln. Zuletzt die geputzten, trocken geschleuderten Wildkräuter mit ­Distelöl, Salz und etwas Zitronensaft marinieren und à part anrichten.

Walser Gemüse

Das Walser Gemüseland ist das wichtigste Gemüse­anbaugebiet im ­Bundesland Salzburg. Die Produkte zeichnen sich durch höchste Qualität, natürlichen Geschmack und Frische aus. Das Angebot ist vielfältig und reicht von Blattsalaten über Tomaten, Paprika, Gurken bis hin zu Walser Qualitätskartoffeln, Kohlgemüsen und selbstverständlich dem ­berühmten Walser Kraut.

Hawesko-Weinempfehlung

Foto beigestellt

2015 La Fontana di Trevi rosato Puglia IGT, rosé, IT
Hellrosa funkelt er im Glas – und genauso frisch wie die Farbe sind auch seine Aromen von Himbeeren und Süßkirschen.
€ 7,95, www.hawesko.de

Mehr zum Thema

Rezept

Carpaccio vom geräucherten Sellerie/Vogerlsalat/Haselnussdressing/Grapefruit

Weinviertel: Christoph Wagner aus »Wagner's Wirtshaus« präsentiert das Rezept für sein Selleriecarpaccio.

Rezept

Saure Petersilien-Rahmsuppe mit Weißkraut und Bluttommerl

Rezepte aus der Steiermark: In der Oststeiermark kocht Spitzenkoch Luis Thaller die »Saure Petersilien-Rahmsuppe«.

Rezept

Easy Pommes Anna

Das Original ist viel aufwendiger – dafür ist diese vereinfachte Version mindestens genauso gut und im Handumdrehen fertig!

Rezept

Gegrillte Pflaumen mit Burrata, Prosciutto und Rucola

Pflaumen sind die vornehmen Verwandten der Zwetschken, weniger intensiv – dafür aber fleischiger. Ideal als köstliche Vorspeise, am besten mit...

Rezept

Calamari mit Paprika, Gurke, Koriander, Sesam und Miso

Das intensive Spiel der Elemente Luft, Wasser und Erde erscheint dennoch leicht und flüchtig. Ein Rezept von Heiko Nieder.

Rezept

Crema di Patate – Erdäpfelcreme

Enrico Crippa bereitet eine schmackhafte Erdäpfelcrème zu – die »Crema di Patate« aus der italienischen Region Piemont.

Rezept

Vegetarisch: Herbstliche Rote Rüben-Waffel

Mit ihrem Gericht unter dem Titel »Herbst-zeitlos« kochte sich Sarah Jahn auf den zweiten Platz des YTC 2020 in der Kategorie »Gemüseküche«.

Rezept

Gekräuterter Ziegenkäse, Chorizo & Baguette

Ob als Vorspeise oder Snack: Diese Variation mit Baguette, Ziegenkäse und Chorizo bereitet Spitzenkoch David Kinch gerne selbst für seine Freunde zu...