Gebackener und eingelegter Knollensellerie mit süßem Chilidressing

© DK Verlag | Jonathan Lovekin

Gebackener und eingelegter Knollensellerie mit süßem Chilidressing

© DK Verlag | Jonathan Lovekin

Zubereitungszeit: 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: 2 von 5

Für den gebackenen Knollensellerie

Zutaten (2 Personen)

1
Knollensellerie ca. 500 g
60
ml
Olivenöl
Meersalzflocken (z.B. Maldon)

Für den eingelegten Knollensellerie

Zutaten (2 Personen)

1
mittelgroße Sellerieknolle, geputzt, geschält und in feine Streifen von 6 cm Länge geschnitten (500 g)
3
Stangen
Bleichsellerie, in feine Streifen von 6 cm Länge geschnitten (120 g)
2
Knoblauchzehen, ungeschält mit einer Messerklinge zerdrückt
3
Bio-Limetten, 6 Streifen der Schale dünn abgeschnitten, dann 60 ml Saft ausgepresst
150
ml
Reisessig

Zutaten für das süße Chilidressing

Zutaten (2 Personen)

120
ml
Sonnenblumenöl
5
Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten (30 g)
3
rote Chilischoten, in feine Ringe geschnitten
2
Sternanis
1,5
EL
weißer oder schwarzer Sesam (oder eine Mischung), kräftig geröstet
2,5
EL
Ahornsirup
1
EL
Reisessig
60
ml
Sojasauce
2
EL
Schnittlauchröllchen

Zum Servieren

Zutaten (2 Personen)

2
Frühlingszwiebeln, schräg in feine Scheiben geschnitten
5
g
Thai-Basilikumblätter
Meersalzflocken

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 170 °C (Umluft) vorheizen.
  • Den Sellerie mit einer Gabel rundherum etwa 40-mal einstechen und auf ein mit Backpapier bedecktes Blech legen. Das Öl mit 1 ½ TL Meersalzflocken verrühren und die Knolle großzügig damit einreiben. Den Sellerie je nach Größe im Ofen mindestens 2 ¼ oder bis zu 2 ¾ Stunden backen und alle 20 Minuten mit seinem Saft beträufeln, bis er dunkelbraun und durch und durch weich ist und eine Art Karamell austritt.
  • Den Sellerie 15 Minuten ruhen lassen und anschließend in 8 Spalten schneiden. Die Schnittflächen jeweils mit etwas von dem Öl und dem Karamell vom Blech bestreichen.
  • Währenddessen sämtliche Zutaten für den eingelegten Sellerie in einer großen Schüssel mit 20 g Meersalzflocken vermengen und mindestens 2 Stunden durch- ziehen lassen. Ab und zu durchrühren. Sie können diesen Arbeitsschritt bis zu 3 Tage im Voraus erledigen und den Sellerie im Kühlschrank lagern.
  • Das Öl für das Chilidressing in einem kleinen Topf bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Sobald es heiß ist, den Knoblauch, die Chilis und den Sternanis hineingeben und 2–2,5 Minuten frittieren, bis der Knoblauch goldgelb und knusprig ist (er dunkelt noch nach, also nicht übertreiben). Hin und wieder umrühren, damit die Scheiben nicht zusammenkleben. Das Öl durch ein Sieb in eine hitzebeständige Schüssel gießen. Die frittierten Chiliringe und Knoblauchscheiben bis zum Servieren beiseitelegen. Von dem aromatischen Öl 40 ml abmessen und mit den restlichen Zutaten für das Dressing verrühren; das übrige Öl für eine andere Verwendung aufbewahren.
  • Den Backofen auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Die gebackenen Selleriespalten mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Backpapier bedecktes Blech legen. In 20 Minuten goldbraun backen. Die Selleriespalten auf einer Platte anrichten und mit ein paar Meersalzflocken bestreuen.
  • Das Dressing mit den frittierten Chiliringen und Knoblauchscheiben verrühren und den Sellerie damit überziehen. Darauf 200 g eingelegten Sellerie verteilen (ohne Flüssigkeit, Knoblauch und Limettenschale), das Ganze mit Frühlingszwiebeln und Thai-Basilikum garnieren und servieren.

