Gebackene Lammkoteletts

© Michael Rathmayer

© Michael Rathmayer

Zutaten für die Lammkoteletts

Zutaten (2 Personen)

8-10
Lammkoteletts, vom Fleischhauer schön pariert und entfettet
1/2
l
Buttermilch
Mehl zum Panieren
1
Ei
Brösel zum Panieren
200
ml
Traubenkernöl
Salz
Pfeffer

Zutaten für den Kräutersalat

Zutaten (2 Personen)

1
Bund
Petersilie
1
Bund
Cocktailminze
1
Bund
Dille
1
Bund
Schnittlauch
1
Bund
Kerbel
2
rote Chilischoten
1
Bio-Zitrone
3
EL
kleine Kapern (»Nonpareilles«)
2
EL
Fischsauce
2
EL
Olivenöl

Zubereitung:

  • Die Koteletts in der Buttermilch einlegen und mindestens 2 Stunden marinieren.
  • Für den Salat alle Kräuter waschen und trocken tupfen. Kleine Zweige bzw. Blätter von den Stielen zupfen, den Schnittlauch in 2 cm große Stücke schneiden. Chilischoten der Länge nach spalten, Scheidenwände und Samen entfernen, in schmale Streifen schneiden. Die Bio-Zitrone in 3 mm dicke Scheiben schneiden, dann mit einem scharfen Messer in kleine, circa 4 mm große Tortenecken teilen (die Hälfte einer Zitrone könnte reichen). Alles miteinander vermengen, mit Kapern und Fischsauce würzen und abschmecken.
  • Die Koteletts aus der Buttermilch holen, trocken tupfen und mit dem Plattiereisen oder vorsichtig mit dem Fleischklopfer auf ½ cm Stärke plattieren, salzen und pfeffern. Beim Panieren darauf achten, dass der Knochen sauber bleibt, damit man ihn gut in die Hand nehmen kann. Erst in Mehl, dann in verschlagenem Ei und schließlich in Bröseln panieren und in 2 Fingerhoch heißem Öl in einer Pfanne flott backen. Nach circa 2 Minuten wenden, dann herausheben, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und mit dem Zitrus-Kräutersalat zu Tisch bringen.

TIPP

Getränkeempfehlung: Žena, Zweigelt, 2017
Weingut Jagschitz

Tief dunkelrot mit schwarzem Kern, konzentrierte reichhaltige Frucht nach Weichseln, runder samtiger Körper mit sanfter Länge, äußerst filigran und von hochkomplexer Struktur. Ein vielseitiger Speisenbegleiter. € 8,20

remushof.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 01/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Lammkoteletts braten oder grillen

Bei kaum einem anderen Fleisch scheiden sich die Geister so wie beim Lammfleisch. Anja Auer zeigt, wie der Lammgeschmack im Hintergrund bleibt.

Rezept

Lammkoteletts mit Whisky-Marinade

Die Lammkoteletts in Orangenkonfitüre werden im Ofen zart gegart und treffen anschließend auf eine aromatische Whisky-Honig-Marinade.

Rezept

Navarin mit Frühlingsgemüse

An der Frühlings-Tafel darf eins nicht fehlen: Zartes Lammfleisch. Mit buntem Gemüse und Kartoffeln serviert.

Rezept

Lungauer Schöpsernes

Von null auf zwei Hauben, Koch des Jahres, nun Koch und Chef im »Treff 2000« in Obertauern: Franz Fuikos präsentiert »Lungauer Schöpsernes«.

Rezept

Sisteron-Lammschulter mit Safran-Kartoffeln

Der ehemalige Grillweltmeister Martin Real aus der »Weinlaube« in Liechtenstein begeistert seit vielen Jahren mit seinen Fleischkreationen.

News

Ein Braten, vier Essen

Einmal am Wochenende in aller Ruhe kochen, dann vier Mal mit wenig Aufwand schlemmen. Vier Rezepte und eine Anleitung, wie der Braten richtig...

Rezept

Lammkeule mit mit gebratenem Gemüse und Yorkshire Pudding

Falls bei diesem Braten etwas übrig bleibt, kann aus den Resten leicht ein weiteres Essen gezaubert werden.

Rezept

Lammkrone / Mangosauce

Eine zarte Lammkrone mit Sojabohnen und fruchtig-exotischer Sauce als Begleiter.

Rezept

Lammcôtelettes an Rosmarinsauce

Elfie Casty's Rezept für Lammcôtelettes aus ihrem 1987 erschienenen Kochbuch «Mit einer Prise Leidenschaft».

Rezept

Gebratenes Lamm mit Auberginensauce

Ein Klassiker aus dem »Königshof« zu Ehren des 75. Geburtstags von Kochlegende Eckart Witzigmann rund um die Aubergine.

Rezept

Lamm-Crépinettes mit ­PoWeraden, Pak-Choi-­Herzen, Tomaten

Die Neuinterpretation des berühmten Lammrezepts von Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann.

Rezept

Gebratenes Kitz mit Erdäpfeln nach Art der Insel Cres

Der uralte Brauch, zu Ostern ein Ziegenkitz zu verspeisen, ist in vielen Regionen längst ausgestorben. Dafür finden sich immer mehr Feinschmecker, die...

Rezept

Pessachkitz mit hebräischer Caponata

Ein altes Rezept aus der jüdisch-toskanischen Küche.