Gebackener Ricotta mit Fenchel-Orangen-Salat und Nüssen

© Stine Christiansen

© Stine Christiansen

Zubereitungszeit: 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: 1 von 5

Zutaten (2 Personen)

300
g
frische Ricotta
etwas
Olivenöl
100
g
Haselnüsse, geschält
1
EL
Fenchelsamen
1
Knoblauchzehe
2
Fenchel
1
Zitrone, ausgepresst
2
Orangen
etwas
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

  • Das Backrohr auf 250 °C vorheizen. Den Ricotta aus seiner Form in eine Pfanne stürzen und mit etwas Olivenöl übergießen oder einpinseln. Im Rohr backen, bis der Ricotta eine schöne dunkle Kruste bekommen hat, etwa 20 Minuten.
  • Die Nüsse hacken, mit den Fenchelsamen mischen und bei mittlerer Hitze in Butter braten, bis sie braun und knusprig sind, etwa 15 Minuten. Kurz vor Ende der Bratzeit die Knoblauchzehe fein hacken, in die Pfanne geben und ein paar Minuten mitrösten.
  • Den Fenchel halbieren und den Strunk und die Stiele entfernen. Mit einer Mandoline in dünne Scheiben hobeln. Das zarte Grün von den Stielen zupfen, gut waschen und für später zur Seite stellen. Den Fenchel salzen, mit Zitronensaft mischen und etwa 15 Minuten ziehen lassen.
  • Orangen filettieren und dabei den Saft auffangen.
  • Orangensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer zu einer Marinade mischen. Den Fenchel und die Orangenfilets damit marinieren und auf einem Teller anrichten. Den gebackenen Ricotta darauf setzen, mit dem Nusscrumble mit Fenchelsamen garnieren und servieren.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 04/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Riebelschnitte mit glasierten Salatherzen und Bergkäse

Riebel ist einer der Vorarlberger Spezialitäten schlechthin – mit diesem Rezept zeigt Spitzenkoch Max Natmessnig eine köstliche Variation mit...

Rezept

Erdäpfelsoufflé

Das herzhafte Erdäpfelsoufflé wird mit Crème fraîche und Forellenkaviar angerichtet.

Rezept

Wilder Spargel in Bienenwachs

Das Bienenwachs ist nicht nur nachhaltig, es verleiht dem wilden Spargel auch einen süßlichen Geschmack.

Rezept

Sarde in Saor

Marinierte Sardinen eingelegt in Zwiebeln, verfeinert mit Olivenöl, Rosinen und Pinienkernen.

Rezept

Marinierte Eierschwammerl mit Kürbis und Käferbohnen

Austro-Antipasti: Mit diesem Rezept hat man länger etwas von Pilzen und Gemüse. PLUS: Tipps und Tricks zum Einlegen.

Rezept

Solo-Spargel mit Kürbiskernölschaum

Was darf bei einem steirischen Menü nicht fehlen? Natürlich das Kernöl. Hans Peter Fink kombiniert es gekonnt mit herrliche frischem Spargel.

Rezept

Beef Tatar vom steirischen Rind im Knusper-Stanitzel mit Krentopfen

Österreichische Küche mit Asia-Twist: Ein Rezept von Spitzenkoch Richard Rauch vom »Steira Wirt«.

Rezept

Puntarelle mit Anchovis-Dressing

Die knackigen Sprossen sind das liebste Bittergemüse der Römer. Wir servieren es hier als köstliche Vorspeise auf knusprigem Weißbrot.

Rezept

Mediterrane Focaccia mit Grana Padano und Prosciutto di San Daniele

So schmeckt Italien: Sommerlicher Rezept-Tipp von Küchenchef Andrea Mantovani.

Rezept

Spargelcreme

Der frisch gestochene pannonische Spargel aus dem burgenländischen Seewinkel verleiht dieser saisonalen Kreation von Markus Lentsch vom »Gasthaus und...

Rezept

Mousse von der Gänseleber mit Bitterschokolade

Dieses Gericht hat der Tiroler Spitzenkoch Martin Sieberer anlässlich der Nespresso Gourmet Weeks 2020 kreiert.

Rezept

Vorspeisenvariationen

Der Drei-Sternekoch Johannes Nuding kocht im Londoner »Sketch – The Lecture Room and Library« auf. Einen Vorgeschmack bietet er uns mit seinen...

Rezept

Sommerrolle mit Erdnuss-Dip

Die vietnamesische Vorspeise ist ideal für Sommertage, schmeckt aber eigentlich immer. Und beim Füllen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Rezept

Roastbeefrolle mit Meerrettich, Kernöl und gebackenem Salat

Christof Widakovich praäsentiert in seinem Buch »medium rare« diese »Schinkenrolle 2.0« – saftiges Roastbeef kombiniert mit grünem Spargel und Salat...

Rezept

Baskische Fischterrine mit Paprika

Im französischen Baskenland wissen die Menschen zu ­feiern. Zum Beispiel mit ­dieser herrlich duftigen, ­kühlen Terrine.

Rezept

Kürbis-Crème-brûlée mit Parmesan-Cracker

Die herzhafte Version des französischen Desserts: Statt dem Zucker kommen hier Kürbis, Parmesan und Kräuter in den Backofen.