© DK Verlag | Jonathan Lovekin

Yotam Ottolenghi
»Ottolenghi Flavour«
320 Seiten
€ 29,95
dorlingkindersley.de​​​​​​​


ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 03/2020
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Mit Oliven und Pinienkernen gefüllter Seeteufel

Das feste, grätenfreie Fleisch des Seeteufels hat einen feinen Krustentiergeschmack. Oliven und Pinienkerne unterstreichen diesen auf sehr elegante...

Rezept

Kalbsnierenbraten

Für viele Feinschmecker ist der Kalbsnierenbraten die Krönung der Wiener Innereienküche: Die unendlich zarte Niere wird umhüllt vom noch zarteren...

Rezept

Gefüllte Kalbskoteletts

Kalbskoteletts müssen dick geschnitten werden, damit sie saftig bleiben. Hier sorgt die Fülle aus Pistazien und Datteln für ein herrlich...

Rezept

Rindslungenbraten Colbert

Zartes Rindsfilet, würzige Sauce – so edel und klassisch gut kann Kohl sein. Macht ein bisschen Arbeit, aber lohnt sich!

Rezept

Rosa gebratener Mufflonrücken

Das Mufflon wurde einst von adeligen Jägern im Burgenland eingeführt, heute dürfen sich die Feinschmecker über sein herausragend feines und zartes...

Rezept

Tacos vom geschmorten Fasan

Fasan hat ein unendlich feines Aroma, aber er ist sprichwörtlich schwierig zu braten. Kenner schwören deshalb auf Schmoren – gerne auch mit exotischen...

Rezept

Frische Pasta mit Wildschweinragout

Wildschwein entwickelt beim Schmoren geradezu göttliche Aromen. In der Toskana wissen sie das, weshalb das – hier oft sehr günstige – Fleisch dort als...

Rezept

Kimchi-Burger von Rebel Meat

Die Komponenten des Burgers sind unter anderem Kimchi, Austernpilze, Gurken, Koriander, Chilischoten und Spicy-Mayo.

Rezept

Roastspitz von der alten Kuh mit Sauce Remoulade

Ein Rezepttipp von Spitzenkoch Walter Leidenfrost.

Rezept

Wiener Salonbeuschel mit Serviettenknödeln

Bernhard Stocker vom »Ludwig van« zeigt im Falstaff-Live Cooking, wie man Original Wiener Salonbeuschel mit Serviettenknödeln zubereitet. Hier das...

Rezept

Spaghetti Carbonara mit Guanciale

Ein Klassiker der italienischen Küche: Daniel Kellner präsentiert uns sein Rezept für cremige Spaghetti Carbonara mit dem luftgetrockneten und...

Rezept

Schulterspitz in Rotweinsauce mit Sellerietascherl

Sepp Schellhorn aus dem »Seehof« in Goldegg ist ein ganz wunderbarer Koch. Sein Schulterspitz betört mit ebenso heimeligen wie raffinierten Aromen.

Rezept

Kürbis-Frischkäsetascherl

Ob gekocht, gebraten oder gebacken – Kürbis schmeckt in vielen Varianten. Chefkoch Thomas Hofer vom »Bergergut« zeigt ein köstliches Kürbis-Rezept,...

Rezept

Knusprige Gänsekeule mit Laphroaig-Gravy, Rotkraut und Erdäpfelknödel

Dass Whisky auch hervorragend zu Gansl passt, zeigt uns diese Rezept-Kreation. Als Beilagen können Erdäpfelknödel und Rotkraut serviert werden.

Rezept

Erdäpfelwuzerl mit brauner Butter, Winterheckenzwiebel und hellem Miso

Küchenchef des Hotelrestaurants »Das Bootshaus«, Lukas Nagl, zeigt uns in seinem Video wie's geht. Das asiatisch angehauchte Rezept schmeckt übrigens...

Rezept

Gefüllte Auberginenröllchen in Curry-Kokos-Dal

Der indische Frischkäse Panir lässt sich ganz einfach selbst herstellen. Ottolenghi empfiehlt es seinen Lesern – auch weil man sich in der Küche...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.