Gebackene Mäuse mit Mohn und Powidl

© Stephanie Bräuer / Christian Verlag

Gebackene Mäuse mit Mohn und Powidl

© Stephanie Bräuer / Christian Verlag

Für den Germteig:

Zutaten

125
ml
lauwarme Milch
50
g
Zucker
1
Würfel
Germ (Frischhefe)
500
g
Weizenmehl
1/2
TL
Vanillezucker
2
Eier
2
Eigelb
1
Prise
Salz
125
g
zerlassene Butter
Abrieb von 1/2 unbehandelten Zitrone

Für den Mohn:

Zutaten

150
g
gemahlener Mohn
30
g
Zucker
1/2
TL
Vanillezucker
5
cl
Rum
1
EL
Powidlmarmelade (Zwetschgenkonfitüre)

Zum Ausbacken:

Zutaten

1
l
Pflanzenöl

Zum Anrichten:

Zutaten

Staubzucker zum Bestauben

Zubereitung:

  • Für den Germteig die lauwarme Milch in eine Schüssel geben, 1 Prise Zucker dazugeben, den Germ hineinbröseln, 2 EL Mehl dazugeben und alles ver­rühren. Diesen Vorteig (Dampferl) zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.
     
  • Das restliche Mehl in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Übrigen Zucker, Vanillezucker, Ei und Eigelb, Salz, Butter, Zitronenabrieb und Vor­teig dazugeben und alles mit dem Knethaken zu einem glatten Teig ver­arbeiten. Diesen wieder zugedeckt an einem warmen Ort ½ Stunde gehen lassen.
     
  • Inzwischen Mohn, Zucker und Vanillezucker in einer flachen Schale mit­einander vermischen. In einem kleinen Topf 250 ml Wasser mit dem Rum aufkochen und die Powidlmarmelade einrühren. Ebenfalls in eine flache Schale geben.
     
  • Das Öl zum Ausbacken in einem großen Topf auf etwa 170 °C erhitzen. Mit Esslöffeln Nocken vom Germteig abstechen und diese ins heiße Öl gleiten lassen (dabei die Löffel zum Reinigen zwischendurch immer wieder ins heiße Öl tauchen – nicht in Wasser wegen Spritzgefahr!). Die Nocken in 2–3 Minuten goldgelb ausbacken. Backen Sie dabei immer nur ein bis zwei Mäuse auf einmal und wenden Sie sie regelmäßig, sodass sie rundherum durchbacken. Dann die Mäuse mit einem Schaumlöffel aus dem Fett heben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und anschließend sofort zuerst in der Rum-Powidl-Mischung dann im Mohn wenden.
     
  • Die Mäuse auf Tellern anrichten, mit Staubzucker bestreuen und sofort ser­vieren, denn am besten schmecken die gebackenen Mäuse warm.

© Christian Verlag

Buchtipp

Das Koch-Duett
Österreichische Klassiker und ihre kreativen Interpretationen aus der Waldschänke

Christian Verlag
240 Seiten, € 39,99
verlagshaus24.de/das-koch-duett

Mehr zum Thema

Rezept

Quitten-Berberitzen Scheiterhaufen

Heidi Neuländtner-Ratzinger, »Grätzl-Pionier 2020«, zeigt uns, wie man einen köstlichen Scheiterhaufen ganz einfach zubereitet.

Rezept

Bratapfel mit Laphroaig-Karamell

Ein echter Dessert-Klassiker, aufgepeppt mit Whisky: Bratapfel mit Laphroaig-Karamell eignet sich perfekt für die kommenden Feiertage.

Rezept

Bananenkuchen mit Miso Butterscotch und Kakao Kulfi

Miso nur für Suppe zu verwenden, wäre eine Schande! Eine der besten Alternativen ist dieses Butterscotch, das ­wunderbar zu »Jikonis« berühmtem...

Rezept

Geeiste Schokoladecreme mit Chili bzw. Pfeffer

Piment d‘espelette ist Chilipulver aus dem französischen Baskenland, das für seinen feinfruchtigen Geschmack in der Haute Cuisine geschätzt wird....

Rezept

Pfannkuchen Rothschild

Wer glaubt, dass die Pfannkuchen Rothschild simpel Palatschinken sind, der muss diesen fast vergessenen Klassiker der Wiener Küche unbedingt...

Rezept

Kandierte Rüben

Ein süßer Bissen für Zwischendurch: Spitzenkoch Norbert Niederkofler verrät, wie man aus Rüben kleine Köstlichkeiten macht.

Rezept

Tiramisù aus dem »St. Regis« in Venedig

Der italienische Dessert-Klassiker nach einem Rezept aus dem Luxushotel am Canal Grande.

Rezept

Biskuitroulade mit Marillenmarmelade und Sichuanpfeffer

Sichuanpfeffer ­harmoniert wunderbar mit Marillen – wir verfeinern daher eine Biskuitroulade mit ihm. Das Rezept für den Biskuit stammt aus Susanne...

News

»SO/« sweet: Dessert-Menü im »Das Loft«

FOTOS: Ein Feuerwerk für Zuckergoscherln: Patissière Annette Fauma hat ein ganzes Menü mit Dessert-Kreationen zusammengestellt. Begleitet von fein...

Rezept

Klassischer Britischer Sommerpudding

Dieser ­aristokratische Pudding mit einer Fülle roter Sommerfrüchte wird Sie ­bezaubern. So köstlich-frisch, so raffiniert und doch so einfach

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Ein Espresso als Dessert

Wir präsentieren vier köstliche Rezepte, vom ­erfrischenden Semifreddo bis hin zum Originalrezept für das berühmteste aller Kaffeedesserts, das...

News

Kirschblüten: Knospen kosten

Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süßen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmigen Apfel oder...

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Kunst trifft Kunst: Die neue Sacher Artists’ Collection

Heimo Zobernig hüllt die berühmte Sachertorte in eine limitierte Edition der obligatorischen Holzkisten. Der Reinerlös kommt einer Berufsschule für...

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüß

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süßen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker ihre...